Alesis DM10: Drum Modul mit Dynamic Articulation

1
SHARES
anzeige

Alesis DM10 Modul – Drum Modul mit Dynamic Articulation auf NAMM 2010

Das Alesis DM10 ist ein flexibles Drummodul, das selbst anspruchsvolle Musiker klanglich überzeugen möchte. Alle Klänge, die das Alesis DM10 bietet, basieren auf Samples akustischer Studio Drums. In den gebotenen über 1.000 Klängen der mitgelieferten Soundlibrary finden sich akustische Drumsamples legendärer Schlagzeughersteller sowie eine breite Auswahl vielseitig einsetzbarer Snare Drums. Dazu gibt es Samples von hochpreisigen Cymbals amerikanischer, kanadischer, chinesischer und türkischer Hersteller.

Oberfläche beim Alesis DM10 Drum Modul

Oberfläche beim Alesis DM10 Drum Modul

Das Alesis DM10 Drummodul bietet einen Speicher mit 128MB, der aufwändige und teure Composite Modeling Algorithmen nicht notwendig macht. Daher sind beim Alesis DM10 Modul nur echte Sounds enthalten, betont der Hersteller. Die einzelnen Klänge bestehen aus einer Reihe unkomprimierter Samples mit verschiedenen Dynamiken und Artikulationen. So kann neben der Lautstärke auch das Soundtimbre variiert bei wechselndem hartem oder weichen Schlagen auf die Drums variiert werden. Dieser integrierte Algorithmus nennt sich Dynamic Articulation und wurde exklusiv von Alesis entwickelt.

 

Alesis DM10 Modul Video

Mehr Informationen zum Alesis DM10 Pro Kit.

 

Alesis DM10: Übersicht

  • Drum Modul mit 1.047 Drum Sounds
  • 64 Stimmen
  • 128 MB Samplespeicher
  • 100 Preset Drum Kits, überschreibbar
  • Premium Drum Library, Multi-Instrumenten Samples von echten Drums und Becken
  • Dynamic Articulation™ ändert dynamisch Klangnuancen während des Spiels
  • USB Port ermöglicht das Laden neuer Soundsets und das Steuern von Software Drum Modulen
  • 12 Triggereingänge
  • Mixer auf Geräteoberseite zur Abstimmung der Lautstärkepegel von Drums, Cymbals und externen Quellen
  • Kompatibel mit allen gängigen elektronischen Drum Pads, Cymbals und Controllern
  • Integrierter Sequencer mit 75 Presets und 25 User Patterns zur Aufnahme und zum Jammen
  • Integrierte Effekte
  • Mix Eingang zum Üben mit CD- und MP3 Playern
  • Montierbar auf den meisten gängigen Ständern oder Racks (optional)

Das Alesis DM10 Modul enthält aber nicht nur eine atemberaubende Soundauswahl on board, sondern ist auch das erste Drumsound Modul weltweit, welches über USB Verbindung zum Computer mit neuen Sounds aktualisiert werden kann. Das bedeutet, dass immer frische und aktuelle Sounds nachgeladen werden können.

Ebenfalls flexibel erweist sich das Alesis DM10 Modul beim Schnittstellenangebot: als Trigger-to-MIDI Interface kann es zur Steuerung von Software Drum Modulen wie BFD, Toontrack und Reason genutzt werden und 12 Klinkeneingänge erlauben es dem Drummer, individuelle Konfigurationen mit bis zu 24 verschiedenen Pads zu schaffen.

NAMM 2010 Neuheiten

Wir haben alle Neuheiten, Artikel und Videos rund um die Winter NAMM 2010 in Anaheim für dich auf einer Seite zusammengefasst.
Die wahrscheinlich umfangreichste Berichterstattung zur amerikanischen Messe (fast) in Echtzeit. Bleib auf dem Laufenden:
NAMM 2010

Zusätzlich besitzt das DM10 Modul einen internen Sequencer, um zu bestehenden Tracks dazuspielen zu können. Ein Mixer auf der Oberseite des Moduls gestattet es weiterhin, einen Submix der Drumsounds zu erstellen. Sogar das Einschleifen eines CD- oder MP3-Players ist über den integrierten Mixer möglich.

 

Alesis DM10 Modul: Preis & Verfügbarkeit

Einen Preis hat der Hersteller bisher noch nicht bekannt gegeben. Das Alesis DM10 Modul wird aber schon im ersten Quartal 2010 lieferbar sein.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN