dualo du-touch: Akkordeon 2.0 – Controller, Synthesizer & Sequenzer

16
SHARES
dualo du-touch

anzeige

Akkordeon 2.0: dualo du-touch

Beim dualo du-touch handelt es sich um ein Instrument, das gleichzeitig die Funktionen eines Controllers und Loopers bzw. Sequenzers bietet. Ungewöhnlich ist die Handhabung des Geräts sowie die Anordnung der Tasten, mit denen die Töne gespielt, die MIDI-Noten für deine virtuellen Instrumente getriggert und andere Befehle vollführt werden. Es erinnert es an ein Akkordeon, doch gibt es statt einer Klaviatur einen zweiten Tastenbereich. Die sechseckigen, per LEDs farbig beleuchteten Tasten sind versetzt und der Harmonielehre entsprechend schlüssig angeordnet.

dualo du-touch Video

Das du-touch weiß 112 Klänge zu erzeugen, dazu kommen vier Percussion-Kits und acht Effekte (darunter Kompressor, Distortion, Delay, Reverb und Chorus). Schließlich stehen Pitch- und Modulationseffekte sowie Expression und Wah-Wah zur Verfügung. Ein Haupt- und ein Kopfhörerausgang sind an Bord.

Die Tasten dienen zum Triggern von MIDI-Noten über fünf Oktaven der chromatischen Tonleiter. Außerdem registriert das Gerät deine Bewegungen über einen Sensor, um mit diesen Daten bestimmte Parameter modulieren zu können – zum Beispiel die Geschwindigkeit des internen Sequenzers, was Du im Video sehen und hören kannst. Die Controller-Daten können drahtlos übertragen werden, doch finden sich auch eine fünfpolige MIDI-Buchse und ein USB-Port.

Das Gerät wiegt 1,3 kg und soll mit einer Batterieladung acht Stunden durchhalten. Im Video handelt es sich um einen Prototypen, an dem bis zur Veröffentlichung noch gefeilt werden soll.

dualo du-touch: Preis & Verfügbarkeit

Der dualo du-touch soll um die 1.000 Euro kosten, sobald er voraussichtlich im Juni 2014 auf dem Markt erscheinen wird. Zur Zeit kann er für 900 Euro vorbestellt werden.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (1)

zu 'dualo du-touch: Akkordeon 2.0 – Controller, Synthesizer & Sequenzer'

  • Josh   20. Mrz 2014   11:03 UhrAntworten

    Sieht gut aus! Er sagt sie hätten das Layout neu erfunden..
    hmm, da gabs doch mal was das hies C-Thru AXIS 64, aber die idee sich das um den Hals zu hängen ist neu :))

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN