Bleep Drum: Einfache Lo-Fi Drum Machine, DIY Style

20
SHARES
Bleep Drum

Bleep Drum

anzeige

Lo-Fi Drum Machine als Bausatz: Bleep Drum

Die Bleep Drum bietet vier Drum Sounds, zwei davon mit Pitch-Kontrolle per Poti. Während des Bastelns eines Beats wird dieser aufgenommen und die einzelnen Sounds können per Overdub nach und nach hinzugefügt werden; den vier Sounds entsprechend stehen auch vier Spuren für Aufnahme und Playback zur Verfügung. Tap Tempo ist an Bord, um die Geschwindigkeit der Sequenzen nach Belieben einzuhämmern. Per Shift-Knopf versetzt Du das Gerät in einen Modus, bei dem die Potis einen Bit Crusher kontrollieren. Für den Output steht eine Buchse im Miniklinken-Format (3,5 mm) zur Verfügung.

Bleep Drum

Bleep Drum

Das Kit lässt sich dank der Durchgangsbohrungen einfach zusammenbauen. Du brauchst nur einen Lötkolben, einen Schraubenzieher und vielleicht eine Zange. Die Bleep Drum läuft mit einer 9-Volt-Batterie, welche nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Das Gerät lässt sich hacken – über die Pins an der linken Seite kannst Du Trigger-Signale für die vier Pads und den Tempo-Knopf senden. Der Quellcode liegt offen, so kannst Du neue Sounds und Funktionen implementieren. MIDI zum Beispiel.

Bleep Drum Video

Bleep Drum: Preis & Verfügbarkeit

Die Bleep Drum ist als Bausatz für 59,95 US$ via Sparkfun zu haben, während der Hersteller plant, im April fertig konstruierte Geräte für 85,- US$ ausliefern zu können.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'Bleep Drum: Einfache Lo-Fi Drum Machine, DIY Style'

  • flo   19. Feb 2013   13:58 UhrAntworten

    Für mich als Nicht-Elektroniker und Nicht-Programmierer: Falls jemand mal das Tempo bei dem netten Teil mit MIDI steuern kann: Wie machen? Bitte hier posten! Many Thanks!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN