Hello – Von Alice In Chains statt von Adele? [YouTube Pick des Tages]

13
SHARES
YouTube Pick des Tages

anzeige

Katy Perry und Taylor Swift vs. Nirvana und The Doors

Immer wieder bekommst Du über Wochen die gleichen Lieder zu hören. Adeles „Hello“ ist gerade erst erschienen, da kennst Du es schon in und auswendig. Ein schöner Song, aber leider geht sein Wert dadurch verloren, dass Du ihn permanent überall, sei es im Radio, Fernsehen oder Internet, hören musst.

Aber was wäre, wenn dieser Song gar nicht von Adele, sondern von Alice In Chains performt werden würde? Diese Frage scheint sich der New Yorker Musiker und Produzent Anthony Vincent Valbiro ebenfalls gestellt zu haben.

Deshalb covert und produziert er bekannte Rock-, Pop- und Rapsongs nach und seine Cover haben immer eine Besonderheit: Alle paar Sekunden variiert er den Stil des Liedes, indem er verschiedene Bands, Sängerinnen und Sänger imitiert und so eine Art Interpreten-Medley erschafft.

1 Song, 20 Stile: Nervtötend oder genial?

Unzählige Stars und Sternchen der Musikgeschichte, Ende der Sechziger bis heute, versucht Valbiro in seinen Musikvideos zu imitieren. Von Janis Joplin, The Doors, über Lionel Richie, Thirty Seconds To Mars, Prince, Greenday, alles was Rang und Namen hat, tritt in seinen Covern auf.

Großen Kultfiguren und -bands haucht er somit neues Leben ein, indem er uns seine Interpretation vorstellt. Viele von ihnen existieren nicht mehr oder sind bereits von uns gegangen. So fühlen sich Nostalgiker hier sicherlich schnell in eine andere Zeit zurückversetzt und tolle Erinnerungen werden wach.

Doch so schnell, wie er zwischen den verschiedensten Interpreten hin- und herspringt, bleibt kaum Zeit für solch romantische Gefühle und man wird schnell überflutet und fühlt sich überfordert von den schnellen Wechseln.

Auch die Frage nach der Authentizität stellt sich hier sofort. Seine Darstellungen sind zwar schnell als die angezielten Künstler erkennbar, doch es bleibt kaum Zeit, um diese detaillierter und noch glaubwürdiger wahrnehmen zu können.

Also was sagst Du dazu? Viel zu anstrengend und nicht authentisch genug, oder wow das ist mal eine sehr interessante Art zu Covern.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Hello – Von Alice In Chains statt von Adele? [YouTube Pick des Tages]'

  • fatman   04. Dez 2015   13:42 UhrAntworten

    Hochachtung vor seiner Leistung! Das muß man erstmal in dieser Qualität bringen, vor allem gesanglich. Natürlich ist das alles nur ein (gutgemachter) Gag, den man nicht mit einem durchgehend gecoverten Song vergleichen kann, von wegen Authentitzität oder Gefühle. Aber neugierig auf weitere Covers hat er mich gemacht!

  • Kahlbert   04. Dez 2015   13:50 UhrAntworten

    Sehr cool.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN