Jimi Hendrix‘ Wah-Pedal von Woodstock wird versteigert

14
SHARES
Jimi Hendrix Wah-Pedal und Amp.

Jimi Hendrix Wah-Pedal und Amp.

anzeige

Modifiziertes Vox V846 Wahwah Pedal

Bei dem zur Versteigerung freigegebenen Gerät handelt es sich um ein umgebautes Vox V846, das von Jimi höchstpersönlich per Fußtritt bedient wurde. Genauer gesagt handelt es sich um einen Prototypen von Vox …

Die Basisschaltung wurde von Dave Weyer nach Hendrix‘ Wünschen angepasst und zu einem »Always-on Fuzz« umgebaut. Absolutes Verkaufsargument dürfte aber die Tatsache sein, dass Jimi Hendrix es 1969 auf dem legendären Woodstock Open Air verwendete.

Jimi Hendrix und das Pedal in Aktion

Musikalische Relikte

Die Versteigerung findet bei J. Levine Auction & Appraisal in Scottsdale in Arizona, USA statt. Wenn Du dein Glück versuchen möchtest, merke dir den 1. Januar 2017, 11 Uhr Ortszeit vor. Über das genaue Biet-Prozedere liegen keine bestätigten Informationen vor. Ob also nur vor Ort, telefonisch oder online geboten werden kann, ist nicht bekannt.

Neben dem Pedal wird auch ein Guild Thunderbass angeboten. Genutzt wurde er – vermutlich vom Bassisten – bei Aufnahmen der Jimi Hendrix Experience. Zuletzt fand er wohl nur noch als Preamp Verwendung.

Dass das Pedal jemals nochmal den Weg auf eine Bühne finden wird, ist unwahrscheinlich. Preislich dürfte die Auktion mindestens im fünfstelligen Bereich ihr Ende finden. Wahrscheinlicher ist es, dass die Gerätschaften einen letzten Weg in eine private oder öffentliche Ausstellung gehen werden, um künftig nur noch gut behütet bestaunt zu werden.

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN