P. Diddys Bühnenunfall (YouTube Pick des Tages)

6
SHARES
P. Diddy fällt von der Bühne

Auch ein Profi ist nicht sicher vor einem Bühnenunfall - Bild: von Shamsuddin Muhammad from Fort Hood

anzeige

P. Diddy macht einen Abgang auf den BET-Awards

Und da war er plötzlich weg: Gerade als P. Diddy dem Hip Hop der Neunziger mit weiteren hochkarätigen Künstlern huldigen wollte, stürzte er in ein Loch auf der Bühne. Der Fauxpas passierte während er „It’s All About The Benjamins“ zum Besten gab.

P. Diddy fällt von der Bühne

Auch ein Profi ist nicht sicher vor einem Bühnenunfall – Bild: von Shamsuddin Muhammad from Fort Hood

Und ganz Bad Boy, stand P. Diddy sofort wieder auf seinen Füßen und beendete seinen Auftritt. Ob er sich das „Zähne zusammenbeißen“ bei Dave Grohl abgeschaut hat?

P. Diddy sieht es jedenfalls locker und lacht sich, laut seiner Aussage, jedes Mal schlapp, wenn er das Video seines Bühnenunfalls sieht.

Das Loch in das P. Diddy stürzte war eigentlich für Lil‘ Kim gedacht, die von dort aus ihren Weg auf die Bühne nehmen sollte.

Natürlich ist so ein unfreiwilliger Abgang für den Künstler keine schöne Sache – umso besser, wenn man es mit Humor nehmen kann und nichts schlimmes passiert ist.

Der unfreiwillige Bühnenunfall war nicht die einzige Meldung über den 45-Jährigen Rapper aus Harlem. Erst kürzlich machte er Schlagzeilen, weil er wegen eines Angriffs auf den Football Trainer seines Sohnes festgenommen wurde.

Die BET-Awards zählen zu den wichtigsten Awards der afroamerikanischen Künstler. Ausgezeichnet werden jährlich die Bereiche Musik, Film, Schauspiel und Sport.

Noch mehr Klatsch und Tratsch? Dann lies die 10 schlimmsten Bühnenskandale »

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (3)

zu 'P. Diddys Bühnenunfall (YouTube Pick des Tages)'

  • Meckerfritze   29. Jun 2015   13:46 UhrAntworten

    Ich denke, das man in Zukunft bitte solche Klatsch&Tratsch im Stil von Bravo Girl und Yahoo Artikeln sein lassen sollte.
    Wo führt das denn hin ? Nur zur Polemik auf Kindergartenniveau !
    Wo bleiben diskussionsfähige Artikel wie:
    - "DER GROOVE IST TOT(...quantisiert) und wo ist das FEEL hin ?"
    - "Teures Ebay-Schnäppchen oder doch lieber Neugerät mit Garantie vom Hersteller ?"
    - "Was zeichnet einen guten Gesangslehrer für meine Stimme und Vorankommen eigentlich aus ?"
    - "Synthesizer/Workstation der Zukunft. Was gehört alles an Bord und zu welchen Preis ?"
    - "Weniger ist mehr. Braucht man eigentlich alle sein Plug-In`s und Peripherie?"
    - Graded Hammer Tastatur, polyphoner Aftertouch, Velocity-Switches, Spielhilfen. Wer brauchts warum und wie (gute und schlechte) Tastaturen&Techniken unserer musikalisches Schaffen beeinflussen können.

    ICH zumindest würde gerne über solche wichtigen Themen lesen und diskutieren und mich nicht mit solchen irrelevanten "Klatsch News" auseinandersetzen wollen, wer sich da irgendwo einen Fehltritt leistete, seinen Schlüpfer wieder mal vergessen hat oder wer welches ganz "wichtige" Selfie und Video gepostet hat.
    Wenn, dann würde mich eher so etwas wie aus der Rubrik "Wusstest Du schon ?" aus dem Schaffen und interessanten Leben eines Stars interessieren, das eben noch nicht alle Welt wusste, wie z.B. "was hat jenen Künstler dazu bewogen, diesen oder jenen Song zu schreiben ? Was steckt hinter dem Song ?"
    Wie wurde dieser umgesetzt ?

    Verstehe das bitte nicht einzig als heftige Kritik an der Klatschspaltenrubrik liebe Sarah, sondern eher als Motivation, uns weiterhin mit musikalisch interessanten und wichtigen Themen versorgen zu wollen und zu können, bzw. o.g. Themen an entsprechenden Redakteur weiterzugeben.
    ICH kann hier an dieser Stelle zwar nur für mich allein sprechen, aber ich zumindest finde Klatschmedien mit dem Niveau "hihi und grins ätsch boah ey" einfach nur als kostbare Verschwendung von wertvoller Lebenszeit !

    • Carlos San Segundo (delamar)   29. Jun 2015   14:23 UhrAntworten

      Hallo, Fritz :)

      Vielen Dank für deinen Input und die guten Ideen für redaktionelle Beiträge.
      Ich habe diese mal in unsere Liste gesetzt.

      Vielleicht magst Du auch mal diesen Artikel lesen...
      http://www.delamar.de/musikproduktion/der-plugin-wahn-8692/

      Herzliche Grüße
      Carlos

      • Meckerfritze   29. Jun 2015   21:26 Uhr

        Hallo Carlos

        1000 Kilo Dank für das Feedback.
        Jawoll, solche exzellenten Artikel* wie zum "Plug-In Wahn" möchte ich gerne lesen.
        *strukturiert, sachlich, hinterfragend, kritisch wie aber auch open minded und mit Praxis nahen Erläuterungen des eigenen Schaffens, die zu interessanten Diskussionen einladen.

        Beste Grüße
        Fritz

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN