Zoom G3Xn: Multieffekt mit Expressionpedal

5
SHARES
Zoom G3Xn

Zoom G3Xn

anzeige

Das kann das Zoom G3Xn

Hier haben wir es mit einem sehr vielseitigen Gerät für Gitarristen zu tun – alle, die gerne und viel mit Effekten spielen, sollten es sicherlich mal in Augen- und Ohrenschein nehmen. Einen groben Abriss darüber, wie sich die 70 Effekte zusammensetzen, siehst Du unten in der Feature-Liste.

Hinzu kommen beim des Zoom G3Xn noch Multieffekte wie ein sequenziertes Filter, ein Reverse Delay, »HD Hall« (wohl einfach ein Reverb mit besonders dichter Hallfahne) und »OSC Echo« (?). Nutze bis zu sieben davon gleichzeitig und in beliebiger Reihenfolge.

Zoom G3Xn

Die Bedienoberfläche des Zoom G3Xn

Zu den je fünf Amps und Cabinets zählen Emulationen von Marshall, MESA/Boogie, Fender, Bogner und mehr. Bei Bedarf lädst Du noch mehr herunter, darunter etwa weitere Modellierungen von den genannten Herstellern sowie von Hiwatt, Orange & Co. Monat für Monat sollen neue Amps und Cabinets hinzukommen.

Das integrierte Expression-Pedal erlaubt die Kontrolle über Lautstärke, Klangfarbe und ausgewählte Effektparameter. Mit Looper (max. 80 Sekunden) und Tuner – jeweils mit eigenen Fußschaltern – wird das Angebot abgerundet. Im Vergleich zum großen Bruder, dem Zoom G5n, fehlt beispielsweise das USB Audio Interface, also die Möglichkeit des direkten Recordings in DAW & Co.

Zoom G3Xn

Die Rückseite des Zoom G3n mit sämtlichen Anschlüssen

Zoom G3Xn: Features [Auszug]

  • Multieffektgerät für Gitarre
  • 80 Effekte
    • 70 DSP-Effekte – Overdrive, Distortion, EQ, Kompressor, Reverb, Delay, Modulationseffekte
    • 5 Nachbildungen von Gitarrenverstärkern
    • 5 Nachbildungen von Gitarrenboxen
    • Weitere Effekte und Patches über die kostenlose Software Guitar Lab herunterladbar
  • 7 Effekte gleichzeitig nutzbar, Reihenfolge beliebig wählbar
  • 3 unabhängige Displays + 3 dedizierte Fußschalter für Effekt an/aus
  • Automatische Speicherung aller Parameter
  • Chromatischer Tuner mit dediziertem Fußschalter
  • Stereo/Mono-Looper für Aufnahmen von bis zu 80 Sekunden
  • 68 Rhythmenpatterns, zusammen mit dem Looper nutzbar
  • Tap-Tempo mit dediziertem Fußschalter
  • 150 User-Bänke/Patches
  • Sample-Rate: 44,1 kHz
  • A/D- und D/A-Wandlung mit 24 Bit & 128-fachem Oversampling
  • Signalverarbeitung mit 32 Bit
  • Gitarreneingang: 6,3 mm Mono
  • Aux-Eingang: 3,5 mm Stereo
  • Ausgang: 2 x 6,3 mm (2 x Mono für L/R, linke Buchse auch in Stereo für Kopfhörer nutzbar)
  • MIDI via USB Micro-B
  • Stromversorgung per Netzteil (mitgeliefert)
  • Maße: 181 x 318 x 64 mm
  • Gewicht: 1,84 kg

Zoom G3Xn: Preis & Verfügbarkeit

Für das Gerät war beim Verfassen dieses Artikels noch keine unverbindliche Preisempfehlung gegeben worden. Im November 2016 soll es auf dem Markt erscheinen.

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN