Dave Smith Mopho x4: 4-fach polyphoner Analogsynthesizer

9
SHARES
Dave Smith Mopho x4

Dave Smith Mopho x4

anzeige

Die fantastischen Vier: Dave Smith Mopho x4

Jede der vier Stimmen wird mit zwei analogen Oszillatoren erzeugt, die je nach Bedarf durch zwei Suboktav-Generatoren, Curtis-Tiefpassfilter (2-polig oder 4-polig), drei Hüllkurvengeneratoren und vier LFOs gejagt werden können. Darüber hinaus wartet der Dave Smith Mopho x4 mit einem Arpeggiator und einem 16×4-Step-Sequenzer auf. 20 voreingestellte Modulationsquellen und 50 Modulationsziele erlauben Einiges an klanglichen Variationsmöglichkeiten. Klanglich deckt der Dave Smith Mopho x4 laut Hersteller die klassischen Baustellen eines analogen Synthesizers ab: Unisonobässe, Lead Sounds, Pads und Sequenzen.

Dave Smith Mopho x4

Dave Smith Mopho x4

Die 44 großen, leicht gewichteten Tasten besitzen Aftertouch und sind anschlagsdynamisch. An Anschlüssen stehen MIDI In, MIDI Out/Thru, ein unsymmetrischer Stereo-Output (2x 6,3 mm), ein Kopfhörerausgang (6,3 mm) und ein USB-Anschluss zur Verfügung. Dazu kommen noch zwei Klinkenbuchsen für Pedal/CV und Sustain.

Mit dem sogenannten Poly Chain port in Form einer 5-poligen DIN-Buchse lassen sich andere Geräte des Herstellers wie Mopho, Tetra und Prophet ’08 mit dem Dave Smith Mopho x4 verbinden, um die Polyphonie des Instruments zu erweitern.

Dave Smith Mopho x4 Video

Über die zahlreichen Drehregler auf der Oberfläche des Mopho x4 lassen sich die meisten Parameter erreichen. Für tiefergehende Editiermöglichkeiten der werksseitig mitgelieferten 384 Programme steht der kostenlose Software Editor für Windows und Mac OS X zur Verfügung.

Dave Smith Mopho x4: Preis & Verfügbarkeit

Im deutschen Fachhandel wird der Dave Smith Mopho x4 voraussichtlich ab Ende August zum Straßenpreis von 1299,- Euro zu haben sein.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN