Clavia Nord Piano 2: 88 Tasten für die Bühne

7
SHARES
Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten Hammermechanik

Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten Hammermechanik

anzeige

Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten

Mit 88 Tasten und Hammermechanik kommt das neue Stage Keyboard aus dem schwedischen Hause Clavia. Nord Piano 2 bietet darüber hinaus die Unterstützung für die Nord Sample Library und wird erstmalig am Donnerstag auf der amerikanischen Messe NAMM vorgestellt. Das neue Musikinstrument erlaubt seinen Nutzern das einfache Spielen, Splitten und Layering von Grand, Upright und elektrischen Pianos, so der Hersteller in seiner Ankündigung.

Im Lieferumfang enthalten ist das Nord Triple Pedal, das als dynamisches Sustain Pedal beschrieben wird, welches auch die mechanischen „Stomp“ und „Sizzle“ Geräusche von sich gibt. Diese entstehen bei akustischen Pianos, wenn das Pedal gedrückt oder losgelassen wird. Ein weiteres Feature des neuen Instruments ist die so genannte „Advanced String Resonance“, die ein ebenfalls ein physikalisches Phänomen bei akustischen Klavieren nachbildet. Beim Spielen bringen einige Saiten andere, nicht gedämpfte Saiten zum Schwingen, was mit dieser Funktion nachgebildet wird und damit, laut Hersteller, noch mehr Realismus ins Spiel bringt.

Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten Hammermechanik

Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten Hammermechanik

Bei der Nord Sample Library finden sich schliesslich mehr als 1000 Sample-Instrumente in hoher Klangqualität. Diese beinhalten unter anderem Streicher, Brass, Synths und Bässe sowie die legendären Vintage Sounds von Mellotron und Chamberlin, so der Hersteller weiter. Sowohl das Piano als auch die Nord Library werden stetig mit neuen Updates versorgt, die für die Besitzer kostenfrei erhältlich sind.

Wie weiterhin zu erfahren war, sind alle Klängen aus diesem Piano austauschbar. Gedacht ist dieses Feature, um das Instrument mit dem Musiker wachsen zu lassen und diesem das Erstellen eigener Klänge mit einem Editor zu erlauben.

Clavia Nord Piano 2 mit 88 Tasten Hammermechanik

Üppige Bedienoberfläche für das Live-Spielen

Auf der Oberfläche des Pianos befinden sich jede Menge Bedienelemente, die für das Spielen in einer Live-Situation notwendig sind. Der Hersteller verzichtet hierbei bewusst auf verwirrende Menüs. In der Effektsektion finden sich Phaser, Wah-wah, Flanger, Chorus und diverse Delay-Effekte. Weiterhin stehen ein 3-Band-Equalizer, mehrere Amp-Simulation sowie ein Kompressor und Hall zur Verfügung.

Clavia Nord Piano 2: Preis & Verfügbarkeit

Bisher sind noch keine weiteren Details zum neuen Instrument aus Schweden bekannt. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden, sobald wir mehr erfahren. Bis dahin kannst Du dich auf unserer Seite mit dem NAMM-Special 2012 umsehen. Dort findest Du zahlreiche weitere Neuerungen, die ab Donnerstag auf der Messe zu sehen sein werden.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (1)

zu 'Clavia Nord Piano 2: 88 Tasten für die Bühne'

  • Egmont Neuhauser   15. Jul 2014   12:38 UhrAntworten

    Gibt es nicht die Möglichkeit, ein Stagepiano mit schwerer gewichteten Tasten zu produzieren; ich glaube, darauf würden viele warten. Es wäre schön, wenn es bald einmal ein NP3 mit schwereren Tasten geben würde. Wie gut stehen denn dafür die Chancen? Liebe Grüße, Egmont

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN