Mit vier Akkorden zum Hit

10
SHARES
anzeige

Mit vier Akkorden zum Hit

Jetzt ist es endlich raus! Drei Jungs der australischen Musik-Komik-Band „Axisofawesome“ aus Sydney haben sich mal eine riesige Reihe von Klassikern und aktuellen Pophits vorgenommen und folgendes festgestellt: Sie alle beruhen auf vier Akkorden, die in exakt der selben Reihenfolge gespielt werden und von derart vielen Bands verwendet wurden und werden, dass man sich nun endlich in diesem dumpfen Gefühl „das hab ich doch schon mal gehört?“ bestätigt fühlt.

Um sich diesen Spass zu geben, schaut Euch einfach das Beweisvideo auf YouTube an:

Natürlich spielen Rhythmus, Arrangement etc. eine wesentliche Rolle, aber interessant und vor allem unterhaltsam ist es auf alle Fälle. Ebenso interessant ist, dass die Band mit diesem Video einen ziemlich hohen Bekanntheitsgrad in Australien erreichte und nun von ihrem Beruf leben kann.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (14)

zu 'Mit vier Akkorden zum Hit'

  • Niklas   30. Jan 2009   14:45 UhrAntworten

    viele Leute können von ihrem Beruf leben... nicht viele von ihrer Musik ;)
    lustigerweise hab ich vor zwei tagen über die selben akkorde lieder gemasht. was noch fehlt ist "i am the passenger" direkt nach eagle eye cherry...

  • Sib   30. Jan 2009   16:37 UhrAntworten

    Haha, great, guys! :D

  • Hans   31. Jan 2009   13:21 UhrAntworten

    Ergiebig wäre auch, das Werk eines Dieter B. aus T. zu untersuchen - der verwendet zwar andere Akkorde, dafür aber dieselben in allen seinen Liedern.
    Ob man davon leben kann...?

  • David Martini   01. Feb 2009   17:57 UhrAntworten

    Ist echt der Hammer. Nun stellt sich die Frage, wussten die ganzen Musiker das diese Akkordreihenfolge vor 20 Jahren funktioniert hat und heute immernoch funktioniert. Ich meine geklaut wäre ja da nichts, denn jeder darf ja diese Akkord benutzen .

  • Marc (delamar)   01. Feb 2009   18:08 UhrAntworten

    Also ich glaube mal in einem Buch über Harmonielehre gelesen zu haben, dass es gewisse Akkordfolgen gibt, die von einem Großteil der Hörer als "convenient" bzw. "besonders angenehm" empfunden werden. Und je nach Genre gibt es da wohl auch immer Favoriten von Akkordfolgen.

  • Marc (delamar)   01. Feb 2009   19:09 UhrAntworten

    Also zum Thema Harmonielehre gibt es eine freie Seite: matthies-koehn.de/harmonielehre
    Und zum Songwriting natürlich: Songwriting Tipps

    In der Hardcopy gibt es ein interessantes Buch "Harmonielehre und Songwriting" von Markus Fritsch, Andreas Lonardoni und Peter Kellert: Hier

  • David Martini   01. Feb 2009   18:20 UhrAntworten

    echt genial. Ich habe letzte Woche meine erste Keyboardunterrichtsstunde genossen. Habe auch schon mit 10 Finger ein paar Töne nach verschiedenen Notenlängen spielen können : ).

    Gibt es eine empfehlenswerte Seite im Internet, für Akkordreihenfolgen ??

    Meine ganzen Tracks entstehen nur nach Gehör sowie die Akkorde auch. Doch ich würde gerne auch andere Akkorde und Akkordreihenfolgen kennenlernen.

  • Miki   02. Feb 2009   22:52 UhrAntworten

    am beeindruckendsten finde ich die songs, die ausschließlich diese 4 Akkorde in dieser reihenfolge benutzen, so wie "apologize". mit wie wenig mitteln ein einprägsamer, erfolgreicher song produziert werden kann, ist unglaublich.

    ich wünschte die menschen würden mehr als 4 akkorde klasse finden. dann könnte man sich als musiker mehr mühe geben und auch noch gut finden, was man macht, ohne sich denen gegenüber schlecht zu fühlen, die wirklich geile MUSIK auf höchstem niveau machen, die kaum jemand hören will, weil sie zu anstrengend und zu anspruchsvoll für das gestresste neuzeitohr ist. ich denke stress wirkt sich wirklich negativ auf unsere hörgewohnheiten aus.

  • ken park   05. Feb 2009   08:39 UhrAntworten

    Ist doch nichts neues. Das wissen Popproduzenten seit Jahren.

  • denny   26. Feb 2009   19:10 UhrAntworten

    Weiss denn jemand welche Akkorde es sind die hier gespielt werden? würde mich ja mal interessieren ;)

  • hubi   29. Okt 2009   17:55 UhrAntworten

    Sehr interessant, das Video. Ich hab mal die Lyrics der einzelnen Lieder im INet verglichen und tatsächlich, die selbe Harmoniereihenfolge. Eb, Eb/D, Cminor7 und Ab major.

  • Elektrowerkstatt   08. Aug 2012   03:27 UhrAntworten

    Das ist kein Spass! Das ist der Hammer!

  • Günter Scheib   26. Okt 2014   11:50 UhrAntworten

    Das ist aber bei den meisten Liedern so, dass die nur aus 4 Akkorden bestehen. Guckt euch mal ein paar lieder in den Charts an, dann wisst ihr, was ich meine.

  • Wolfi   22. Nov 2014   09:07 UhrAntworten

    Hallo. Hab mir auch so manche Songs angesehn und es ist wohl fast immer das selbe mit den Akkorden.
    Eb und Ab Major so wie C minor 7 mit dem Eb/D ist mir das noch unklar. Hab mal die ganzen Akkorde durchprobiert. auf der Tyros 4 ist alles zu sehen. Jeder Akkord in verschiedenen Arten. aber den Eb/D bekomm ich nicht hin.

    da kommt immer Eb/M7

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN