Mark Applebaum: Der verrückte Musikwissenschaftler [YouTube Pick des Tages]

11
SHARES
Mark Applebaum vor seiner ungewöhnlichen Instrumentenkonstruktion.

Mark Applebaum vor seiner ungewöhnlichen Instrumentenkonstruktion.

anzeige

Mark Applebaum: Schrauben, Rädchen und Metalle

Der Gedanke hinter Mark Applebaums Arbeit, ist das Brechen der bekannten Regeln. In seinem Vortrag geht er daher auf Themen wie den Wert von Langeweile im kreativen Prozess und seine eigene Rolle in diesem.

Im Mittelpunkt seines Vortrags, steht sein ausgeflipptes Musikinstrument Marke Eigenbau. Der Zuschauer bekommt ein Konstrukt bestehend aus zahlreichen Schrauben, Rädchen und Metallteilen, die der Professor mal zupft, anspielt oder durch streichen zum schwingen bringt.

Nebendran steht ein kleines Mischpult und eine Effektauswahl, die die gegeben Impulse aufnimmt und zu einer Art Soundlandschaft werden lässt. Aber am besten nimmst Du dir die Zeit und schaust es dir an.

Für alle denen der Vortrag zu Beginn zu langwierig ist, der Teil mit dem abgefahrenen Instrument beginnt etwa bei Minute 4:25.

Verrate uns deine Sicht der Dinge. Wie stehst Du zu Mark Applebaums Ansichten? Was bedeutet für dich Kreativität und wie schaffst Du es, sie in dir zu erwecken?

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN