DJ oder Band für die Party buchen?

32
SHARES
Band oder DJ

Band oder DJ für die Party buchen? Dieser Ratgeber hilft dir bei deiner Entscheidung.

anzeige

DJ vs. Band – Wer kommt zur Party?

Wenn Du verheiratet bist, kommt dir die Frage sicher nicht zum ersten Mal unter: Was bucht man zu einer Party – DJ oder Band? Den flexiblen DJ oder die Band mit handgemachter Live-Musik? Für viele ist es eine Frage der Philosophie, für andere ist die Entscheidung gar nicht so einfach – daher findest Du gleich hier unten alle Argumente für einen DJ sowie für eine Band in der Übersicht.

Für ein Gewinnspiel (es ging um eine mobile PA-Anlage aus dem Hause IMG STAGELINE) hatten wir die Frage der Fragen gestellt: DJ oder Band? Wir bekamen mehr als 350 Zuschriften, die Du am Ende des Artikels in der Kommentarsektion ↓ findest. Tausend Dank für das überwältigende Feedback, liebe Leute! Dieser Ratgeber speist sich nun vor allem aus genau diesen Wortmeldungen.

Bandcontest von IMG STAGELINE

Unser Gewinnspiel ist beendet und wir bedanken uns für die riesige Resonanz! Übrigens kannst Du eine IMG STAGELINE PA-Anlage im Wert von 20.000 Euro gewinnen. Der Contest endet am 22. Mai 2016. Alle Infos dazu findest Du hier »


DJ oder Band für die Party buchen?

Was alles für einen DJ spricht, erfährst Du im Folgenden … | Bild: Scott Sanders @ Wikimedia [CC BY-SA 2.0]

DJ – Argumente, einen DJ für Party, Hochzeit & Co. zu engagieren

  • Großes Repertoire & hohe Flexibilität für verschiedenste Genres

    Ein erfahrener DJ kann problemlos mehrere Genres bedienen – von 80er-Hits und Schmusesongs über aktuelle Gassenhauer, Techno, House und sonstige elektronische Tanzmusik bis hin zu Rock oder gar Metal. Mit Genre-Wechseln kannst Du den Verlauf deiner Veranstaltung dramaturgisch passend begleiten. Musikwünsche können erfüllt werden, sofern sie nicht zu ausgefallen sind. Und schließlich sind sogenannte »Mash-ups« möglich, bei denen überraschende Verquickungen von Songs aus unterschiedlichen Genres für Furore sorgen.

  • Lange Sets ohne Spielpausen

    DJs können über drei, vier und mehr Stunden auflegen. Zwischendurch bietet sich auch mal die Gelegenheit, ein längeres Stück abzuspielen – so kann der DJ eine Verschnaufpause einlegen, ohne dass die Show unterbrochen wird.

  • Leise, untermalende Musik im Hintergrund

    Ein DJ und seine musikalische Performance können besser im Hintergrund bleiben, die Veranstaltung untermalen und begleiten. Er zieht die Aufmerksamkeit nicht so auf sich wie eine Band und ermöglicht bei leisen bis moderaten Lautstärken, dass sich die Gäste unterhalten können. Allein die Lautstärke zu drosseln, ist bei Bands ja nur eingeschränkt möglich – akustische Drums und stark verzerrte Sounds aus Röhrenverstärkern alter Schule sind nun mal nicht leise spielbar.

  • Originale Songs, 1:1 gespielt und in Studioqualität

    Gerade bei Reißern wie »Moskau« oder »Macarena«, aber auch bei vielen populären Stücken, die nicht so sehr auf Gaudi aus sind, wünscht sich das Publikum die Originale. Es sind Songs, die den Zuhörern bis ins kleinste Detail vertraut sind, durch ihre charakteristische Darbietung sofort Erinnerungen triggern und zum Tanzen/Mitsingen animieren. Es besteht nicht die Gefahr, dass eine Coverband sie verhunzt und Du weißt schon im Voraus, dass sie in gediegener Studioqualität erklingen werden.

  • Unabhängig von Expertise & Tagesform eines Live-Tontechnikers

    Bei einem DJ-Setup gibt es weitaus weniger Variablen, die dazu führen können, dass der Sound in die Hose geht. Man ist nicht abhängig von der Kompetenz und Tagesform eines Live-Tontechnikers am FOH-Mischpult. Der Soundcheck ist viel schneller erledigt.

  • Geringerer Platzbedarf & Aufwand für Auf- und Abbau

    Eine relativ große Bühne, Platz für Instrumente und Audio-Equipment, Kabel, Mischpulte und mehr … all das ist bei einem DJ nicht nötig. Zeitaufwand und logistische Mühen beim Auf-/Abbau sind für alle Beteiligten geringer als bei einer Band.

  • Günstiger als eine Band

    In aller Regel ist es günstiger, einen DJ zu engagieren, als eine Band. Es ist eben nur eine Person, die entlohnt werden muss, zudem führen DJs viel weniger Equipment mit sich und verlangen entsprechend weniger Kompensation für die Logistik. Zu bedenken ist jedoch, dass man durch die Bühnenpräsenz und Show-Qualitäten einer Band ein wenig an der Eventtechnik (Licht-Equipment, Nebelmaschinen etc.) sparen könnte. Manchmal reichen schon eine Handvoll gewöhnlicher PAR-Scheinwerfer – das würde bei einem DJ eher trist wirken.


DJ oder Band für die Party buchen?

Warum Du lieber eine Band engagieren solltest, steht hier … | Bild: Sebastian Schubanz @ Wikimedia [CC BY-SA 3.0]

Band – Argumente, eine Band für deine Feier zu engagieren

  • Live-Feeling mit handgemachter Musik im Hier und Jetzt

    »Nichts geht über Live-Mucke« – so oder ähnlich haben sich im Vorfeld dieses Artikels unzählige Kommentatoren geäußert. Handgemachte Musik vermittelt ganz unmittelbar das Gefühl, mittendrin zu sein und die Musik bei ihrer Entstehung zu erfahren. Mit all dem Charme und der Lebendigkeit, den die Einzigartigkeit dieses einen Auftritts, ausgefeilte Soli und durchaus auch mal eine schiefe Note ausmachen.

  • Persönliches Flair und direkte Einbindung des Publikums

    Eine gute Band kann das Publikum mit einbeziehen, an die Hand nehmen und durch den Abend führen. Auch besteht die Möglichkeit, das Brautpaar, den Jubilar oder andere wichtige Charaktere der Veranstaltung ans Mikrofon und/oder Instrument zu holen, wobei die übrige Band den zu spielenden Song ggf. transponieren und anderweitig abändern kann. Ungezwungene Jam-Sessions können sich entwickeln.

  • Coversongs

    Eine Band kann populäre Stücke anderer Acts interpretieren und das Publikum im Idealfall dazu animieren, beseelt mitzusingen. Zwischendurch bieten sich vielleicht auch Gelegenheiten für den Lead-Sänger, das Mikrofon in die Menge zu halten und den Partygästen das Singen zu überlassen.

  • Bühnenpräsenz

    Auf der Bühne tut sich was. Man sieht und spürt, wie Menschen in einen musikalischen Dialog treten. Musiker können ihre mehr oder minder extrovertierte Persönlichkeit zur Entfaltung bringen, was einen Großteil der Faszination beim Auftritt einer Band ausmacht.

  • Unterstützung der Zunft

    Engagierst Du eine Band, unterstützt Du nicht nur einen Künstler, sondern schon mal mindestens zwei ;) (und meist auch einen Live-Tontechniker). Bands brauchen heutzutage vor allem Gigs, um über die Runden zu kommen. Und abgesehen davon, dass Du ihren Lebensunterhalt mitfinanzierst, bietest Du ihnen eine Bühne, auf der sie ihr Können zeigen und sich vor Publikum künstlerisch verwirklichen können.


Fazit zur Frage »DJ oder Band?«

Dein Budget, die Art der Veranstaltung, musikalische Vorlieben und die Location setzen den Rahmen. Je nachdem, wie sich diese Umstände gestalten, ist die Frage »DJ oder Band« oft schnell beantwortet. In unserer Auflistung findest Du aber noch weitere Anstöße, die deine Entscheidung für die eine oder andere Seite endgültig reifen lassen.

Wie Du siehst, gibt es viele Faktoren, doch als erste Orientierung lässt sich vielleicht Folgendes sagen: Steht die Musik im Vordergrund, sollte eine Band gebucht werden. Wenn sich die Gäste unterhalten können sollen und die Musik eher als Begleitung gedacht ist, passt ein DJ besser ins Bild.

An alle, die schon einmal vor der Frage standen: Welche Erfahrungen hast Du mit einem DJ oder einer Band auf einer Feier, Hochzeit oder sonstigen Veranstaltungen gemacht? Hattest Du im Nachhinein das Gefühl, dass Du lieber die andere Partei hättest engagieren sollen?

Wie immer sind wir sehr gespannt auf dein Feedback und verweisen noch einmal auf die vielen Kommentare, die unsere Leser schon zum Thema hinterlassen haben. Hier sind ein paar der originellsten:

Ausgewählte Leserstimmen zur Frage »DJ oder Band?«

Dan: » Ok, dann gehen wir das doch mal durch: Angenommen, ich veranstalte in den nächsten Tagen eine Party – also frühlingsfrischen Rambazamba mit allem Zipp und Zapp – stilecht natürlich outdoor unter Kirschblüten, bei Sonnenuntergang und knallbunten Getränklichkeiten, die mit kleinen Schirmchen gespickt sind… dann wäre es zwar höchst amüsant aber auch etwas zu avantgarde meiner quietschfidelen Partygemeinde eine skandinavische Blackmetal-Band zu servieren. Also auch wenn ich ein klarer Befürworter von handgemachter Musik bin, würde ich bei dieser (rein hypothetischen) Festivität einen aparten DJ bevorzugen, der die Musik im Rampenlicht erstrahlen lässt. Und damit er nicht über meine betagte Sony-Hifi-Anlage disc-jocken muss, bräuchte er natürlich eine PROTON-15 MK II – ganz klare Sache! :) «

nevian: » […] 1.) Wie ich meine Gäste einschätzen würde, wollen die tanzen und nicht schwofen! ;) 2.) Bands saufen zu viele Kästen Bier – jaja … und am Ende stehen dann wieder zig halbvolle abgestandene Pullen rum. ^^ Dagegen ist Jägi für die DJs schlicht und einfach auch das logistisch praktischere Konzentrat – und hat 56 Kräuter aus Blüten, Samen und Früchten. Mit etwas Glück klebt manchmal hinterher der Mixer nicht. Unvollständig geleerte Flaschen werden gewissenhaft ohne zu Gängeln von DJs und Gästen auf der Afterhour fach- und umweltgerecht entsorgt. 3.) Ich kenne bisher noch nicht *einen einzigen* DJ, der ins Taxi gekotzt hat! […] «

rainer: » Hi ihr lieben, Antwort ist einfach: als guter Gastgeber richte ich mich ganz nach meinen Gästen. Da meine Gäste – wie ich auch – fast alle bereits ein halbes Jahrhundert Lebensweisheit geatmet haben, kommt natürlich nur die BAND in frage. Das gewünschte Repar … äh die gewünschte Setlist beinhaltet natürlich viele der in unserer Jugend gehörte Gassenhauer (das Wort ist so bescheuert, dass es nicht fehlen darf), an die wir die eine oder andere Erinnerung verbinden. Trotz Ehefrau kommen dann bei uns Herren Bilder einiger zuckersüßer Mädels in den Kopf … oh Gott, wir messerscharfen Säbelzahntischer … nur noch alte Hauskater, die noch nicht mal mehr Mäuschen fangen können. Mit einem Lächeln auf den Lippen werden dann die meisten meiner freunde von einer coolen, gelungenen Fete sprechen. P.S.: Frauen genießen still. «

Mehr zum Thema:
        

Jetzt zugreifen: Event DJ Special


Lesermeinungen (356)

zu 'DJ oder Band für die Party buchen?'

  • Stefan   18. Mrz 2016   12:20 UhrAntworten

    Coole Aktion!

    Also ich persönlich würde immer einen dj bevorzugen. Da ist man am ende immer flexibel mit dem Musikgeschmack und kann auch schnell auf die stimmung reagieren. Bands spielen ja eher aus einem begrenzten Set.

    Die Proton Anlage würde ich sehr gerne gewinnen. Als dj müsste ich meine anlage nämlich dringend mal erneuern!

    vg
    Stefan

    • Dj Areth   21. Mrz 2016   19:08 UhrAntworten

      Dj Areth
      Style/ Drum & Bass Neurofunk
      Hometown/ Dresden

      Also grundsätzlich sind live act's und live Performer immer etwas schönes und es zeigt natürlich auch den Einklang und die Harmonie der Band aber dennoch fehlt bei einer Band die Vielfalt sie spielen begrenzt ihre Tracks aber dj's im Club oder auf einem Festival zu sehen, die mit einer großen Vielfalt an Tracks set's erstellen, doppeldrobs spielen wo sich die Leute denken wow wie ist der Bitte auf die Idee gekommen die beiden Tracks übereinander zu spielen. Ich selber als dj freue mich jedes Mal auf Festivals oder Parties weil ich weis das jeder dieser dj's ihren eigenen Style hat
      Und man nicht weis wie sie was spielen ..eigentlich ein Nervenkitzel mit Gänsehaut

      Zu den pa Systemen. ich würde mit hoher Wahrscheinlichkeit die ProtonMk2 bevorzugen generel sehr praktisch für dj's da die Leistung sehr zuvorkommend ist klangvoll und dennoch sehr robust ist bei starker Auslastung.!
      ich würde sie sehr gern für unser Studio nutzen und sie bei einem Live Stream von unserem set erwähnen 👌🏻 Unboxing gibt's natürlich auch

    • Bruno   23. Mrz 2016   18:42 UhrAntworten

      Ich bevorzuge eine Band. Die Gäste auf meiner Party sind alle alte Säcke wie Ich. Deshhalb würde ich gern die Proton 15 MK gewinnen, um der Band den richtigen Sound zu mischen.

    • Alexander süß   23. Mrz 2016   21:52 UhrAntworten

      Warum nicht beides?
      Zuerst eine Band auftreten lassen die mal eine gute Grundstimmung aufbaut und dann mit dem DJ bis in die frühen Morgenstunden feiern
      Eine kompakte PA erleichtert das ganze natürlich :)

    • Phil   24. Mrz 2016   12:49 UhrAntworten

      Bin zwar Musiker und kein DJ, denke aber dass ein DJ für mehr Stimmung sorgen kann als eine Band. Eine Band kann nur alle mitreisen, wenn sie Coversongs spielt und Coverbands finde ich meist nicht besonders toll. Ein DJ, kann (wenn er gut ist) sein Set dem Publikum anpassen, das ist für eine Band recht schwer, da das Repertoire doch meist erheblich kleiner ist als das eines DJs. Trotzdem schaue ich mir natürlich gerner eine Liveband an, allerdings ist das dann auch keine Party für mich, sondern eine Art Unterhaltung. Also für Party -> DJ

      Für mich wäre der PROTON-15MKII passender.

    • Volker   25. Mrz 2016   10:39 UhrAntworten

      Ich bin seit mehr als 40 Jahren als Musiker unterwegs. Teilweise in Bands und teilweise als Alleini. Vor 10 Jahren waren die Sommer gefüllt mit Hochzeits-Gigs, oft sogar 2 Hochzeiten an einem Wochenende.
      Heute wird das komplett von den DJ´s abgedeckt.
      Die Kollegen erhalten dafür sogar oft mehr Gage als es der Musiker bekommen hatte.
      Meine pers. Meinung:
      -ein guter DJ sollte auch gute Gage bekommen
      -die meisten DJ´s zeichnen sich jedoch durch:
      -grottenschlechte PA
      -Download von MP´3 aus dem Web in mieser Quali
      -stimmungsloses Licht
      -keine Animation /Ansage /Entertainment
      -breites (meist geklautes) Musikalisches Spektrum

      aus.

      Aktuell spielen wir zu zweit und machen Party-Mucke. Das Kundenklientel hat sich gewandelt - heute sind es meist Vereine und Firmen die uns engagieren.

      Als Gewinn kommen für mich beide Anlagen in betracht.

    • Hans   25. Mrz 2016   12:37 UhrAntworten

      "Party" ist ebenso wie das Beispiel "Hochzeits-Party" eine Frage der Größenordnung und Vorstellungen der Gastgeber, weshalb es so pauschal für diese Frage keinen Königsweg gibt; so ist es auch nicht notwendigerweise eine entweder/oder-Frage.

      Eine Band und/oder Alleinunterhalter ohne unerschöpfliches und abwechslungsreiches Repertoire empfinde ich (selbst Bandmitglied & DJ) als Party-Gast irgendwann zu anstrengend oder bei Gala-"Partys" mit gediegener Tanz-Mukke auf Dauer zu langweilig für den ganzen Abend. Als Party-Act ist eine Band jedoch immer ein Highlight.

      Warum also im Zweifel nicht eine Band mit DJ - iss ja ja nicht so, als wäre diese Form von Musik und Band - also ein Mix aus elektronischer Musik/DJing und handgemachter Musik etwas neues!? Ich selbst spiele auch in einem solchen "Projekt".

      Genau deshalb würde ich "tierisch gerne" die PA-Anlage "PROTON-15MKII" von IMG STAGELINE gewinnen, weil sie für den angedachten Zweck mehr Flexibilität bei trotzdem noch kompaktem Ausmaß bietet - wenn auch nicht ganz so freundlich für den Rücken.

    • Paul Raab   25. Mrz 2016   16:45 UhrAntworten

      Also ich würde lieber einen DJ auf meiner Party haben, weil man sich nicht immer auf die Qualität (also wie die Band singt oder spielt) verlassen kann. Einem DJ kann man im Voraus sagen, welche Lieder man hören möchte und wenn so etwas wie Techno hören möchte, kann eine Band das mit ihren Instrumenten schlecht nachmachen. Außerdem habe ich selbst auch schonmal ein paar mal den DJ auf der einen oder anderen Party gemacht. Ich habe selbst festgestellt, dass das auch etwas schönes ist, weil man sich mit den Gästen unterhalten kann, wenn man nicht gerade hinter dem PC sitzt, und somit können auf live Liederwünsche abgegeben werden.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die TRITON-350 bekommen würde, weil ich nichts großes brauche und es erstmal bei kleinen Feiern belassen würde. Außerdem würde sich die Anlage auch dafür eignen, wenn ich mich mal wieder mit Freunden in den Garten setze. Ich würde mich wirklich sehr freuen.
      MfG Paul Raab

    • Birgit Fienemann   26. Mrz 2016   00:25 UhrAntworten

      Ich würde jederzeit einen DJ einer Band vorziehen, einfach auf dem Grunde dass der DJ ein viel breiteres Spektrum als eine Band bedienen kann. Zudem ist es so, dass man sich an Stimmen recht schnell "satt gehört" hat und dann steht man da. Der erfahrene Party-DJ kann alles bedienen, egal ob es 80er oder aktuelle Hits sind, House oder Dance, Metal oder Schmusehits. 

      Ich würde sehr gern die Anlage PROTON-15MKII  gewinnen, weil ich mir bis dato für meine Live-Gigs das Equipment immer teuer leihen muss. Eine eigene Anlage wäre da natürlich der Himmel auf Erden!

    • Sven   27. Mrz 2016   08:19 UhrAntworten

      Hi, ich als Musiker she hier eindeutig eine Band. Ich kann einfach nicht mit der Darbietung eines DJ anfangen. Bitte nicht persönlich nehmen liebe DJs aber das ist halt meine Meinung.
      Also immer ne Band. Gerne auch unplugged.

    • Joe   27. Mrz 2016   23:50 UhrAntworten

      Na, in jedem Fall eine Band... denn, die Faszination von handgemachter Musik schlägt nach wie vor alles... auch den DJ... nix für Ungut....! :-)

    • Richi   29. Mrz 2016   07:10 UhrAntworten

      Hey Delamar Team

      Schöne Aktion :-)

      Die Frage ob DJ oder Band stellte sich bei meinen Festen auch. Das beantworten ist eher schwierig. Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass für mich ein DJ flexibler und abwechslungsreicher ist. Die Musikauswahl in den verschiednen Genre ist für mich wichtig, da bei meinen Festen oft viele verschieden interessen vorhanden sind. Von Jazz bis zum Techno. Der DJ kann mit dem entsprechenden Ausrüstung die einzelnen Tracks in einander mischen und so die Stimmung viel mehr beeinflussen.
      Spielpausen sind beim DJ auch nicht nötig und der Platzbedarf des DJ's ist weniger als bei einer Band. Die Lautstärke kann stark den Gegebenheiten und unkokkmkmpliziert angepasst werden.

      Selber bin ich als DJ unterwegs und würde mich für die TRITON-350 entscheiden.

    • Lasse   30. Mrz 2016   10:10 UhrAntworten

      Ich würde einen DJ und Liveband engagieren.
      Die Liveband sorgt zu Beginn für mehr Entertainment und würde zum Ende hin mit dem Dj eine Symbiose einhergehen. Enspannte Technobeats mit harmonisierenden Trommel und Gitarrenelementen garantieren einen sicheren Start in eine Bewegungsreiche Nacht. Die Kombination nimmt jeglichen kleinkarierten Möchtegern Musikdiktatoren den Wind aus den Segeln und sorgt für einen super Vibe.
      All night long :)

    • Fritz&Hits   30. Mrz 2016   11:04 UhrAntworten

      Lieber Band, Duo od. auch Alleinunterhalter!
      Wenn man mal eine musikalische "Einlage" plant (Geburtstagsfeiern od. Hochzeiten od.......), dann können die Musiker begleiten, ev. das Stück transponieren, od. auch eine weitere Strofe des Liedes spielen.

    • ivonne gries   30. Mrz 2016   14:31 UhrAntworten

      Ich finde beides hat seine Vor- und Nachteile bei einer Band is die Musik halt einfach live u das ist u bleibt nunmal klasse jedoch spielen die nicht so lange wie ein Dj. Der Dj spielt im normalfall alles was man sich wünscht was viele bands nicht machen. ich würde für meine Standesamtliche auf dem Polterabend ein DJ holen da es da oft sehr spät wird und auf meine kirchliche Hochzeit eine liveband kommt besser als ein dj bei ner hochzeit finde ich persönlich u nach der liveband wenn noch gäste da sind eben ne anlage mit selbst ausgesuchten liedern

  • Wolfgang   18. Mrz 2016   12:35 UhrAntworten

    Das ist am Ende wohl eine Frage des Budgets - wenn ich allerdings genügend Budget habe, dann mit Sicherheit lieber eine Band :)

  • Javier   18. Mrz 2016   12:54 UhrAntworten

    Ich bevorzuge (m)eine Band als Party-Act. Würde mich demnach für das PROTON-15 MK II entscheiden und hätte nichts dagegen, dieses Set zu Gewinnen. Hoffe, die Bekanntgabe am 1. April ist dann kein Scherz ;-)

  • Daniel   18. Mrz 2016   13:01 UhrAntworten

    Hallo,
    alles ich würde mich eher für das Handgemachte, also für gute Bands entscheiden.
    Zwischen "Platten auflegen" und Live eine Band spielen hören, finde ich liegen Lichtjahre. Nachdem die Band gespielt hat, kann man eine zusammengestellte Playlist auf dem Tablet abdudeln lassen.

    Die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II würde mich sehr interessieren, da ich für unsere Band und kleinere Gigs genau so eine in der Art suche.

    Viele Grüße
    Daniel

  • Philip   18. Mrz 2016   13:10 UhrAntworten

    Für Hochzeiten oder Oma's 80sten wäre ich ganz klar für einen DJ! Ansonsten hat eine Live-Performance natürlich meist mehr Charme.
    Endgültig wird es wahrscheinlich dann doch leider eine Kostenfrage bleiben.

    Für meine Band könnten wir tatsächlich endlich mal ne PA gebrauchen - daher wäre die PROTON-15 MK II sehr nett. Danke! :)

    VG
    Philip

  • LG   18. Mrz 2016   13:30 UhrAntworten

    wir sind gerade genau bei dir dieser Frage: wir haben eine Mischung genommen- Band für Zeremonie und formellen Teil und DJ für Party nach dem Essen.
    Wenn ich nur eines aussuchen könnte: DJ- einfach flexibler und Cover klingen nie so gut wie das Original- und so viel eigenes Material hat eine Band gar nicht, für einen ganzen Abend Entertainment...

    und ich würde mich meeeega über die PROTON-15MKII
    freuen :D Danke!!
    Schöne Feiertage :)

  • William   18. Mrz 2016   13:45 UhrAntworten

    Kommt natürlich auf die Band oder den DJ an. Außerdem sollte Ort, Zeit und Geld beachtet werden. Allgemein finde ich sollte man professionelle Live-Bands mehr fördern, da hier oft jahrelanges üben hinter steht. Da ich als Student im Sound/Musik Bereich oft nicht genügend Geld für gute Audio-Anlagen habe, käme mir der Gewinn ideal. Die Proton-15 MK II käme da perfekt, vor allem für Band-Anlässe.

  • Daniel   18. Mrz 2016   13:45 UhrAntworten

    Wieso nicht eine Kombi aus beiden? Da ich mit einem Kumpel regelmäßig auflege und auch noch eine Coverband habe, könnte ich das auch locker kombinieren. Die PA steht ja sowieso. Dann ist das auch nicht wirklich ein höherer Aufwand!

    Ich würde gerne die PROTON-15MKII gewinnen, da meine alte PA langsam starke Gebrauchsspuren aufweist...

  • Stephan   18. Mrz 2016   13:47 UhrAntworten

    Ganz klar ne gute Band! Bei geringem Budget dann aber vllt doch nen DJ ;)

  • John Brasco   18. Mrz 2016   13:52 UhrAntworten

    Also ich würde prinzipiell sagen, dass ein DJ flexibler ist. Jedoch kann eine Liveband ebenfalls ihren Reiz haben. Wenn der Geldbeutel stimmt, dann eine Kombination aus beidem. Bei geringerem Budget eher der DJ. Bevorzugen würde ich die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II

  • Jan Elmendorf   18. Mrz 2016   13:53 UhrAntworten

    Auf jeden Fall die Band!
    Ist natürlich auch eine Frage des Budgets aber erst die Livemusik macht die Party doch besonders!
    Im Fall der Fälle würde ich mich für die Proton entscheiden....

  • Wilfried Klaas   18. Mrz 2016   14:10 UhrAntworten

    Schwierig, ehlicherweise kommt das auf die Party an. Beispiel Hochzeit, am Polterabend eher einen guten DJ, auf der Feier eher eine richtige Band.
    Kleine Party mit Freunden DJ, grosse Sause wegen Dr. Titel TOP-40 Band.
    Ich würde mich auch für die Proton entscheiden.

  • Dennis Schwabe   18. Mrz 2016   14:18 UhrAntworten

    Eine Band finde ich besser! Livemusik erzeugt einfach eine geile Atmosphäre! Die Proton gefällt mir sehr 😀

  • Philipp Stein   18. Mrz 2016   14:28 UhrAntworten

    Ich würde im Zweifel die Band nehmen - Livemusik fühlt sich irgendwie lebendiger an. Es pulsiert und ist mitreißend. Und es riecht am Ende nach Schweiß - wenn es gut war. Dafür wäre die PROTON-15MKII für meine Band super geeignet. Denn sie "klingt größer, als die PA-Anlage vermuten lässt" :-)

  • Carmen   18. Mrz 2016   15:03 UhrAntworten

    Hallo delamar-Team!

    Ich würde eine Band bevorzugen - genauso werden mein Mann und ich im Spätsommer auch unseren 80. Geburtstag (zusammen...) feiern. Der Herr des Hauses erledigt das mit seinen Bandkollegen selbst ;-)

    Danach bzw. zu späterer Stunde lassen wir eine zusammengestellte Playlist ablaufen.

    Wenn ich gewinnen sollte, würde ich mich sehr über eine PROTON 15MKII freuen, die ich dann meinem Mann schenken würde. :-)

  • Hendrik   18. Mrz 2016   15:33 UhrAntworten

    Ein DJ hat den Vorteil, dass er mehr Songs stellen kann als die meisten Bands. Eine gute Band mit abwechslungsreichen modernem Sound wäre aber mein Favorit. Die Band kann besser auf die Stimmung der Gäste eingehen, das Liveprogramm anpassen und die Leute mit Gags entertainen. Für die Beschallung würde ich die Proton-15MKII wählen um den Leuten richtig einzuheizen. So steht einem gelungenen Abend nichts im Weg.

  • Jens Dunkel   18. Mrz 2016   15:57 UhrAntworten

    Ich würde zu einem DJ tendieren, da dieser flexibler auf die Gäste bzw. den Gastgeber reagieren könnte.
    Für den Fall, dass ich gewinne, würde ich mich mit den Triton-350 zufrieden geben ;-)

  • Lutz Otto   18. Mrz 2016   16:38 UhrAntworten

    DJ natürlich. Er kann sich auf die Stimmung des Publikums einrichten und kann die Stimmung auch ändern. Eine Band hat meist nur einen Sänger und ich persönlich möchte nicht stundenlang nur eine Stimme hören! Meist bleibt auch der Stiel in der Art Musik und die Zusammensetzung der Instrumente gleich. Fazit,für mein Geschmack sollt schon ein DJ her👍

  • Milli Milhouse   18. Mrz 2016   16:57 UhrAntworten

    Ich würde einen DJ buchen. Zum Einen, weil Bands sehr viel Platz benötigen und zum Anderen, weil ich selber DJ bin und somit auch mit performen kann.

    ich würde gerne die IMG STAGELINE TRITON-350 gewinnen, weil ich noch keine eigene PA habe und mir bisher immer welche ausleihen musste.

  • Dirk   18. Mrz 2016   22:13 UhrAntworten

    Band

  • Jürgen   19. Mrz 2016   04:26 UhrAntworten

    DJ. Hab bei meiner eigenen Hochzeit selber mit ein paar Kollegen aufgelegt.
    IMG STAGELINE TRITON-350 weil sie alleine leichter zu transportieren ist. ;-)

  • Lars Kemsies   19. Mrz 2016   09:28 UhrAntworten

    Auch wenn ich als Musiker inzwischen schon zugeben muss, dass ein DJ schon wirklich Arbeit leistet, muss ich doch sagen, mir ist eine Band immer lieber. Weil es für mich dann doch ein Stück handgemachter ist und weil es für Bands auch nicht mehr so viele Möglichkeiten gibt, sich gut zu präsentieren. So wie heute im Big Business Geld wirklich nur noch über große Konzerte verdient wird, so bauchen auch kleine Bands eben vor allem eines: Gigs :)

  • Wolfgang M.   19. Mrz 2016   10:58 UhrAntworten

    Wenn die Band ein gutes Programm im Gepäck hat, dann die Band. Ist dann eben handgemacht und exklusiv.

    Ich würde mich über den Gewinn eines Proton-MK15II sehr freuen.

  • Wolf D Schneider   19. Mrz 2016   11:48 UhrAntworten

    Ganz klar ist die Band zu buchen, ist einfach stimmungsvoller...
    Und ich würde die Proton-MKII bevorzugen... Danke schön mal... ;-)

  • Bastian   19. Mrz 2016   13:52 UhrAntworten

    Ich denke, dass man das auch am Alter des Publikums festmachen kann. Die Frage ist, wann die Lieder rauskamen, die den Hauptteil des Publikums in ihrer Jugend geprägt haben.
    Wenn diese Lieder gut von einer Band abgedeckt werden können (Rock etc.), dann würde ich die Band bevorzugen.
    Wenn es aber ein jüngeres Publikum ist, das in den 80ern/90ern aufgewachsen ist, dann würde ich einen DJ buchen, da er der Musik aus dieser Zeit (Pop, Hip-Hop, etc.) besser gerecht werden kann.

    Am meisten würde ich mich über das PROTON15-MKII freuen, aber auch das kleine Set fände ich fein. Hauptsache mal überhaupt was gewinnen. :-)

  • Linus   19. Mrz 2016   14:17 UhrAntworten

    Servus,
    für mich würde bei einer Party nur ein DJ in Frage kommen. Voraussetzung ist natürlich, dass er sein Handwerk beherrscht. Dabei ist vor allem "das Lesen des Publikums" wichtig. Dieses Können in Verbindung mit unzähligen Songs, die ein DJ mit bringt, ist meiner Meinung nach eine Garantie für gut Partys.

    Würde mich tierisch über die PROTON-15MKII freuen, weil die Nachbarschaft ja auch was von dem Sound haben sollte ;).

  • Albert rehl   19. Mrz 2016   18:26 UhrAntworten

    Eine Band natürlich. Ich persönlich finde die Stimmung mit einer Band einfach schöner aber das ist ja Geschmackssache. Ich würde mich sehr über den proton-15 MK II freuen.

  • Michael   19. Mrz 2016   19:04 UhrAntworten

    Bei unserer Hochzeit hatten wir beides: erst eine befreundete Akustik-Cover-Band - Songs und Reihenfolge haben wir gewählt und bei Down In The Past habe ich mitgebasst - und später dann noch einen DJ.

    Die Band hat alles weg gerockt (Chop Suey in Anzugshose, oberkörperfrei, bierüberströmt!) und der DJ hinterher war gelinde gesagt SEHR bescheiden. Seitdem lautet meine Antwort ganz klar: Band.

    Die PROTON-15 MK II wäre ganz groß. Würde unsere Möglichkeiten als Band in kleineren Kneipen/Pubs zu spielen enorm erweitern. "Klar könnt ihr bei uns spielen, wenn ihr die Anlage stellt". Was man nicht alles tut...

  • Florian Franke   19. Mrz 2016   22:22 UhrAntworten

    Für mich gibt es da nur eine Antwort - Band!
    Eine Band, die es schafft richtig Stimmung in eine Party zu bringen ist einfach unbezahlbar. Es kommt ein ganz anderes Feeling auf, man ist irgendwie voll mit dabei.

    Bei DJ's habe ich das Gefühl, es geht was verloren. Mir fehlt da irgendwie immer das "besonderes etwas" - irgendwie die Liebe, die in der Musik steckt.

    So eine Proton 15 - MK II würde mir schon relativ gut gefallen ;)

  • Marcel   19. Mrz 2016   22:52 UhrAntworten

    Die Frage ist nicht so einfach. Ich persönlich finde aber eine Liveband immer besser. Ne gute Band hat nochmal nen guten Spruch auf Lager, nimmt das Publikum an die Hand und führt es richtig gut durch den Abend. Eine eigene Interpretation eines aktuellen Hits z.B. Radioactive als Metalcover bringt die Bude dann richtig zum kochen.
    Ich finde nichts geht über handgemachte Musik.
    Musik aus der Konserve haben wir außerdem im Alltag eh schon alle mehr als genug. Das was auf einer Bühne passiert wenn dort Menschen Musik machen kann ein DJ einfach nicht bieten!

  • Marcel   19. Mrz 2016   22:55 UhrAntworten

    Ach so und um das auch noch richtig rüber zu bringen, braucht es eben auch eine entsprechend geile Anlage
    die http://www.delamar.de/test/img-stageline-proton-15-mk-ii-testbericht/
    ist für den Einsatz einer Band genau das richtige Pfund Leistung was einem dabei hilft 🤘

  • Marisa Weiss   20. Mrz 2016   11:07 UhrAntworten

    Ich würde die Band bevorzugen. Zum einen weil ich nunmal selbst in einer Band bin und das gefühl auf der Bühne zu stehen und die Leute zu begeistern wahnsinnig packend finde und zum anderen weil es viel persöhnlicher als eine CD oder sonstiges ist.Vorallem wenn man sich Wochen darauf vorbereitet und es dann endlich soweit ist! Was besseres gibt es nicht. Ich oder wir [Intrepid] würden die PROTON-15MKII gewinnen wollen, ein geiler voller sound und das Ding nicht nicht zu viel Platz ein. Warum wir es unebdingt gewinnen wollen? Wir sind noch eine recht junge Band und verdienen nicht viel Geld - leider hatten wir schlechte Erfahrung mit unserem letzten Drummer und somit fehlte uns nach seinem ausstieg ein Proberaum, und Geld. Jetzt haben wir gott sei dank einen Proberaum die wir uns mit einer anderen Band teilen und mussten aber mit erschrecken festellen, das der komplette raum Renoviert werden muss.. dafür ist das ganze Geld drauf gegangen weil es sonst nicht mögliche wäre dort zu spielen. Jetzt haben wir einen Raum, einen tollen neuen Drummer, jede menge gig - anfragen aber keine PA.

  • Sarah Lautermann   20. Mrz 2016   14:53 UhrAntworten

    Ich finde das keine aufgelegte Konservenmusik die Stimmung so gut positiv beeinflussen kann wie eine gute Band! Also immer lieber eine gute Band :-) die Proton 15 Mk 2 würde ich bevorzugen weil sie für Gigs im Freien besser geeignet ist.

  • Thomas   20. Mrz 2016   15:05 UhrAntworten

    Wenn man Geld ausgeben kann - Band! Lebendiger und kann mehr Stimmung machen. Apropo Band, die proton könnten wir gut gebrauchen, dass wir wieder proben können :)

  • Steven obsfeld   20. Mrz 2016   17:03 UhrAntworten

    Schwer zu sagen ob Band oder Dj
    Jeder hat sein eigenen Geschmack und findet den einen oder anderen besser .. Ich würde erstmal nach dem persönlichen Geschmack der Gäste handeln , und schauen wo die meisten drauf Lust hätten . Ansonsten beide !! Erstmal band , dann den dj für die afterparty!?
    Und wenn ich gewinnen würde , würde ich die Proton15mk2 nehmen ..Ich lege selbst auf , und hab bis jetzt bei Hauspartys immer PA-Anlage gemietet weil ich die Kohle nicht dazu hab .

  • Ho   20. Mrz 2016   17:48 UhrAntworten

    Lieber guter DJ als schlechter Alleinunterhalter, ABER für mich gibt es nur die Option Live-Band!
    PROTON-15 MK II wäre mein Wunschgewinn.

  • Jannik Ameler   20. Mrz 2016   19:20 UhrAntworten

    Es hat beides seine Vor- und Nachteile. Ich stehe total auf Live-Musik, mein Musikgeschmack entwickelt sich allerdings immer weiter in den Black-Bereich. Und da ist man mit einem DJ besser bedient, daher fällt die Entscheidung auf den DJ :-)
    Ich würde sehr gerne die Triton 350 gewinnen!

  • Gary Orba   20. Mrz 2016   19:57 UhrAntworten

    Wenn dann Live-Band. Ist, je nach Größe und Können der Band aber natürlich immer eine Frage des Budgets. Aber gegen eine gute Liveperformance hats auch ein guter DJ schwer. Und eine Band kann oftmals, je nach Repertoire durchaus auch mal auf Zuruf die eine oder andere Nummer spielen. Die Triton wäre nett.

  • Felix Wiegand   20. Mrz 2016   21:00 UhrAntworten

    Ich würde lieber eine Babd haben die ordentliche Musik macht und richtig ordentlich Stimmung macht. Mit Live Musik kann einfach kein DJ der Welt mithalten!

  • Nico Venhoven   20. Mrz 2016   22:35 UhrAntworten

    Hey Leute!
    Ich würde eine Band bevorzugen, da dies um einiges individueller sein kann, als wenn ein Dj auflegt. Ein Dj kann zwar auch eine Stimmung analysieren und verschiedenste Musikrichtungen spielen, aber da man für eine Party im Normalfall ein Konzept hat, welches in auch musikalisch in eine Richtung verläuft, kann man ja dementsprechend eine geeignete Band arrangieren.
    Die Band kann kleine Jam-Sessions einbauen, ist viel stärker im Dialog mit dem Publikum dabei und kann genauso wie der Dj auf die Stimmung eingehen und dementsprechend die Songs performen. Das ist übrigens ein weiterer Vorteil, wenn man eine Band ordert: Sie mag zwar eventuell erst einmal teurer sein, jedoch wird meist auf aufwendige Lichttechnik und Showkonzepte verzichtet, wodurch man das Geld wieder ganz schnell herausbekommt. Denn die Band besteht aus mehrerern Leuten, die mit voller Energie eine Perfomance abliefern, sodass man nicht unbedingt auf aufwendige Lichtinszenierungen angewiesen ist, da tun es dann auch die guten alten Par- Scheinwerfer und ein paar Moving-Lights ;) .

    Am Ende ist es aber immer die Frage, was für ein Publikum ich als Veranstalter ansprechen möchte und wie die prakischen Gegebenheiten wie z.B. der vorrätige Platz (den man für eine Band beispielsweise benötigen würde) sind. Eine Band ist wie bereits zu Beginn des Textes beschrieben jedoch die kreativere und außergewöhnlichere Variante.
    Denn eine Band kann auch einem Dj sehr nahe kommen (bsp. Linkin Park, 21 Pilots, Slipknot,...) da man ggf. ein Keyboard oder sogar einen Dj in der Band integriert hat. Anders herum geht dies allerdings nicht ;) .
    Ich würde gerne das PROTON-15MKII haben, da dies sehr gut für private Auftritte in verschiedensten Gelegenheiten geeignet ist.
    LG Nico

  • Thomas Sell   21. Mrz 2016   00:26 UhrAntworten

    Da ich Musiker bin kenne ich den Zauber einer guten Liveband nur zu gut und weiß diesen auch zu schätzen. Ich (Wir) würde-(n) mich (uns) mega über die
    IMG STAGELINE PROTON-15 MK II freuen ... klasse Teil und wir müssten auch nix mehr entleihen für eigene Events

  • Lukas   21. Mrz 2016   10:55 UhrAntworten

    Also, wenn ich ohne alle Umstände wie Budget etc. entscheiden müsste, würde ich immer ein Band buchen. Handgemachte, authentische Musik, die gut präsentiert wird ist immer noch 100 mal mehr wert als ein guter DJ. Außerdem bin ich selber Livemusiker und muss ja die Kollegen unterstützen.

    Das PROTON-15MKII würde meine Ausstattung perfekt ergänzen.

  • Niklas Wallbaum   21. Mrz 2016   10:57 UhrAntworten

    Da ich ein absoluter Fan von elektronischer Musik bin würde ich ganz klar den DJ bevorzugen !
    Die PROTON-15MKII wäre echt der hammer !

  • Chris   21. Mrz 2016   12:37 UhrAntworten

    Live-Musik hat für mich auch immer Priorität. Interessant wird's, wenn man einen DJ mit einem, oder mehreren Live-Musikern bucht. Der DJ übernimmt die "Grundversorgung". Und der/die Musiker hat ein eigenes Programm und am besten auch einen Teil zusamen mit dem DJ, bzw. kann mitjammen. Showeffekt garantéiert, das kann super flexibel sein, und es ist bestëmmt für jeden Geschmack etwas dabei.

    Für mich würde sich die Triton 350 übrigens sehr gut machen, da ich fast immer solo unterwegs bin, und mit ner kompakten Anlage spart man sich ja einiges an Aufbau und Rückenschmerzen. :)

  • Christian Ziegler   21. Mrz 2016   12:49 UhrAntworten

    Das liegt ganz im Auge des Betrachters, ich finde je nach Veranstaltung das eine oder andere passend. Was der Veranstalter möchte, was die Gäste hören wollen. Ich persönlich bevorzuge Liveband. Und gewinnen möchte ich die PROTON 15 MKII für meine Band.

  • Dominik Tekol   21. Mrz 2016   13:27 UhrAntworten

    Für mich ganz klar lieber eine gute Liveband, da durch die Aktion und Präsenz einfach noch mehr Energie rüberkommt! Um das mit meiner Band auch weiterhin unter Beweis stellen zu dürfen, würden wir uns die Proton 15 MK II wünschen (:

  • Walth   21. Mrz 2016   14:00 UhrAntworten

    Wenn es finanziell irgendwie machbar ist, dann hat eine Band einfach mehr Präsenz als ein DJ. Aber am Ende hat das eben mit dem Budget zu tun - und dann wird es häufig doch der DJ.

  • Jan   21. Mrz 2016   14:12 UhrAntworten

    Ich finde eine richtige Band besser als einen DJ, sie muss allerdings ein breites Repertoir haben und darf nicht zu sehr in den Vordergrund treten, sonst ist es ja keine Party mehr, sondern ein Konzert.

    Ich finde die PROTON-15MKII-Anlage wirklich sehr verlockend...

  • Marco   21. Mrz 2016   14:15 UhrAntworten

    Ich finde einen DJ meist passender. Der kann schnell die Musik so anpassen, wie es die Gäste es gerne haben. Ich hätte gerne PROTON-15MKII ;)

  • Calvin worring   21. Mrz 2016   14:28 UhrAntworten

    Hi! Ich würde ganz schlicht den dj wählen, da ich einfach mehr elektronische Musik höre und auf lieber zu elektronischer Musik Party mache.
    Natur Natürlich ist es sehr wichtig zu bedenken auf was für eine Veranstaltung man sich hier bezieht. Denn beispielsweise auf einer Hochzeit würde ich definitiv zu einer Band tendieren, da akustische Live - Musik viel mehr liebe, Stimmung und Gefühle übertragen kann.
    Ich würde gerne die 2 mal triTon 350 gewinnen :)
    Da ich ich zum ersten mal ein Kommentar auf eurer Seite abgebe, möchte iich noch kurz erwähnen das ich mit großer intresse eure Artikel verfolge und sehr froh bin das es euch gibt. Danke dafür :)

  • Niki Waltersdorfer   21. Mrz 2016   14:30 UhrAntworten

    Ich personlich würde eine Band bevorzugen, da ich selbst ein Band-Musiker bin und ich finde, mit einer Band bekommt man einen persönlicheren Sound, da ja alles Live gespielt und gesungen wird. Es sollte aber eine Band sein die auch profesionell auf die Wünsche der Gastgeber eingehen kann und ein breites Repertoire mitbringt. Wenn sie unflexibel und eintönig ist, ist es nicht das richtige für eine Party.
    Wenn ich die nötige Kohle hätte, würde ich aber für meine Feier sowohl eine Band (für den früheren Abend) als auch einen DJ (später - zum Abgehen) engagieren, da für richtig coole Dance-Mukke ein DJ schon was sehr geiles ist.

    Also es hängt vom jeweiligen Anlass ab. Gemütlicher Rahmen - Band. Fette Party zum Abgehen - DJ.

    Ich würde mich sehr über die PROTON - 15MKII freuen, da es für meine Band einfach perfekt wäre!

  • Philipp   21. Mrz 2016   14:42 UhrAntworten

    Ich denke ebenfalls, dass eine Band einige Vorteile hat. Mal ganz von dem Charme einer Band im Vergleich zu einem DJ abgesehen, kann diese Band (sofern sie ein bisschen was kann) direkter auf die Stimmung reagieren. Meiner Erfahrung nach klingen Bands auch angenehmer als "nur Zeug vom Band".

    Wenn würde ich mich sehr über die PROTON-15MK2 freuen :)

  • Dan   21. Mrz 2016   15:25 UhrAntworten

    Ok, dann gehen wir das doch mal durch:
    Angenommen, ich veranstalte in den nächsten Tagen eine Party - also frühlingsfrischen Rambazamba mit allem Zipp und Zapp - stilecht natürlich outdoor unter Kirschblüten, bei Sonnenuntergang und knallbunten Getränklichkeiten, die mit kleinen Schirmchen gespickt sind... dann wäre es zwar höchst amüsant aber auch etwas zu avantgarde meiner quietschfidelen Partygemeinde eine skandinavische Blackmetal-Band zu servieren.

    Also auch wenn ich ein klarer Befürworter von handgemachter Musik bin, würde ich bei dieser (rein hypothetischen) Festivität einen aparten DJ bevorzugen, der die Musik im Rampenlicht erstrahlen lässt.

    Und damit er nicht über meine betagte Sony-Hifi-Anlage disc-jocken muss, bräuchte er natürlich eine PROTON-15MKII - ganz klare Sache! :)

  • Valeriy Polushkin   21. Mrz 2016   15:47 UhrAntworten

    Für ist die Beste Kombination auf einer Party ist Dj mit einer Band. Wenn diese Kombination auch gut Funktioniert, dann ist es dann ein Hammer zusammenspiel.
    Ich würde gerne Proton 15 MK2 ausprobieren.=)

  • Roland   21. Mrz 2016   15:53 UhrAntworten

    Ich habe schon und würde immer wieder die Band einem DJ vorziehen. Erstens ist der Erlebniswert einer Band viel höher als bei einem DJ, der am Laptop oder am DJ Controller mp3s abfährt. Wenn ich eine Band mit PA habe, dann kann in den Pausen trotzdem Musik aus der Dose kommen....ohne Zusatzkosten. D.h. ich habe zu einem etwas höheren Preis alle Möglichkeiten. Die Band muss natürlich so gut sein, dass sie eine Party schmeißen kann (Musikalische Qualität, Programm, Show).

    Ich als Musiker würde die IMG STAGELINE PROTON-15MK2 gewinnen wollen, da sie trotz Kompaktheit einen ganz guten Output liefert und modular erweiterbar ist.

  • ThomasG   21. Mrz 2016   16:13 UhrAntworten

    Ich bevorzuge den Flaire und die Chemi einer Band ganz klar einen DJ gegenüber. Ein DJ kann zwar den Studio-Sound abrufen und auf eine Hit-Playlist zurückgreifen, aber eine gute Band hat einfach Live-Qualitäten an die ein DJ nie herankommt.

    Das Proton-15NMKII bitte einmal

  • Paul Grabenberger   21. Mrz 2016   18:09 UhrAntworten

    Also ich hab am Liebsten die Kombination von beiden- da braucht man ja gar nicht so eine strenge Linie ziehen. Deshalb haben wir auch eine Band gegründet die sowohl Dj's beinhalted die live spielen als auch MusikerInnen die dazu improvisieren. Freuen würde ich mich deshalb auch extrem über die TRITON-350.

  • Georg   21. Mrz 2016   18:25 UhrAntworten

    Da ich leidenschaftlicher Musiker bin würde ich mich immer für eine Live-Band (allerdings ohne Midi-File Einsatz) entscheiden.

    Die Proton-15MK2 wäre Super für mein aktuelles Band-Projekt.

  • Arthur K   21. Mrz 2016   18:29 UhrAntworten

    Meine Wahl fällt da ganz klar auf einen DJ. Klar erzeugt eine rockige Live-Band ein ganz anderes Feeling, aber DJs sind so viel flexibler. Bei einer Band muss man sich diese passend zu dem bevorzugten Stil aussuchen. Meinst haben die dann auch ein, relativ zu DJs gesehen, eine begrenzte Titelauswahl. Die Playlist eines DJs ist theoretisch unendlich groß, da er auch auf Online-Datenbanken zugreifen kann, falls einmal spezielle Musikwünsche vorlesen. Dazu kommt noch, dass bei klassischen Sing- und Tanzspäßen (Moskau, Macarena, ...) nur die Originale wirken. Meine Wahl fällt also auf den DJ, da er, mal abgesehen davon, dass er viel preisgünstiger ist, viel flexibler (was Musikwünsche angeht) ist und Originale in Studio-Qualität bieten kann.

    Ich würde mich sehr über das Paar TRITON-350 freuen, da man ja nicht so gern schwer schleppt, und da 2 mal 18 kg nichts, im Vergleich zu 88 kg eine Treppe hochzerren, sind.

  • Jan-Felix Amann   21. Mrz 2016   19:57 UhrAntworten

    Ich als Fachkraft für Veranstaltungstechnik bin der Meinung, dass eine Band immer die bessere Wahl ist. Zum einen ist es immer ein Erlebnis, Musiker auf der Bühne live performen zu sehen, auf der anderen Seite stellt es für mich eine große Herausforderung dar, die Band unter den gegebenen Umständen (PA, Location, Werkzeug wie Mikrofone und Mischpult, usw...) bestmöglich klingen zu lassen. Es ist immer wieder eine gute Erfahrung, mit einem komplett neuen Setup eine Band zu mischen und zu betreuen.
    Deshalb würde ich mich über eine Proton-NMKII sehr freuen und sie würde auch auf jeden Fall regelmäßig zum Einsatz kommen :)

  • Pierre   21. Mrz 2016   20:00 UhrAntworten

    Ich würde für eine Party eher zum dj tendieren da dieser eher auf die allgemein wünsche der Gäste eingehen kann als das eine Band könnte. Ich würde mich über eine PROTON 15NMKII freuen damit der dj auch ordentlich Gas geben kann auf der Party und meine Band nach der Party eine dicke PA für den proberaum hat.

  • Micha   21. Mrz 2016   20:18 UhrAntworten

    Eine gute Band macht meiner Meinung nach mehr Stimmung schon allein weil ich die Disko Musik nicht so mag. Und wenn ein DJ einfach nur Musik abspielt kann man auch einfach eine Playlist laufen lassen.
    Ich hätte gern das Proton System

  • Leon Schwager (Avaice)   21. Mrz 2016   20:30 UhrAntworten

    Also meine Meinung zum Thema: ´DJ oder Band auf einer Party´ ist ganz klar- ich würde immer einen DJ bevorzugen, dafür sprechen im Vergleich zu einer Band viele Punkte.

    Ein DJ kann sich deutlich flexibler an das Publikum anpassen als es eine Band es je könnte. Das liegt vor allem auch daran dass einem DJ eine wesentlich größere Auswahl an Musikstücken zur Verfügung steht als es bei einer Band der Fall ist. Die auf einer Veranstaltung gespielte(n) Musikrichtung(en) sind auch grundlegend wichtig für die Stimmung auf einer Party. Auf einer Party befinden sich (im Allgemeinen) tendenziell eher jüngere Menschen und diese dazu neigen neuere Genres wie Electro, House oder Black zu präferieren, diesen Wünschen kann ein DJ besser nachkommen und so die Stimmung bei einem Großteil des Publikums hochhalten.

    Ich bin selber DJ was meinen Standpunkt vileicht verständlicher erscheinen lässt, natürlich hängt die Entscheidung auch davon ab was für eine Veranstaltung man plant, eine Party ist meiner Definition nach jedoch eine Veranstaltung bei der das Feiern im Vordergrund steht und das ist wie gesagt mit einem DJ deutlich besser möglich.

    Als 17 jähriger DJ fehlt mir noch das nötige Kleingeld um mir mein eigenes Equipment anzuschaffen, es wäre für ine große Erleichterung wenn ich eine eigene PA-Anlage hätte

    Für alle die sich Mal einige meiner Sessions anhören möchten: https://soundcloud.com/avaice-515925798

    • Leon Schwager (Avaice)   21. Mrz 2016   20:36 UhrAntworten

      Als PA- Anlage würde ich mir das IMG STAGELINE PROTON-15 MK II System bevorzugen

  • Christian Pabst   21. Mrz 2016   20:49 UhrAntworten

    Life ist nunmal live und nicht Konserve. :) Lese auch lieber Papierbuch statt E-Book. :) Also ganz klar Band.

  • Paul Meiler   21. Mrz 2016   20:49 UhrAntworten

    Livemusik geht immer vor Konserve meiner Meinung nach. Ohne wenn und aber. Platten kann ich zuhause hören...
    Die PROTON-15MKII würde ich gerne mal aufstellen und ausfahren :-)
    Paul

  • Christian Pabst   21. Mrz 2016   20:50 UhrAntworten

    Meine Wahl: MG STAGELINE TRITON-350

  • Sebastian Schneider   21. Mrz 2016   21:15 UhrAntworten

    Nice Sache!

    Also meine Persönliche Meinung...
    Der DJ kann wahrscheinlich eher auf die Wünsche und Bedürfnisse der "Partyzielgruppe" eingehen... Der klassische "spielst du mal was von Justin Bieber!"... ;) Ebenso kann er bei gutem Sound und wummernden Bässen die Menge echt mitnehmen, soweit er sein Gebiet beherrscht... Steh ich total drauf!

    Ich selber spiele in einer Band, bzw. auch Solo... Da man sich allerdings öfters auf einen Musikstil oder eine Gruppe von ähnlichen Musikstilen einstellt, fällts oft schwer, den richtigen Ton für alle zu finden... Alle mit den Klängen zufrieden zustellen!
    Hörte das schon öfter: "Hat sich gut angehört, aber ist nicht so mein Fall!"

    Alles in allem... Musik in feiner Qualität und gut abgestimmt ist immer was feines, vorallem Live!

    Und ich würde sie am liebsten in Zukunft aus dem "IMG STAGELINE PROTON-15 MK II" hören!

    Gute Sache, guten Abend! ;)

    Viele Grüße Sebastian

  • nevian   22. Mrz 2016   04:09 UhrAntworten

    "...schreib uns in die Kommentare ob Du einen DJ oder eine Band bevorzugen würdest und warum!"

    WEDER NOCH!!!

    ...denn für *meine* Party benötige ich jemand Kompetenen fürs Warm Up, einen beliebten Headliner und dann noch einen Irren, der uns anschließend bis zum nächsten Tag gnadenlos den Rest gibt.
    Macht also summa sumarum 3 DJs (oder gerne auch DJanes...) <3 Manchmal ist der Verschleiß jedoch größer. :)

    "Wir möchten gemeinsam mit dir alle Argumente für beide Seiten zusammen tragen..."

    Ok,
    hier dann einmal schonungslos PRO und CONTRA in der Zusammenfassung:

    1. Wie ich meine Gäste einschätzen würde, wollen die tanzen... und nicht schwofen! ;)
    2. Bands saufen zu viele Kästen Bier --- Jaja... und am Ende stehen dann wieder zig halbvolle abgestandene Pullen rum... ^^
    Dagegen ist Jägi für die DJs schlicht und einfach auch das logistisch praktischere Konzentrat - und hat 56 Kräuter aus Blüten, Samen und Früchten. Mit etwas Glück klebt manchmal hinterher der Mixer nicht. Unvollständig geleerte Flaschen werden gewissenhaft ohne zu Gängeln von DJs und Gästen auf der Afterhour fach- und umweltgerecht entsorgt.
    3. Ich kenne bisher noch nicht *einen einzigen* DJ, der ins Taxi gekotzt hat!!!

    Für mich im Falle einer gerechten Verlosung dann bitte dieses Proton-15 MK II Mopped!
    Was sollen wir andernfalls auch mit einem 10" Subwoofer... :P

  • Andreas Unterberger   22. Mrz 2016   05:08 UhrAntworten

    Auf jeden Fall die Band. Es ist sehr viel spannender zu sehen wie Musik gemacht und interpretiert wird, anstelle eines Kopfnickenden Knöpfedrücker zu beobachten. :-D
    In beiden Fällen würde ich die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II bevorzugen.

  • Matthias Hartl   22. Mrz 2016   08:21 UhrAntworten

    Da ich selber in zwei ( :-( derzeit nur noch eine) Bands bin und nebenbei auch noch selber Musik produziere (Psytrance), bin ich bei dieser Frage sehr im Zwiespalt :-).
    Als Band hat man natürlich immer einen guten Bezug zum Publikum. Wenn dann noch die Setlist passt, kann man die Menge gut zum Toben bringen. Das freut natürlich die Bandmitglieder und alle sind Happy -> geiler Gig, geile Party. Da ich jedoch derzeit meist auf etwas kleineren Partys unterwegs bin, ist eine Band oft relativ unrentabel, da es einfach zu viel Aufwand kostet. Bühne, Equipment, PA, Verkabelung, Mischen, etc. Zudem bemerke ich zur Zeit oft sehr elektro basierte Musikwünsche, welche sich von Goa Psytrace über DnB bis hin zur "back to the 80's synth action" erstrecken. Aus diesen Gründen finde ich (für meine aktuellen Verhältnisse) einen DJ besser, da man mit relativ einfachem Mitteln (Schleptop, PA und Controller) eine sehr große Spannweite an Musik wiedergeben kann, welche in einer langen Partynacht durchaus variieren kann.

    Trotzdem genieße ich jeden Auftritt mit der Band und weiß es durchaus zu schätzen, wenn man mal wieder Livemusik zu hören bekommt :-)

    Und wenn es das Schicksal gut mit mir meint, würde ich gerne das IMG STAGELINE TRITON-350 Setup wollen :-)

    Beste Grüße,
    Matthias Hartl

  • Jörg L.   22. Mrz 2016   08:34 UhrAntworten

    Hallo zusammen,

    da ich selbst in mehreren Bands tätig bin, fällt mir die Wahl nicht allzu schwer: Band!

    Allerdings kommt es natürlich immer auf die Art des Events und auf das zu erwartende Publikum an.
    Üblicherweise (ich habe persönlich schon das Gegenteil erlebt) ist auf einem 90. Geburtstag, der groß gefeiert wird, vielleicht eher ein DJ angesagt als eine Rock-Combo ;)
    Hochzeiten sind auch immer schwierig, wobei ich hier sagen muss: Das Brautpaar entscheidet. Wem es dann nicht passt, Pech :D

    Der DJ kann auch tatsächlich ein bisschen flexibler auf Wünsche eingehen, da er aus einem wesentlich größeren Repertoire schöpfen kann.

    Dafür ist eine Band eben immer "handgemachte" Musik, was mir persönlich sehr zusagt.

    Also das eindeutig "Bessere" gibt es nicht, es hängt immer vom Geschmack der ausrichtenden Person und den Rahmenbedingungen ab.

    Sollte ich tatsächlich mal Glück haben und bei so einer Aktion etwas gewinnen, würde ich mich sehr über die PROTON-15MKII freuen, da 2 meiner Bands doch auch eher lautere Töne von sich geben und wir bisher immer eine PA zumieten müssen...

    Grüße, Jörg

  • Torsten Jodat   22. Mrz 2016   08:43 UhrAntworten

    Ob DJ oder Band? Da möchte ich mich garnicht festlegen. Beide Optionen können eine Veranstaltung zu etwas besonderem machen. Kommt meiner Meinung nach zunächst immer auf das Gespür des DJ/der Band an, den richtigen Song im richtigen Moment zu spielen.
    Persönlich tendiere ich zu der Anlage von Proton.
    VG
    Torsten

  • Felix Jeckstadt   22. Mrz 2016   09:27 UhrAntworten

    Ich würde auf jeden Fall eine Band bevorzugen. Ich spiele selber in einer und bin der Meinung, dass eine Band vor allem durch Performance und Einbindung des Publikums eine bessere Stimmung erzielen kann. Zudem ist ein Live-Gig deutlich individueller, vor allem, wenn eigene Songs gespielt werden.

    Ich würde gerne die Proton PA gewinnen, da diese auch für meine Band eine grandiose Erweiterung bzw ein gutes Update für unser Equipment wäre.

  • Michael Esprit   22. Mrz 2016   10:08 UhrAntworten

    Ich find eine Band, die bessere Wahl.... es ist persönlicher und macht den Abend unvergesslich. Der Flair des Abends ist ein ganz anderer.
    Ich hätte gerne die PROTON-15MKII , da ich eh auf der Suche nach etwas Neuem bin...

    LG Michael

  • Sven Weltzien   22. Mrz 2016   10:12 UhrAntworten

    Um flexibel auf alle anwesenden Partylöwen reagieren zu können, sehe ich den DJ als die bessere Variante.

    Als Mitglied einer Band sage ich aber: Live is life! Und nichts geht über einen guten Live-Sound, eine tolle Live-Atmosphäre. Und es sichert uns natürlich auch ein paar Gagen. ;-)

    Eine pauschale Aussage lässt sich aber kaum treffen, da es ja immer auf den Rahmen der Party, die Lokation und nicht zuletzt auf das zur Verfügung stehende Budget ankommt.

    Um dann demnächst noch besseren Sound abliefern zu können, würde ich mich sehr über das PROTON-15MKII freuen.

    So, jetzt drücke ich noch allen Teilnehmern die Daumen.

    Keep on rockin'!

    VG,
    Sven (Weird Scenes Inside The Goldmine)

  • Jasper Lauter   22. Mrz 2016   10:16 UhrAntworten

    Meiner Meinung nach ist es als erstes eine Kostenfrage. Kann man es sich leisten, mehrere Bandmitglieder, jemanden zum Abmischen und die nötige Technik zu bezahlen, oder reicht das Budget nur für einen "Alleinunterhalter". Wenn man sich eine Band leisten kann ist es natürlich schön den Musikern beim Spielen zuzusehen. Stimmungsmäßig kann ein guter DJ jedoch sicherlich mithalten und bedeutet weniger Aufwand. Letztendlich kann man das so pauschal wahrscheinlich nicht sagen. Es kommt auf die Band und den DJ an. Ich würde gerne die Proton-15MKII gewinnen um damit im umgebauten Feuerwehroldtimer auf Tour zu gehen (hoodoomobil.de).

  • Rainer Bolte   22. Mrz 2016   12:06 UhrAntworten

    Sehr coole Aktion! Also ich persönlich würde immer eine Band bevorzugen aber da es in manchen Räumen einfach zu klein ist oder die Finanziellen Mittel nicht vorhanden sind. Finde ich DJs auch nicht schlecht, weil man als DJ auf so viele Stimmungen und Musikrichtungen eingehen kann. Im Gegensatz zu einer Band dort ist man an die Lieder gebunden welche man geübt hat. Ich würde gern die Proton-15MKII gewinnen da ich eher im Bereich DJ unterwegs bin.

  • Harald   22. Mrz 2016   12:51 UhrAntworten

    Hallo.

    In Zeiten, in denen auf die schnelle fast alles möglich ist (Klopapier für jeden A....), und eben auch schnell digital hergezaubert (das geht bei Klopapier noch nicht), sterben die Party- und Hochzeitsbands leider aus.
    Zumal, wenn es heutzutage echt gute fast schon Semi- Profs gibt, die für gute Stimmung sorgen. Selbst hab ich das neulich erlebt. Band und DJ in Kooperation auf einer Hochzeit. Irgendwann war dann nur noch DJ.
    Kulturen ändern sich. Was in den 50igern und 60igern im letzten JH noch wirklich der Act war, eine geile Cover- Band, ist heute fast nicht mehr gefragt, außer sie ist wirklich saugut, dafür aber eher auch kostspielig.
    Mein Gewinnfavorit wäre----TRITON-350

    Let`s groove
    Harald G.

  • Matthias Ganter   22. Mrz 2016   12:58 UhrAntworten

    Hallo ich würde gerne den PROTON-15MKII gewinnen. Ich als Rapper bevorzuge einen DJ da dieser mich als Rapper begleitet und nach der Show noch andere Musik auflegen kann. Wir hatten schon oft einen Auftritt und danach eine Technoparty. Liebe Grüße

  • Marcel   22. Mrz 2016   13:47 UhrAntworten

    Wäre ich der einzige Gast der Party, würde ich natürlich eine Live Band mit meiner Lieblingsmusik bevorzugen. In der Regel gibt es aber weitere Gäste, deren Geschmäcker teils sehr unterschiedlich sind, so dass ein DJ hier flexibler auf die verschiedenen Wünsche eingehen kann... Fazit: Bei Partys hat der DJ die Nase vorn!Gewinnen möchte ich die PROTON-15MKII. Für meine Band brauchen wir für den Proberaum und auch mal für kleinere Shows, dringend eine neue kraftvolle und gut klingende PA.
    LG Marcel

  • Lorenz Fanelli   22. Mrz 2016   14:16 UhrAntworten

    ich finde es kommt immer auf die Party drauf an. Bei kleineren Locations macht eine 6-Mann-Band wenig Sinn. Als DJ ist man hier flexibler und kann auf die individuellen Musikwünsche der Gäste eingehen. Auch eine Combo aus 2 oder 3 Leuten die akkustisch aufspielen kann ich mir hier gut vorstellen. (Stichwort "Wohnzimmerkonzert")
    Ab einer Location mit einer Kapazität von 50 Leuten oder mehr, geht nichts über eine richtige Liveband. Der individuelle und einzigartige Charakter einer Liveperformance machen jede Party zu einem besonderen Erlebnis.
    Falls ich gewinne, hätte ich gerne die Proton 15MK2, da ich gerade mit meiner Band auf der Suche nach einer ordentlichen PA-Anlage für unseren Übungsraum bin. ;)

    LG, Lorenz

  • Peterson   22. Mrz 2016   14:47 UhrAntworten

    Hi, coole Aktion.
    Am besten ist natürlich die Kombi aus Band am Anfang und zu späterer Stunde der DJ. Aber das sprengt oft das Budget. Deshalb würde ich zum DJ tendieren. Auch die gute Stimmung ist so garantiert und es kann bis in die Morgenstunden gefeiert werden. Die Band packt bestimmt eher zusammen als der DJ.
    Mich würde die kleine Triton 350 sehr interessieren, eine 2.1 PA mit 15ner Bass habe ich bereits. Die ist mir aber für kleine Einsätze immer viel zu schwer.
    Beste Grüße
    Peterson

  • Chris   22. Mrz 2016   14:51 UhrAntworten

    Persönlich bevorzuge ich einen DJ für Live-Events, da die Produktion der Veranstaltung nicht so aufwändig bzw. kostspielig ist. DJs sind heutzutage ja auch in Mode, Sie können flexibel auf das Publikum reagieren und die Spielzeit ist meistens länger als bei Bands. Jedoch sollte der DJ sein "Handwerk" beherrschen und es sollte auch Spaß machen ihn beim auflegen zuzuschauen. Statt statisch hinter den Mixer zu stehen sollte eine gewisse Action dem Publikum geboten werden.
    Mit dem PROTON-15 MK II wäre ich flexibel und kann auch einen größeren Raum beschallen. Gerade für Basslastige Genres ist das System gut geeignet, da es auch hierbei eine gute Akustik verspricht.

  • Ralf Kamphuis   22. Mrz 2016   15:03 UhrAntworten

    Ich würde generell eine Band für eine Party bevorzugen, da ich selbst auch in einer Band spiele.
    Ein guter DJ kann zwar auch richtig gute Stimmung machen, aber ich finde eine einigermaßen gute Band macht mindestens doppelt so gute Stimmung.
    Daher würde ich gerne die Proton 15MK2 gewinnen, da diese Anlage super in unseren Probenraum passen würde und wir damit nicht jedes mal unsere ganze schwere Anlage schleppen müssten.
    Zudem würde diese Anlage auch für kleinere Gigs reichen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Ralf

  • Paul   22. Mrz 2016   16:07 UhrAntworten

    Frisch, ein Gewinnspiel..

    Ich würde sagen, dass es ganz krass drauf ankommt, ob man einen "richtigen" Dj bucht. Dann kann ein DJ, grad für eine Hochzeit oder ähnliches schon eine sehr gute Wahl sein. Ich würde sonst generell immer den Livesound einer Band vorziehen, jedoch mag ich die Dj kultur, durch welche die Vinylkultur nicht ausstarb. Grad wenn man bedenkt, dass ein guter DJ mal eben 3 Stunden für einen gute Musik auflegt, am besten noch von Platte.... das machen sonst als Band nur Grateful Dead und Konsorten...aber auch die mag ich sehr...

    Die "PROTON-15MKII" wäre cool

  • Philip Stoeckenius   22. Mrz 2016   16:31 UhrAntworten

    Wenn man genug Equipment hat, würde ich tatsächlich die Hybrid-Variante als beste Lösung ansehen. Es gibt nichts cooleres, als auf einer Party zu sein, wo DJs und Bands abwechselnd spielen.
    So wird es in den Umbaupausen nicht langweilig und es entstehen vielleicht ganz coole Jams, wenn der ein oder andere Gitarrist nach dem Gig noch Bock hat :)

    Ich würde mich über die Proton Anlage sehr freuen, denn bisher hab ich selbst noch keine PA..

  • Sabrina   22. Mrz 2016   17:04 UhrAntworten

    ich denke der dj ist eine sinnvolle investition, da er einerseits die lautstärke regeln kann, was bei einer live-band durchaus schwierig ist. schlagzeug ist und bleibt laut, da fällt es schwer sich nebenbei zu unterhalten. ;)
    ich freu mich über die proton, da ich bis dato noch keine eigene PA habe und gerne für meine band das beste live rausholen will
    ich würde mich sehr über die proton

  • Paul Pflaesterer   22. Mrz 2016   17:17 UhrAntworten

    Meiner Meinung nach ist eine gute Mischung aus Live-Band und DJ die optimale Lösung für viele Veranstaltungen. Bei Hochzeiten zum Beispiel ist es doch ganz nett eine Band zu haben, die das Essen oder Sektempfang untermalen, am Abend kann dann ein DJ auf alle musikalischen Wünsche eingehen. Das trifft auch für kleinere Stadtfeste und Veranstaltungen jeglicher Art zu, bei denen nicht viel Zeit zum Umbauen ist. Dann ist es natürlich um so praktischer, eine Allround-PA zu haben.
    Mein Favorit wäre da auch die Proton 15MKII.
    Diese würde ich hauptsächlich für Veranstaltungen in unserem renommierten Blues- und Jazzclub Muddy's Club Weinheim e.V. einsetzen. Zuletzt haben wir bei einem nationalen Voting den zweiten Platz bei der Wahl zum besten Bluesclub Deutschlands belegt - als die einzigste rein ehrenamtlich geführte Institution ohne kommerziellen Hintergrund, nur mit ganz viel Herz und Leidenschaft. Und da wir natürlich immer darauf achten müssen, dass die Technik den Anforderungen entspricht, wäre der Gewinn dieser PA eine tolle Sache.
    Bei uns würde sie sowohl für Live-Konzerte, Lesungen und DJ an Dancenights Verwendung finden.

  • Carsten   22. Mrz 2016   17:46 UhrAntworten

    Hallo,
    bei meiner Heirat war es keine Frage: Es muss eine richtige Band sein. Auch wenn 5 Leute nicht so günstig zu haben sind wie ein DJ. Es geht eben doch nichts über Live-Musik, am besten auch ohne große Computerunterstützung! Etwas schade ist, dass bei den "Party-Bands" ich den Eindruck habe, das viele Menschen leider die Songs "wie vom Original" hören wollen - die sollten sich lieber dann den DJ nehmen. Ich bin eher der Typ, der "handgemachte" Musik mag, auch mit einer eigenen Interpretation, warum nicht? So halten wir es auch in den beiden Formationen in denen ich spiele - Keyboards, aber ohne MIDI-Files oder Backtrackings. Letztlich würdigt das Publikum das auch!
    Zu besagter Band-Unterstützung wäre die "größere" Anlage 15MK II mein Wunschkandidat. Wenn das klappen täte...du lieber Osterhase!
    Also, ein frohes Osterfest und liebe Live-Mucker: IHR SEID DIE BESTEN!

  • Christopher Gerstheimer   22. Mrz 2016   18:41 UhrAntworten

    Ich würde eine Band bevorzugen, da ein geiler Live Sound und Interpretationen bekannter Songs doch eine ganz andere Stimmung erzeugen, als ein DJ mit den Songs aus der Konserve, die man so auch aus dem Radio kennt. Sollte ich gewinnen, würde ich die Triton 15 MKII bevorzugen. Dann wäre die PA für die Band bei der Hochzeit von meiner Liebsten und mir im Sommer schon vorhanden

  • Manuel   22. Mrz 2016   18:49 UhrAntworten

    Als Musiker kann ich mich nur für eine Band entscheiden! Neben handgemachter Musik, die eben NICHT so klingt wie die Konserve, habe ich auch noch einen optischen Vorteil. Es sind Menschen auf der Bühne, die agieren und interagieren. Ich sehe nicht nur jemanden hinter einem Pult, der Knöpfe drückt sondern Ausdruck, den man als Musiker nicht verstecken kann und will.
    Als Mucker wünsche ich mir selbstverständlich die Proton 15 MK II von Euch zu Ostern. Und die wäre dann auch schon gleich ein Paar Tage später im Einsatz bei einem Unplugged-Konzert.

  • Lukas   22. Mrz 2016   19:30 UhrAntworten

    Ich persönlich bevorzuge eine Band, da diese mehr Stimmung macht, wenn sich auf der Bühne etwas bewegt.

    Die Proton 15 MK II bevorzuge ich.

  • Oliver   22. Mrz 2016   19:45 UhrAntworten

    Als DJ muß ich ganz klar für den DJ stimmen, finde aber eine LiveBand natürlich auch super. Jedoch kann man von einer Band nur schwer erwarten 5 Stunden oder länger zu spielen. Meine Partys gehen mind. so lange und dafür würde ich mir das kleine Triton System auswählen. Das kann man auch mal schnell am Strand aufbauen und Gas geben! Party on!

  • Nori   22. Mrz 2016   19:50 UhrAntworten

    LIVE is LIVE! Richtig rocken kann nur eine BAND! Ich würde meinem Freund, der in einer Band spielt nur zu gerne diese tolle Protonanlage für seine spontanen Gigs in den Bars schenken. Die passt ins Auto und scheint wirklich toll zu klingen. Seine PA klingt total rotzig, der würde ausflippen wenn ich mit dem Teil um die Ecke komme! WAMOS!

  • GWi   22. Mrz 2016   19:56 UhrAntworten

    Als FOH-Techniker bevorzuge ich auch eine Band. Hier gibt es immer wieder neue Herausforderungen, viel Freiheit zum musikalischen Arrangieren und auch für das Publikum mehr persönlichen Bezug, was jeden Auftritt zu einem einzigartigem Ereignis macht!

    Ich würde mich über die PROTON-15 MK II freuen. (:

  • Maximilian Pilz   22. Mrz 2016   21:10 UhrAntworten

    kommt immer auf die Veranstaltungen an, aber wenn man Stimmung möchte, dann wäre eine Partyband besser, diese kann richtig das Publikum mit einstimmen.

  • Yohei   22. Mrz 2016   21:18 UhrAntworten

    Ich empfehle DJ für Party. weil DJ mehr Menschen Spannung, die Stimmung folgen kann, ist es sehr flexibel. Band ist auch schön, aber für Spitzenzeit beeindruckende Ereignis. Und Band kann nicht so lange spielen (Normalerweise...)

    Ich möchte Proton15 MK2!

  • ThomasTschermonegg   22. Mrz 2016   23:41 UhrAntworten

    Es ist nicht einfach dieses Thema zu verallgemeinern da es für mich persönlich sehr auf den Rahmen der Veranstaltung ankommt, sowie auf das Ziel und die Erwartungen der Besucher beziehungsweise Veranstalter ! Klassische Events mit Brauchtums-Tänzen wie zum Beispiel eine Hochzeit haben meiner Meinung nach mit Band einfach mehr Stil. Hier einen Dj zu buchen finde ich persönlich unpassend. Bei Firmen-Events wie zum Beispiel Produkt-Präsentationen wo modern elektronisch gespielt werden kann, keine Frage, einen DJ ! Aber sind wir uns mal ehrlich. Wichtig ist doch im Endeffekt was am Ende aus den Lautsprechern ( bevorzugt Proton 15 mk ll) rauskommt, und nicht mit welchen Mitteln agiert wurde.

  • Falk Wegner   23. Mrz 2016   00:19 UhrAntworten

    DJ oder Band? Ganz klar die Band! Eine Band bietet mehr Entertainment, mehr Individualität, mehr Musikalität und kann viel besser mit dem Publikum interagieren. Der DJ bedient sich bestenfalls an vorgefertigten Samples, im Normalfall spielt er aber nur seine Playlist ab. Das ist keine besondere Leistung.
    Ich würde tierisch gerne die PROTON-15MKII gewinnen, weil ich mit einer Freundin zusammen mittelalterliche Musik mache und sehr viele Veranstaltungen (Mittelalter-Märkte etc.) Open Air sind. Da braucht man schon etwas mehr Druck im Bassbereich, was mit einem 15 Zöller gegeben wäre.

  • Maximilian Trausenecker   23. Mrz 2016   09:22 UhrAntworten

    Super Aktion!
    Also in diesem Fall würde ich mich, obwohl ich ein riesen Fan von Live-Musik bin, für den DJ entscheiden, der durch seine Flexibilität einfach einen breiteren Musikgeschmack treffen kann und nicht nur die Musikliebhaber zufrieden stellt. ;)

    Über das Proton 15-MK2 würde ich mich sehr freuen, da es wohl mehr Wumms hat als das andere System.

  • unifaun   23. Mrz 2016   09:57 UhrAntworten

    Ich würde - wenn es finanzierbar ist - eine richtig gute Band bevorzugen. Die kann - wie ein DJ auch - gezielt aufs Publikum eingehen, aber gute Live-Musik ist immer noch unschlagbar. DAher für mich ganz klar Band.

    Und falls ich gewönne:

    PROTON-15MKII

    LG

  • Mauli   23. Mrz 2016   10:42 UhrAntworten

    Naja es kommt immer auf die "party" an, natürlich auf nem geburtstag oder so zwischendurch ist natürlich der DJ zu bevorzugen, wenn der rahmen allerdings festlicher ist kommt eine Live band immer gut.
    Die TRITON-350 wäre toll!

  • Marcel   23. Mrz 2016   10:47 UhrAntworten

    Generell macht's die Mischung aus gut eingesetzter Konserve in Einheit mit einer logisch-portionierten Liveshow aus Überraschungsklassikern im Bereich Rock und einer Prise Unplugged Momenten von Gassenhauern der letzten 30-40 Jahre um die gesamte Bandbreite einer erfolgreichen Party abdecken zu können! Und da bin ich mir einfach sicher, dass die Proton 15 MKII absolut prädestiniert für ALLE genannten Fälle ist. ....ein toller Gedanke, dies eines Tages genauso nutzen zu können :-)

  • Markus   23. Mrz 2016   10:47 UhrAntworten

    Also ich finde das eine gute Liveband immer noch unschlagbar ist. Deswegen würde ich diese auch vorziehen. Über die PROTON-15MKII würde ich mich sehr freuen. Danke!

  • Twitti   23. Mrz 2016   10:53 UhrAntworten

    Eine (gute) Band mit Live Musik bringt stets mehr Stimmung als ein Aufleger - man kann Live Musik eben besser "anfassen". Der Nachteil an Band: Diese steht natürlich mehr im Mittelpunkt und wird auch keine 6 Stunden durchhalten. Daher wird der beste Weg sein: Hintergrundmusik, dann die Band die aufheizt und schlussendlich übernimmt der DJ.

    Die PROTON ist FETTER - daher der Favorit.

    Beste Grüße
    TWITTI

  • Matze   23. Mrz 2016   11:04 UhrAntworten

    Ich würd mich immer für die Band entscheiden, denn - vorausgesetzt man hat die richtigen Musiker - hangemachte Musik lebt und verbreitet Energie...ist wie beim Essen: Aus der Konserve ist nur die Notlösung 😉

    Ich würde mich für PROTON-15MKII entscheiden.

  • Michael Schön   23. Mrz 2016   11:16 UhrAntworten

    Auf jeden Fall bevorzuge ich eine Band. DJ ist gut, aber ist eben Konserve. Die hat man jeden Tag und überall.
    Die Stageline Proton 15 MKII ist mein Wunschkandidat. Warum? Guter Kompromiss zu einer ausgewachsenen PA. Genug Leistung, Qualitativ hochwertig.

  • visar korg   23. Mrz 2016   12:25 UhrAntworten

    Hey..!!

    Also meine Frau und ich hatten uns entschieden das wir eine Band buchen zur Hochzeit und ich wir waren wirklich zufrieden mit einer Band da die Band alles live spielen konnte was wir uns gewünscht haben.

    Ich habe ja auch meine eigenen Band und ich finde es wirklich sehr viel schöner eine Band Zur Party zu buchen

  • Ulf Tränkle   23. Mrz 2016   12:31 UhrAntworten

    Es ist doch immer eine FDrage der Musik. Was nützt mir der DJ, wenn seine Musik nicht paßt? Im Übrigen ist es ja nicht zwingend eine Frage von entweder oder. Man kann den Gästen auch eine Band und vorher und hinterher DJs auf einer Party bieten. Wichtig ist das präzise Vorgespräch, damit nicht hinterher lange Gesichter zurückbleiben. Ich als DJ habe mich stark spezialisiert, deshalb nehm ich nicht jedes Engagement an.
    Aussagen wie "alles mögliche" auf die Frage was man sich für seine Party an Musik wünscht, akzeptiere ich nicht.
    Im Vorfeld Gedanken machen und dann den richtigen DSJ bzw. die richtige Band engagieren ist der beste Tip.

    Ich würde gern die Proton 15 MKII gewinnen.

  • Felix   23. Mrz 2016   12:46 UhrAntworten

    Es ist nicht einfach genau zu sagen, was besser zu eine Party passt. Ich persönlich würde jedoch eine gute Band bevorzugen. Bands können eine bomben Stimmung verbreiten und erreichen somit die Zuhörer viel persönlicher, wodurch das Feiern dann noch mehr Spaß macht.
    Am liebsten würde ich die PROTON-15MKII gewinnen.

  • Steffen Hammer   23. Mrz 2016   13:17 UhrAntworten

    Ich finde es persönlich vollkommen egal ob DJ oder Live Band, hauptsache die Unterhaltung wird auf einem Hohenqualitäts-Level wiedergegeben. Für das Gewinnspiel allerdings sage ich kurz und knapp DJ. Wünschen würde ich mir die PROTON-15MKII, liebe grüße

  • Beat   23. Mrz 2016   13:44 UhrAntworten

    Ich würde sicher eine Band nehmen, wenn es das Budget erlaubt. Meiner Meinung nach kommt mehr Energie rüber.
    Gewinnen würde ich natürlich gerne! (TRITON-350)

  • Fabian Slowakiewicz   23. Mrz 2016   13:47 UhrAntworten

    Liebe Katja aus dem delamar-team,

    ob eine Band oder ein DJ gebucht wird, hängt aus meiner Sicht von verschiedenen Faktoren ab.
    Zu meiner privaten Party würde ich eher eine Band organisieren. Live-Musik ist nach wie vor ein Feeling, dass sich auch von guten DJ´s nicht ersetzen lässt.
    Ein Pluspunkt für einen DJ mag vielleicht das verfügbare Budget sein. Eine Einzelperson zu bezahlen ist in der Regel günstiger als eine Band zu versorgen.
    Kommt natürlich auf die Band an ;). In der Band in der ich mitspiel, würde wir auch für Brotzeit und ein Bierchen spielen. Uns geht es um die Musik nicht darum Geld damit zu verdienen.

    Dann die Frage, was ist den für Publikum anwesend bzw. was hören den die Gäste so? Dann brauch ich evtll. eine Band die ein sehr breites Spektrum an Musikrichtungen drauf hat.

    Live-Musik schafft eine unglaubliche Atmosphäre und Integrationsmöglichkeit die ich persönlich mit einem DJ bisher nicht fühlen konnte.
    Daher tendiere ich klar zur Band und würde mich besonders über das Set Proton-15MKII freuen. Das Triton-350 finde ich alternativ allerdings auch sehr gelungen.

    Beste Grüße aus Nürnberg

  • MissJuWI   23. Mrz 2016   14:16 UhrAntworten

    Ich finde einen DJ besser für Partys, da er alle Genres bedienen kann.
    Eine Band wird dies kaum schaffen oder man hat einen "typischen" Alleinunterhaltersound - der fetzt nicht besser als die "Originale" vom DJ.
    Jede Band wird ohnehin auch Pausen machen müssen oder wird spätestens nach 30 Titeln improvisieren.
    Mit dem 15 Sub hat der Proton mehr "Bums" und wäre daher der Favorit.

    LG

  • Tobias Schuchardt   23. Mrz 2016   16:30 UhrAntworten

    Ich persönlich finde eine Mischung aus beiden immer sehr interessant. Denn wenn man vorher Bands spielen lässt kann man die VA früher starten und um Mitternacht eine Dj-line einbringen. So hat man ein breites Spektrum an Besuchern in einer Location. So machen wir das zumindest.
    Würde mich sehr freuen über die PROTON 15MKII damit wir einen Chileout Floor Bereitstellen können.
    ganz liebe Grüße Tobias vom I`M IN LOVE WITH... KOLLEKTIV

  • Jürgen R.   23. Mrz 2016   16:32 UhrAntworten

    Ich würde immer den flexiblen DJ bevorzugen ...
    Auch eine Frage der Kosten
    Ein guter DJ schlägt jede Band
    Eine gute Band jeden DJ ....
    Ich würde zur
    Proton 15 MK II
    Tendieren ...

  • Jo   23. Mrz 2016   17:31 UhrAntworten

    So sehr ich alle Argumente für einen DJ verstehe... (der CD-Player darf oft ja bei der Aftershow Party trotzdem noch ran :P ) ... mein Musikerherz wünscht sich immer eine Band!
    Da hat Mann/Frau die Auswahl für wen man schwärmen soll: Für den Bassisten, die Schlagzeugerin oder den Sänger? Hachja ;)

    Würde mich übrigens für das Proton-15MKII entscheiden ;)

  • Dominik   23. Mrz 2016   17:34 UhrAntworten

    Ich würde den Dj bevorzugen, weil der dann die aktuellen Songs aus den Charts spielen kann und auch alle Genres bedienen kann, wie auch Electro und Pop. Das kann eine Band nicht. Diese ist nur auf wenige Genre festgelegt.
    Ich würde gerne die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II haben.

  • Bernd R.   23. Mrz 2016   17:42 UhrAntworten

    Ich würde eher einen DJ bevorzugen, eine Band kann zwar stimmungsmässig mehr bringen, aber das Risiko, eine vom Stil und der gewünschten Qualität nicht passende Band zu finden, ist meiner Meinung nach deutlich vorhanden. DJ ist gefahrloser, insbesondere wenn man sich dann mehr oder weniger auf Top40+Klassiker beschränkt....
    Ich würde die kleine Triton bevorzugen :-)

  • Michi   23. Mrz 2016   18:34 UhrAntworten

    Zu einer besonderen Veranstaltung-wie einer Hochzeit- sollte die musikalische Gestaltung etwas Besonderes sein. Da ein DJ auf jeder gewöhnlichen Party zu finden ist, würde ich zu einer guten Band raten. Ich würde mir die Triton -350 aussuchen.

  • Felix Wagner   23. Mrz 2016   19:45 UhrAntworten

    Es geht nicht über gute live Musik.
    Die Stimmung ist besser und du kannst so richtig die sau rauslassen. Sofern die Instrumente gut abgestimmt sind und nichts übersteuert. Eine Band ist und bleibt der beste Stimmungsmacher auf einer Party. Ich würde die Proton wählen.

  • Dustin Emons   23. Mrz 2016   20:36 UhrAntworten

    Auf jeden fall eine Band. Eine Band macht den musikalischen Hintergrund noch einzigartiger und ermöglicht Änderungen der Songs um speziell nochmal auf das Paar einzugehen (sofern das in Absprache mit der Band möglich ist)

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich den PROTON-15MKII gewinnen würde. Damit könnte ich als angehender Livetontechniker schon kleinere Gartenfeste o.ä. selbst organisieren ohne Kosten für eine Anlange einplanen zu müssen.

  • Nils   23. Mrz 2016   21:59 UhrAntworten

    Kommt natürlich auf die Party an, aber ich hätte lieber eine gute Band als einen mittelmäßigen DJ.

  • Jonas   23. Mrz 2016   23:01 UhrAntworten

    Ich bin eher für den DJ, da man einfach flexibler ist was verschiedene Musikstile angeht. Außerdem ist zum Tanzen ja elektronische Musik wichtig, und die ist als Band ja schwer zu spielen.

    Die Proton sieht nett aus :D

  • ferdinand martinelli   24. Mrz 2016   01:52 UhrAntworten

    Eine Live Band auf ner Party bringt mehr Schwung und ist ungewöhnlicher! Vor allem, wenn die Band eine PROTON-15MKII Anlage benutzt, die ich auch gerne hätte :)

  • Andre Klos   24. Mrz 2016   06:35 UhrAntworten

    Hi Leute,

    also erst mal zu mir. Ich bin 32 Jahre alt, war seit meinem 16. Lebensjahr als DJ unterwegs und spiele heute in einer Akustikband ;) Daher habe ich ne Menge Partys schon als Gast, als Bandmitglied und auch als DJ besucht. Die Frage ist natürlich nicht unbedingt leicht zu beantworten. Es kommt immer darauf an von welcher Party wir hier reden? Geht es um eine Hochzeitsveranstaltung? oder gar eine Mottoparty Samstags Abends? Meiner Meinung nach ist man natürlich mit einem DJ bedeutend flexibler unterwegs. Man kann auf die Musikwünsche der Gäste eingehen etc. Wenn wir mit unserer Band spielen, muss sich jeder das Programm anhören bis zum Schluss denn wir sind keine Coverband und spielen demnach nur eigene Sachen. Das ist natürlich für alle denen unsere Musik nicht gefällt ein riesen Dilemma ;))))
    Aus diesem Grunde:
    Gut finde ich wenn man einen DJ zwecks der Flexibilität bucht und vielleicht dazwischen eine halbe Stunde Platz für eine kleine Liveacteinlage bereit hält. Das bringt Abwechslung und wenn da noch ein extra für den Gastgeber (eventuell ein Geburtstagskind) kleines geschriebenes persönliches Liedchen getrillert wird hat das doch einen ganz besonderen Effekt, den man so schnell nicht mehr vergessen wird ;)

    Das Ganze dann noch über die Proton-15MKII und dann kann doch eigentlich nix mehr schief gehn ;))

    Liebe Grüsse

    Andre

  • Samuel Ensenberger   24. Mrz 2016   07:05 UhrAntworten

    Ich denke eine DJ kann eine größere Range an Musikstilen abdecken und so auch sehr viel flexibler auf die Wünsche der Gäste Rücksicht nehmen kann. Durch die kompakte Bauweise eines DJ-Setups ist gerade in Locations in denen nicht so viel Platz ist mehr Rum für die Gäste.
    Ich würde zur Proton-15MKII greifen.

  • AI   24. Mrz 2016   07:43 UhrAntworten

    Moin,
    ich finde eine Band eigentlich immer angenehmer. Eine gute Band macht deutlich mehr spaß als ein mäßiger DJ, der nur seine Playlist abspielt. Ich finde auch dass hinter einer Band viel mehr steckt. Regelmäßige Treffen, Songwriting, Logistik,... Während bei den normalen Party DJs das alles wegfällt was nicht heißt, dass das Stimmungstechnisch ein Qualitätsmerkmal ist!

    Die Proton-15 mkII könnte schon einen qualitativen Unterschied bei uns machen :]

  • Philipp   24. Mrz 2016   11:02 UhrAntworten

    Ich persönlich finde live gespielte Instrumente ja meistens eindrucksvoller, wobei man auf einer Party mit einem dj kaum was falsch machen kann da dieser viel flexibler auf Musikwünsche kurzfristig eingehen kann.
    Die Proton MK2 würden es uns als Duo ermöglichen live mehr aus unserer Performance zu machen. :)

    Viele Grüße,
    Philipp

  • Joana   24. Mrz 2016   12:11 UhrAntworten

    Hallo und schönen guten Tag!

    Schwierige Frage: Band oder DJ?
    Eine Band hat natrülich den live-Effekt, den eine Platte eben nicht bietet.
    Ich selbst bin aber DJ und weiß, dass man das Feeling mit den richtigen Songs ebenfalls hinbekommt. Es gibt nichts schöneres, als im richtigen Moment den Regler runter zu ziehen und der ganze Raum grölt den Song mit! Die Hemmschwelle ist da einfach niedriger, als wenn ein professioneller Sänger einen dazu auffordert. Da stellt sich direkt die nächste Frage: Sollen die Gäste zuhören und Publikum sein oder sich ganz auf's Tanzen konzentrieren? Ich möchte mit meinen Freunden wild abgehen, ohne dass jemand von der Bühne aus zusieht. Habe ich überhaupt Platz für eine Bühne o.ä.? Ein DJ benötigt davon weit weniger. Den Zeitfaktor darf man auch nicht unterschätzen, meist kann ein DJ einfach länger und auch früher oder eben später (nach Bedarf) spielen als eine Band.
    Natürlich sind Liveversionen toll, aber es gibt so wahnsinnig schöne B-Seiten, die können da auf jeden Fall mithalten!
    Letztlich spielt auch noch der Preis eine Rolle, eine Band ist sicherlich teuerer als ein Dj - von der BigBand mal ganz zu schweigen.
    Es ist wohl unschwer zu erkennen, wer die Musik auf unserer Hochzeit im Sommer spielt - ein DJ, aber leider nicht ich selbt. ;)

    Sollte ich gewinnen, würde ich mich über die TRITON-350 wahnsinnig freuen!

    Viele Grüße!
    Joana

  • Eric Mönnich   24. Mrz 2016   14:34 UhrAntworten

    Hallo zusammen :)
    Ich persönlich bin DJ in einer Band, wir kombinieren den Sound elektronischer Musik mit rauen Gitarrenriffs. Kenne also beide Seiten sehr gut. Zum Heiraten bin ich noch zu jung aber wenn ich die Entscheidung treffen müsste, würde ich einen DJ auf die Party holen. DJ's sind flexibel, können alles von A-Z spielen und sich ans Publikum anpassen. Daher würde ich mich eindeutig für den DJ entscheiden.

    Wir haben gerade einen Proberaum angemietet, und was fehlt darin zufällig noch? Richtig, die PA. Es wäre also richtig richtig super die Proton PA für unsere Band zu gewinnen!

    Liebe Grüße ;)

    Eric

  • Daniel Koch   24. Mrz 2016   15:22 UhrAntworten

    Ich würde für eine Party einen DJ bevorzugen! Aus Platzgründen, aus Gründen der Lautstärke und wegen der felxibilität! Sollte das ganze allerdings in richtig großem Rahmen statt finden dann eine Band! Oder wie schon öfter praktiziert die Kombination aus beidem!
    Deshalb würde uch auch meeega gerne die PROTON-15MKII gewinnen! Um beides realisieren zu können!

  • Jannes Jänicke   24. Mrz 2016   15:31 UhrAntworten

    Moinsen DELAMAR TEAM,
    Kann man natürlich nie pauschal beantworten, aber ich wäre für einen DJ, der Elektro auflegt. Ich finds mega wenn er ein wenig Performance macht und die Menge abzappeln lässt.
    Ich würde das auch gern mit meinem Tanzvolk machen, dafür wünsch ich mir die Triton 350 :)
    Wünscht mir Glück ;D

  • Marcus Winter   24. Mrz 2016   18:36 UhrAntworten

    Ein Mix aus DJ'S und Liveband/Acts ist immernoch das geilste...... Proton 15 Mk

  • Florian H   24. Mrz 2016   18:55 UhrAntworten

    Also als Schlagzeuger und Bandenmitglied nehme ich ganz klar eine Band da kommt einfach eine geile Atmosphäre und mit einer guten Band ist man auch flexibel =)

    Und mit der Proton 15 MKII fetzt das auch bestimmt ordentlich und ich wäre mit meiner Band auch Mobil.

  • Benno S   24. Mrz 2016   20:59 UhrAntworten

    Musste mich bei der Hochzeit schon entscheiden...DJ ist die bessere Wahl.

  • Sebastian   24. Mrz 2016   21:03 UhrAntworten

    Schwer zu sagen, hängt immer von der Art der Party ab. Kann man also pauschal nicht sagen.
    Aber gegen die PROTON-15MKII hätte ich nichts einzuwenden! :-)
    Lg

  • Rainer S   24. Mrz 2016   21:08 UhrAntworten

    Meín bester Freund ist DJ und daher würde für mich nur DJ in Frage kommen.

  • AB   24. Mrz 2016   23:22 UhrAntworten

    Ein DJ ist im Zweifelsfall natürlich flexibler, was die Musikrichtung angeht. Aber grundsätzlich bevorzuge ich eine Band, da ich einfach auf handgemachte Live-Musik stehe. Ich spiele selber in einem Rock-Trio und könnte da die PROTON-15MKII super einsetzen. Damit wären wir für unseren ersten eigenen Gigs bestens gerüstet.

  • Julian   25. Mrz 2016   02:56 UhrAntworten

    Grundsätzlich wäre ich eigentlich immer für Livemusik aber sind wir ehrlich: Auf einer Party ist es schwer mit einer Coverband den Geschmack aller Besucher zu treffen und eine Band mit selbstgeschriebenen Material zu finden, die zum Anlass passt, wäre vermutlich noch viel schwieriger. Außerdem würde das Buchen eines DJ's einige Fehlerquellen eliminieren, da nicht etwa vier, fünf oder gar sechs Personen anwesend sein müssen, um die Show zu spielen - man weiß ja nie, ob einem Bandmitglied was dazwischen kommt und ich glaube niemand will am Tag der Veranstaltung eine spontane Absage bekommen.

    Ich würde mich wirklich unglaublich über die PROTON-15MKII freuen, da die mühsam zusammengesparte PA meiner Band vor einigen Wochen den Geist aufgegeben hat und seitdem die Proben ohne Gesang, Samples, Percussion und Bass stattfinden mussten.

  • Detlef   25. Mrz 2016   08:27 UhrAntworten

    Hallo, ich sehe sowas immer mit 2 Herzen. Ein Band ist natürlich cool. Da die Zuschauer hier sehen wie die Musik entsteht auf der Bühne. Dieses hat aber den Nachteil das hier selten die ganze Feier durchgespielt wird. Da ich selber schon mit einer Rockband 50 Konzerte gemischt habe, weiß ich wo von ich schreibe.
    Bei einem DJ sieht das ganz anders aus. Wenn du einen guten DJ der geht auf die Situation und Wünsche der Partygäste ein. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Ist Halt auch ein kleines Lotteriespiel.
    Diesen Job habe ich auch schon gemacht.

    Mein Favorit wäre die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II. Da ich zu Hause mit DAW Software experimentiere, wäre es schön diese auch mal über ein PA zu hören, was ich da für Song zusammen gemischt habe.

  • Robert   25. Mrz 2016   08:28 UhrAntworten

    Natürlich eine Band.
    Das Gefühl wenn Live Musik gemacht wird ist für mich persönlich nicht zu überbieten.

    (Lieber Osterhase: Ich wünsche mir die PROTON-15MKII *daumendrück*)

  • rainer   25. Mrz 2016   08:37 UhrAntworten

    hi ihr lieben,
    antwort ist einfach: als guter gastgeber richte ich mich ganz nach meinen gästen.
    da meine gäste -wie ich auch- fast alle bereits ein ein halbes jahrhundert lebensweisheit geatmet haben, kommt natürlich nur die BAND in frage.
    das gewünschte repar...äh die gewünschte setlist beinhaltet natürlich viele der in unserer jugend gehörte gassenhauer (das wort ist so bescheuert, das es nicht fehlen darf), an die wir die eine oder andere erinnerung verbinden. trotz ehefrau kommen dann bei uns herren bilder einiger zuckersüßen mädels in den kopf.....oh gott, wir messerscharfen säbelzahntischer ...... nur noch alte hauskater, die noch nicht mal mehr mäuschen fangen können.
    mit einem lächeln auf den lippen werden dann die meisten meiner freunde von einer coolen, gelungenen fete sprechen.
    ps frauen genießen still......

  • Waldemar Busch   25. Mrz 2016   08:42 UhrAntworten

    Vor und Nachteile Band:

    Wer eine Band bucht, der weiß um die Tatsache, dass die Tanzfläche im wahrsten Sinne des Wortes gestürmt wird. Gute Laune verbreitet eine solche Band in jedem Fall. Üblicherweise steigt die Stimmung um ein Vielfaches, wenn sich echte Künstler auf der Bühne befinden und dort für lebendige Tanzrhythmen sorgen.

    Leider passt eine Live-Band nicht immer ins Budget des Brautpaares, denn diese ist mit höheren Kosten verbunden. Da bleibt meist nur, auf einen günstigeren DJ auszuweichen. Zudem ist eine Band in Sachen Songauswahl nicht so vielfältig, wie es beim DJ der Fall ist

    Vor und Nachteile DJ:

    Ein wirklich guter DJ wird grundsätzlich mit einem gigantischen Repertoire an Liedern ausgestattet sein und ist so in der Lage, das gesamte Publikum durch abwechslungsreiche Musik zufrieden zu stellen. Professionelle DJs gelten nicht ohne Grund zum Bereich der Künstler, denn sie sind darauf ausgelegt, den Wünschen der Kunden in jeder Hinsicht gerecht zu werden.

    Zwar benötigt ein DJ nur wenig Ausstattung und damit wenig Platz, doch das hält ihn kaum davon ab, mit wirklich großartigen Klängen und einer entsprechend angenehmen Akustik aufzuwarten. Schon bei der geplanten Buchung des DJs ist es möglich, diesem eine Wunsch-Songliste zu präsentieren, die er ohne große Mühe umsetzen wird.

    Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass ein solcher DJ nicht annähernd so viel kostet wie eine Band. Gute Künstler sind im Internet zu finden – mit etlichen Referenzen und jahrelanger Erfahrung.

    Der Nachteil ist, dass es zeitaufwändig sein kann, einen wirklich guten DJ zu finden. Ist ein solcher Künstler nicht in der Lage, den Musikwünschen oder den Erwartungen an die Tonqualität gerecht zu werden, ist meist der ganze Tag gelaufen. Niemand begibt sich auf die Tanzfläche, wenn die Musik stockt oder leiert.

    Ich persönlich würde mich für den Live Dj entscheiden, wegen der vielfahlt an Musikauswahl. Ich würde mich über das PROTON-15MKII sehr freuen, das könnte mir in meiner Rapperkarriere im Liveauftritt Super weiterhelfen!!!

  • Sascha   25. Mrz 2016   08:47 UhrAntworten

    Wenn die Location genügend Platz bietet und das Budget es zulässt, würde ich immer (m)eine Band bevorzugen. Aber im Prinzip kommt es immer aus den Anlass und die Intention des Veranstalters an.
    Steht die Musik im Vordergrund, dann immer Band. Sollen sich die Gäste auch unterhalten können, dann eher DJ. Eine gute Kombination ist imho auch DJ + Musiker (z.B. Saxophon). Kommt auch immer wieder gut.
    Für meine Band würde ich gerne die PROTON-15MKII gewinnen.

  • Philip Fuchs   25. Mrz 2016   08:56 UhrAntworten

    Ich finde es kommt immer darauf an, welche Art von Party man plant. Bei den meisten jungen Leuten sind DJs beliebter, weil sie immer die aktuellstenTitel im Repertoire haben und es auf solchen Partys auch weniger um die Qualität der Musik, sondern eher ums Feiern geht. Eine Band bringt eine völlig andere Stimmung mit sich, weil einem da - einen guten FOH - Mann voraus gesetzt - nicht den ganzen Abend die Bässe in den Ohren dröhnen, man ein völlig anderes Feeling genießen kann ( immerhin geben dort -idealerweise - mehrere Musiker alles dafür, um die Stimmung hoch zu halten und weil man sich manchmal auch einfach als musikalisch interessierter Gast vor den Gitarristen stellen, und ihm beim höchst anspruchsvollen (aber manchmal einfach zu langen) Gary Moore - Solo zuschauen und zuhören kann. Für mich persönlich ist eine Band ein viel interessanterer Stimmungsmacher für eine Party, aber bekanntermaßen macht es ja die Mischung :)

    Ich würde mich sehr über die Proton MKII, und besonders über die Karten freuen.

  • carmen mans   25. Mrz 2016   08:59 UhrAntworten

    ich selber bevorzuge eine live band,
    hier ist es vorallem auf festen besser möglich auf die gäste einzugehen und es besteht eine ganz besondere stimmung die sehr mitreißend ist. es gibt allerings auch situationen wie z.b große events wo ein dj passender ist. aber ich bleibe dabei die live band ist mir persönlich lieber .
    liebe grüße
    eure carmen
    c.mans(ät)gmx.de

  • Niklas Urban   25. Mrz 2016   09:18 UhrAntworten

    Coole Aktion!
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich keine eindeutige Meinung hierzu habe. Zum puren Abfeiern bevorzuge ich definitiv einen DJ. Auf Hochzeit etc. finde ich eine Band besser. DJ, weil flexibler und pausenlos Musik (wenn es ein guter ist).
    Band, weil es einfach ein besseres Gefühl ist, ein paar Leute da stehen zu haben, die Spaß an der Musik haben und gute Stimmung verbreiten.

    Achso, ja ich hätte gerne die Triton 350 Anlage :)

  • Simon   25. Mrz 2016   09:19 UhrAntworten

    Ich kann mich Sascha nur anschließen. Kommt ganz klar auf die Zielsetzung des Abends an: Eigentlich ist eine Band immer schöner, aber wenn Die Party länger geht als eine Band spielen kann (was gute Partys ja durchaus dürfen) zeigt sich einfach der Vorteil eines DJs. Bei uns wird häufig nach den Live-Jams aufgelegt. So ist für jeden was dabei und die Musiker können auch mitfeiern.
    Wenn allerdings ein fester Zeitrahmen für (Live)musik besteht, dann immer die Band bevorzugen. Save the musicians ;) Schon aus sozial(istisch)en Gesichtspunkten: Die Gage einer Band füttert meist mehr als die Gage eines (lonely) Dj's ...
    Außerdem kann der Dj ja auch nur auflegen was irgendwann mal gespielt/roduziert wurde :p
    Wenn es allerdings heißt: Guter Dj vs. Schlechte Band -> Dann doch bitte den DJ ;)

    Darum: PROTON-15 MKII - denn man weiss ja nie

  • Claudia   25. Mrz 2016   09:22 UhrAntworten

    Ich finde einen DJ besser, weil man sich da nicht so festlegen muss. Eine Band hat immer einen gewissen Stil, auch wenn sie ein breites Repertoire haben. Bei einem DJ kann man im Zweifel mal für alle Gäste ihre Lieblingsmusik spielen.
    PROTON-15MKII

  • Konstanze   25. Mrz 2016   09:24 UhrAntworten

    Für mich kommt es auf die Menge der Gäste an. Bei einer Party bis ca 20-30 Leute würde ich nen DJ bevorzugen. Wenn es mehr Leute sind, einen klassischen Mix. zwischen DJ und Band. Oder nen tollen Alleinunterhalter (eventuell mit nochjemandem, der singt), der wirklich was auf dem Kasten hat und die Leute mit einem vielfältigen Repertoire unterhalten kann.

    Freuen würde ich mich über die PROTON-15MKII :-D

  • Dominik   25. Mrz 2016   09:39 UhrAntworten

    Ich finde das es auch auf den Anlass ankommt, ob man einen DJ oder eine Band spielen lässt. Ich selbst bevorzuge eine Band. Man kann das nicht pauschalisieren. Ich habe schon sehr oft DJs erlebt die bei weitem nicht an die Stimmung einer guten Live Band rankommen, weil Sie denken es reicht aus Technik aufzubauen, Musik zu spielen die sie selbst nur mögen und zwar ein Mikrofon haben, aber nicht in der Lage sind gut mit dem Publikum oder den Gästen zu agieren.

    Ich finde die PROTON-15MKII ganz gut, weil diese auch die Möglichkeit bieten diese gut und kompakt zu verstauen und dann auch mobil gerollt werden können, denn die wiegen ja eine Kleinigkeit alle zusammen.

  • Norbert Gies   25. Mrz 2016   09:41 UhrAntworten

    Ich bevorzuge eine Band, live musik ist immer Schöner, und eine Band kann auf bestimmte Situationen mitten im Song reagieren. Ohne das das Tanzende Folk Rhythmisch aus dem Tritt kommt.

    Ich möchte gerne die PROTON-15 MKII Gewinnen.

  • Manuel   25. Mrz 2016   09:56 UhrAntworten

    Für eine typische Party ist man mit einem DJ immer auf der sicheren Seite. Er/Sie kann auf Wünsche und Stimmungen des Publikums besser eingehen. Weiters können DJs viel mehr Genres bedienen als eine Band das je könnte. Aber der vielleicht wichtigste Punkt: Es werden die Originalversionen der Songs und keine Coversongs gespielt! Ich würde mich über die PROTON-15MKII
    sehr freuen. Frohe Ostern an alle! :-)

  • Andreas76   25. Mrz 2016   09:57 UhrAntworten

    Ich wünsche mir einen DJ, weil er nicht so viel Platz braucht und ein größeres Repertoire zur Verfügung stellt als eine Band.
    PROTON-15MKII wäre mein Wunsch, weil ich damit wirklich etwas anfangen könnte. :-)

  • Timo T.   25. Mrz 2016   09:58 UhrAntworten

    Guten Morgen......

    Also ich finde die Frage echt schwierig zu beantworten.Bringe jetzt einfach mal meine persönliche Meinung hier ein.
    Bei meiner Hochzeit haben wir uns damals bewusst für einen DJ entschieden der gemischtes Musik Genre mitbringt und für Stimmung sorgen kann also Entertainer Qualität mitbringt.Die Entscheidung haben wir auch nicht bereut und ich denke das dies eine Band nicht hinbekommen hätte.Es kommt drauf an welche Veranstaltung stattfindet ob ein DJ oder Band besser ist.Bei einen Firmenevent sollte es schon eine Live Band sein die sich dezent im Hintergrund hält (mit der Musik versteht sich) es passt einfach besser.Wie gesagt es ist alles meine persönliche Meinung die ich hier niederschreibe.Finde einfach das eine Live Band eher zu solchen Veranstaltungen passen. Es ist natürlich auch was mit der persönlichen Einstellung zu tun ob man lieber eine Band oder ein DJ auf seiner Party,Event usw. hat.Meine Einstellung ist das ein DJ eher auf Veranstaltung sein sollte wie Geburtstage,Hochzeiten,Clubs,spezielle Events wie Motto Partys oder ähnlichem.Dies trifft auch auf Bands zu keine Frage aber eine Band kann individueller auf die Gäste einwirken und sind meistens flexiebler in ihrer Musikauswahl. Deshalb passt eine Live Band meistens eher zu Firmenevents oder größeren Events. Wie gesagt es ist ein sehr schwieriges Thema was sehr viel mit persönlicher Einstellung und Vorlieben zu tun hat und natürlich mit dem Budget was man zu verfühgung hat.Da in den meisten fällen ist meine Erfahrung Live Bands kostenintensiever sind als DJs.
    So komm mal zum Ende es fallen mir immer mehr Gründe ein die man hier schreiben könnte aber es ist und bleibt einfach immer das selbe es ist eine persönliche Entscheidung ob Band oder DJ.

    PROTON-15MKII wäre mein persönlicher Favorit. Der Gewinn würde uns sehr unterstüzen bei unsern Live Gig´s.

  • TanJa Sieb   25. Mrz 2016   09:59 UhrAntworten

    Ich persönlich würde immer eine live Band bevorzugen. Einfach weil es nix geileres gibt als gute hausgemachte Livemusik!
    Die Triton 350 wäre super für die erste Band meines Sohnes, die würden ausflippen vor Freude, sie sind gerade dabei sich was aufzubauen und könnten die Anlage extrem gut brauchen.

  • Hilbert   25. Mrz 2016   10:06 UhrAntworten

    Ein DJ ist auch auf der kleinen und/oder privaten Party wesentlich flexibler im Sound und Style. Er/sie kann immer schnell auf die Stimmung der Gäste reagieren oder sie bewusst lenken. Sofern der DJ kein reiner Plattenwechsler ist, was heutzutag auch ein Smartphone selbständig könnte, kann er/sie seine/ihre Kreazivität mit schönen Mixes, Mashups oder Samplingtechniken spielen lassen und so für eine ganz persönliche Athmosphäre sorgen. All dies kann eine Band, die Stücke spielt, nur mit hohem Aufwand umsetzen.
    Buchen Sie deshalb jetzt Ihren Party-DJ mit seiner/ ihrer neuen mobilen PROTON-15MKII, damit Ihre Feier in der kleinen und mittleren Location ein voller Erfolg und ein unvergesslicher Abend für Ihre Gäste wird! 😄

  • Claudia   25. Mrz 2016   10:21 UhrAntworten

    DJ, klar, aus Gründen!
    Falls Gewinn: bitte die Grosse.

  • Ronny   25. Mrz 2016   10:28 UhrAntworten

    Geniale Aktion! Danke schön.
    Ich mag Live-Bands einfach mehr, weil ich es stimmungsvoller finde auf einer Party.
    Die Anlage TRITON-350
    wünsche ich mir, weil sie für Live-Gigs bestens geeignet ist.

  • Volker K.   25. Mrz 2016   10:39 UhrAntworten

    In jeder Party Gesellschaft gibt´s Leute, die sich einfach auch gerne unterhalten wollen, ohne ständig schreien zu müssen. Je nach Location ist das schwierig, wenn eine Band spielt. Sobald Drums am Start sind, wird es halt lauter. Ich kenne auch beide Seiten. Als Musiker stehe ich immer wieder vor der Situation, dass Privatleute für die Party eine Liveband wollen, die aber nicht zu laut sein soll, kaum Platz benötigt und möglichst wenig kosten soll. Ein Dilemma, dass einfach nicht zu lösen ist, wenn man nicht gerade ein Akustik-Duo hat. Ich plädiere hier ganz klar für einen DJ. Die spontane Flexibilität in Lautstärke und Musikstil ist ein schlagendes Argument.
    Die Proton-15MKII wäre für sowohl unseren Proberaum als auch für kleine Gigs hervorragend.

  • Skellington   25. Mrz 2016   10:46 UhrAntworten

    Wie so oft kann man sagen: es kommt darauf an. Auf die Party, die Gastgeber, das Budget, den Platz etc. Für viele (zB bei Hochzeiten) ist sicher ein DJ die bessere und naheliegende Wahl.

    Ein DJ ist allerdings tendenziell unpersönlich und austauschbar, zumal der Wald-und-Wiesen-Hochzeits-Partydiktator. Es gibt super Bands, die trotz naturgemäß begrenztem Repertoire das Publikum auf einer ganz anderen Ebene erreichen, als ein DJ das könnte. Selber Musik machen ist eben immer noch etwas anderes als irgendwo auf "Play" zu drücken und dazu flotte Sprüche loszulassen.

    Was super funktioniert, ist, wie hier mehrmals erwähnt, eine Kombination aus Band und DJ. In der Regel ist es sinnvoll, dass der DJ zu späterer Stunde (wenn die Menge dann auch alkoholisiert und eh nicht mehr so aufmerksam ist) übernimmt und das Wunschkonzert liefert. Was ist eine perfekte Party ohne Helene! *duck*

    Wir machen das öfter so, dass wir mit unserem Swing-Trio (mit Gesang) die alten Kamellen spielen (Zielpublikum ist eher einen Tag älter) und dann später ein DJ losrockt. Da ist dann alles dabei – eine gute Live-Band mit individuellem Sound, Spielfreude und Entertainment und später 150 Millionen Hits auf Abruf.

    Und ich nehme die Triton 350.

  • Christian Thieliant   25. Mrz 2016   10:55 UhrAntworten

    Da selbst Musiker würde ich immer eine Band bevorzugen. Schöne Live-Musik über den Abend verteilt finde ich immer am besten. Danach kann ggf. noch ein DJ ran...
    Entscheidung für die PROTON-15MKII.

  • Patrik   25. Mrz 2016   11:09 UhrAntworten

    Hallo zusammen!

    Ein DJ ist für jede Größe und Art von Party flexibel und hat in der Regel ein größeres Repertoire an Musik.
    Aus Sicht der Veranstalter: In der Regel ist ein einzelner DJ mit deutlich weniger Equipment auch günstiger an einem Abend.
    Das dritte Argument pro DJ: Ein DJ kann auch mal viele Stunden bzw. den ganzen Tag oder die ganze Nacht durch am Stück spielen.

    Ich würde mich sehr über das PROTON-15MKII System freuen.

    Vielen Dank und viel Erfolg allen hier!

  • BlueBear   25. Mrz 2016   11:15 UhrAntworten

    Für mich klar zu beantworten: Wenn es um tolle Stimmung und Tanzen geht, gebe ich einer Band den Vorzug. Auch der Anlaß ist entscheidend.
    Die meist günstigere Variante ist ein DJ.
    Optimal hierfür ist die Proton-15 MK II, da sie beides ermöglicht.

  • Rosi53   25. Mrz 2016   11:26 UhrAntworten

    Ich stehe mehr auf DJ-Partys, weil es in der Regel einfach eine größere Titelauswahl und ein größeres Musikgenre gibt. Eine Band ist doch oft festgefahren in ihrem Musikstil. Nicht immer aber oft.
    Deshalb wähle ich die Anlage PROTON-15MKII
    Sie wäre für meinen Kumpel, der selbst DJ ist, ein Hammer-Preis.

  • Andreas Thielemann   25. Mrz 2016   11:31 UhrAntworten

    Schwierige Frage. Aber ich würde mich immer für eine Band entscheiden, da ich ein großer Fan von handgemachter Musik bin und selbst auch in einer Band spiele. Ein DJ kann sicherlich auch für Stimmung sorgen. Am wichtigsten ist dabei die Frage ob der Act gut ist oder nicht!
    Ich würde mich riesig über die Proton-15MKII freuen :)

  • Jan Heidner   25. Mrz 2016   11:41 UhrAntworten

    Coole Sache dieses Gewinnspiel :)
    Eine Band kann speziell auf das Publikum eingehen, Lieder (solange wie nötig) in die Länge ziehen, das Publikum vielleicht sogar übernehmen lassen. Hier ist der DJ schon recht stark eingeschränkt. Zum Tanzen mit einem Partner eignet sich auch eher eine Band. Es ist für mich persönlich angenehmer die Lieder in dieser Situation von einer Band zu hören, vielleicht sogar mit eigenen Variationen und nicht die Studioversion der Originalband.
    Für die Aftershowparty ist allerdings der DJ ein Muss
    Ich würde mich sehr über die PROTON-15MKII freuen :)

  • David Rozo   25. Mrz 2016   11:42 UhrAntworten

    Als musiker und live bands fan sage ich natürlich dass ich band bevorzuge. Instrumente+live stimmung= awesome
    Ich würde die triton 350 nehmen :)

  • Didi   25. Mrz 2016   11:51 UhrAntworten

    Als Party-Besucher finde ich ich Live-Musik immer besser und stimmungsvoller als DJ-Musik aus der Konserve.
    Als Musiker würde ich TRITON-350 bevorzugen,da es eher auf mich abgestimmt zu sein scheint

  • Stephan Schipper-Rothkegel   25. Mrz 2016   11:52 UhrAntworten

    Ich würde für eine Feier im üblichen Rahmen einen DJ buchen. Sollte es aber etwas ganz besonderes sein und nachhaltig einen großartigen eindruck der Feier hinterlassen, würde ich eine Band anmieten.
    Ich würde mich über die PROTON-15MKII freuen, wenn ich zu den glücklichen Gewinnern zählen sollte.
    Schöne Ostern
    Stephan

  • Rainer S.   25. Mrz 2016   11:57 UhrAntworten

    Prinzipiell lieber eine Band. Das Problem ist, dass die Band, die mir gefällt, vermutlich 90% meiner Gäste nicht gefallen wird. Daher am Ende lieber einen DJ, um flexibler auf die verschiedenen Geschmäcker eingehen zu können. Ich würde die PROTON-15MKII bevorzugen.

  • Christian N   25. Mrz 2016   12:02 UhrAntworten

    für mich eindeutig ein dj der einfach ein größeres spektrum abdecken kann. die triton mal eben unterm arm und ab zur party ;)

  • Lothar   25. Mrz 2016   12:15 UhrAntworten

    Wenns irgendwie Platz- und Budgetmäßig hinhaut: Beides in Kombination. Ich spiele selber in einer Band, aber ganz ehrlich - nach 3 Stunden Liveact iss dann auch gut, sowohl für Musiker als auch Zuhörer. Ideal finde ich auch wenn man spontan nach Stimmung des Publikums entscheidet wer wann wieder übernimmt.

    Manche Bands haben ja auch einen DJ mit an Bord, dann wirds auch budgetmäßig überschaubar.

    Freuen würde ich mich über die Proton 15MKll.

    Frohe Ostern!

  • Uwe M.   25. Mrz 2016   12:33 UhrAntworten

    Ich würde einen DJ bevorzugen, da dieser für (fast) alle Gäste die passende Antwort hat. Ein guter DJ hat Songs aus allen Kategorien, die zudem tanzbar sind. Bei einer Band ist das so eine Sache, es ist nicht jedermanns Geschmack und meistens eingeschränkt in der Bandbreite der gespielten Musik. Es kommt natürlich auch darauf an, um was für eine Party es sich handelt. Ein DJ kann, wie bereits erwähnt, flexibler auf Musikwünsche reagieren, so dass alle auf Ihre Kosten kommen. Ein DJ ist zudem günstiger als eine komplette Band, was auch ein Argument ist. Ich würde mich für die TRITON-350 entscheiden, da Sie leistungsfähig ist und nicht so wuchtig wirkt.

  • Julian   25. Mrz 2016   12:37 UhrAntworten

    Ich persönlich stehe ja eher auf "richtige" Live-Musik, von daher würde ich prinzipiell eine gute Live-Band einem guten DJ vorziehen. Allerdings kann ich mit 08/15-Top-40-Bands rein gar nichts anfangen und würde schon genau recherchieren, was mir da auf die Bühne kommt. Das muss natürlich immer auch zum Anlass passen und das Portfolio sollte groß genug sein, dass man gut über den Abend kommt. Nachteil von Bands sind neben dem höheren Aufwand (Platz, Stage-Setup, Abnahme, etc.) auch die - je nach Besetzung - höheren Kosten (Personal, Equipment). Meine Wahl fällt auf den PROTON-15 MK II.

  • Markus73   25. Mrz 2016   12:37 UhrAntworten

    Die TRITON-350
    wäre mein Wunsch, weil sie perfekt für einen Live-Gig mit mir uns meiner Band wäre.
    Ich stehe auf handgemachte Musik und deshalb würde ich mich immer für einen live act also eine Band entscheiden.

  • Max Schröder   25. Mrz 2016   12:39 UhrAntworten

    Ich würde immer eine Band bevorzugen, da mit einer gebuchten Band eine bestimmte Zielgruppe erreicht werden kann. Ein DJ kann alle möglichen Richtungen von Musik spielen und eine Band geht eher in eine Richtung. Bei einer Hochzeit bucht man eine Hochzeitsband und bekommt ensprechende Musik, ein DJ kann sich zwar drauf vorbereiten, spielt i.d.R aber Themenübergreifende Musik. Außerdem ist hausgemachte Musik persönlicher als aufgelegte Musik.
    Die Anlage TRITON-350 wäre ideal :)

  • Martin   25. Mrz 2016   12:42 UhrAntworten

    Ich bevorzuge eine Band, da ich lieber Live Musik höre bzw. Musiker beim Musik machen zu schaue. Außerdem kann eine Band flexibler auf Situationen des Publikums reagieren.
    Ich würde mich aber über die Triton-350 sehr freuen.

    Viele Grüße, Martin

  • Joachim S.   25. Mrz 2016   12:47 UhrAntworten

    Ich bevorzuge einen DJ, aber der muss mir bekannt sein und gute Musik machen. Da ich selber jahrelang DJ war, kenne ich mich damit halt etwas aus. Ich würde die Triton 350 bevorzugen.

  • sabine s   25. Mrz 2016   12:49 UhrAntworten

    Eine Band! Live kommt immer toll an und macht viel mehr Stimmung, kann auch mal personalisiert agieren...

  • Waldemar   25. Mrz 2016   12:49 UhrAntworten

    Ich fürchte es ist eine von den Fragen auf die man keine einfache Antwort geben kann. Es kommt doch sehr auf die Gäste und den Anlass an. Ein gemischte Gästeschar wird z.B. sicher schwerer mit einer Band zurecht kommen und eine zielegerichtete Gruppe könnte vielleicht besser eine Band gebrauchen. Dann kommt es sicher noch auf Geld und Möglichkeiten an. Wirklich viele gute Bands die den Abend rocken gibt es nicht, was allerdings auch für DJ's gilt. Im Zweifelsfall könnte also z.B. eine Band die man kennt besser sein als ein DJ aber auch umgekehrt.
    Die Frage ist für meinen Geschmack zu allgemein gestellt und man kann sie nicht einfach mit a oder b beantworten.

    Im Glücksfall würde ich die Proton nehmen.

  • Bernd Drescher   25. Mrz 2016   13:00 UhrAntworten

    Für eine Party würde ich immer eine Band bevorzugen. Zum Einen spiele ich selbst in einer Band und weiß, was da alles auf sich und die Gäste zukommen kann und zum Anderen ist DJing aus meiner Sicht eine sterile Angelegenheit, so aus der Konserve. Für solche Gelegenheiten würde ich die Proton-15 MKII bevorzugen.

  • Lars   25. Mrz 2016   13:01 UhrAntworten

    Ein Dj passt besser, weil er die größere Musikauswahl hat. Ich würde mich sehr über IMG STAGELINE TRITON-350 freuen.

  • Lukas   25. Mrz 2016   13:06 UhrAntworten

    Ich würde eine Band vorziehen, auch weil ich es interessanter finde, live handgemachte Musik an zu hören/sehen. Aber das schließt ja nicht aus, dass danach noch ein DJ auflegt.
    Für mich wäre die PROTON-15MKII perfekt.

  • Fatman   25. Mrz 2016   13:09 UhrAntworten

    1. Sylvesterabend im Hotel: Band mit Sängerin, 8 Musiker incl. 3 Bläser und ein Bandleader der humoristische Ansagen konnte. Puplikum von 20 bis 70. Nie hätte ein DJ hier konkurrieren können.

    2. Tochter feiert 17. Geburtstag im Partykeller. Der DJ hat den Gästen (15 - 25) bis zum
    Morgengrauen heftig eingeheizt. Tekno, etc. Eine Band hat niemand vermisst.

    Fazit: Es kommt immer auf die Art der Veranstaltung, die Gäste und die Qualität der Künstler an. Eine passende PA ist ein "must have" sonst wird das nichts.

    DJ´s und Bands müssen keine Gegensätze sein. Obwohl es Schnittmengen gibt, bei denen ich mich als alter Bandmusiker immer eher für die Band entscheiden würde.
    Das ist dann aber persönlicher Geschmack!

    Im Falle eine Falles würde ich mich dann auch lieber über die "PROTON" freuen.

  • Julian   25. Mrz 2016   13:12 UhrAntworten

    Da für mich auf Partys vor allem das Zwischenmenschliche für den Erfolg ausschlaggebend ist, würde ich klar eine Band bevorzugen. Auch wenn die Musik vielleicht 100% präzise ist und sich Menschen verspielen können, hat man eher das Gefühl, es würde tatsächlich eine Menge Arbeit geleistet werden, um eine Stimmung zu erzeugen (was ich DJs natürlich nicht absprechen möchte). Generell sehe ich das Gemeinschaftlich-Kommunikative bei einer Band eher gegeben als bei einem DJ, der "nur" hinter seinem Pult steht.
    Ich würde die IMG STAGELINE TRITON-350 nehmen.

    Liebe Grüße,
    Julian

  • Oliver Bedorf   25. Mrz 2016   13:12 UhrAntworten

    Hallo,
    ich würde eine Band bevorzugen, allerdings nur dann, wenn eine wirklich gute Band verfügbar ist. Das Set sollte allerdings nicht zu lang sein und es sollte außerdem einen Dj geben. Da ich als Sänger zusammen mit einem Gitarristen gerade ein Duo-Programm einprobe, würde ich mich über ein Triton 350-Pärchen freuen!

  • Edo   25. Mrz 2016   13:38 UhrAntworten

    Hallo! Also ich bin auch der Meinung, dass beides noch am besten ist :) Aber im Zweifelsfall ist der DJ natürlich flexibler. Wenn ich die STAGELINE TRITON-350 Triton gewinne, dann könnte ich euch zeigen wie beides in einem geht! Hoffentlich! Beste Grüße, Edo

  • Sabine   25. Mrz 2016   13:41 UhrAntworten

    Ich würde ehe eine Band buchen, weil die Music dann authentischer rüberkommt.

  • Michael Nitzschke   25. Mrz 2016   13:48 UhrAntworten

    Wenn möglich, würde ich immer eine Live-Band bevorzugen, dass hat einfach meht Stimmung. Das Programm müsste natürlich für einige Stunden reichen und auch viel um Tanzen bieten. Mich interessiert die Proton-15MKII.

  • Martin   25. Mrz 2016   14:24 UhrAntworten

    Eine Live-Band ist natürlich immer etwas besonderes. In diesem Fall bietet sich zur Stimmungsmache eine Coverband an.
    Da eine Band aber eben auch nur ein begrenztes Set spielen kann, würde ich nach dem Live-Auftritt auf ne Playlist zurückgreifen, damit die Party bis in die Morgenstunden weitergehen kann.
    Sollte mir das Glück tatsächlich hold sein, würde ich die Proton-15 MKII bevorzugen (für unseren Proberaum wär das perfekt).

  • Dominik   25. Mrz 2016   14:27 UhrAntworten

    Ich würde mich für den DJ entscheiden, dieser kann doch besser auf verschiedene Geschmäcker eingehen und die Auswahl variieren.
    Ich wäre sehr an der PROTON-15MKII interessiert.

  • Gerd   25. Mrz 2016   14:28 UhrAntworten

    Ich denke, grundsätzlich ist ein DJ bei begrenztem Budget flexibler. Wenn aber genug Geld zur Verfügung stehen sollte, wären Lifeband mit anschließendem DJ die optimale Wahl. Es wird interessanter und für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.
    Für mich wären beide Anlagen interessant.

  • Juls   25. Mrz 2016   14:39 UhrAntworten

    Hallo,
    Kommt denke ich auf die Größe, Anlass und Bedeutung der Veranstaltung an. Bei kleineren "normalen" Events, die mehr dazu dienen, zu feiern und viel zu tanzen ist ein Dj erste Wahl. Bei größeren, bedeutungsvolleren Anlässen, bei denen zudem eine größere Streuung der Altersgruppen wahrscheinlicher ist, sollte eine Live-Band am besten geeignet sein. Ein unterhaltender Sänger kann dann durch Kommunikation mit den Gästen deutlich mehr zu einer allgemein positiven Stimmung beitragen, als ein Dj.
    Im Falle eines Gewinns würde ich mich über die PROTON-15MKII sehr freuen.

  • Josip   25. Mrz 2016   15:24 UhrAntworten

    Einen DJ, der kann ein wesentlich breiteres Stilspektrum abdecken als eine Band und braucht wenigger Platz.
    Ich möchte die TRITON-350

  • Klaus   25. Mrz 2016   15:26 UhrAntworten

    Hallo, grundsätzlich würde ich einen "DJ" vorziehen, die Lösung ist flexibler in Sachen Stilmix. Wir haben mit unserer Band neulich auf einer Party vor etwa 100 Leuten als Opener gespielt. Danach hat ein DJ aufgelegt - das war die ideale Kombination. Mit einer PROTON-15MKII hätte es dann bestimmt richtig geil geklungen (unsere Anlage ist leider nicht so doll...)! Über eine PROTON-15MKII würde ich mich sehr, sehr freuen!

  • Otto   25. Mrz 2016   15:27 UhrAntworten

    Band natürlich - live gespielte Musik gefällt mir einfach besser.
    Würde mich über die IMG STAGELINE TRITON-350 freuen - genau meine Kragenweite ;-)

  • Olaf   25. Mrz 2016   15:55 UhrAntworten

    Also , mein Sohn (14)und ich ( alter Sack) machen sehr gerne Musik zusammen. Obwohl mein Sohn rechtsseitig eine Lähmung hat,spielt er hervorragend Schlagzeug und ich freue mich darüber. Ab und zu dürfen wir auch mal zusammen auftreten. Er als Drummer und ich am Klavier. Übrigens ein tolles Gefühl, wenn Vater und Sohn zusammen auftreten. Eine tragbare PA wäre schon toll. Die Proton 15 MKll wäre für uns die richtige PA. Wir sind dabei, im Keller einen Musikraum einzurichten, damit er mit Freunden dort Musik machen kann. Neben spielen in der Kirchenband wird er auch öfters gefragt , ob er als DJ auflegen möchte, was ihm viel Spaß macht.
    Jedenfalls ist es schön, daß Musik unser gemeinsames Hobby ist.

    Ich wünsche allen ein schönes Osterfest

  • Maja   25. Mrz 2016   16:31 UhrAntworten

    DJ - größere Geschmacksbandbreite
    Gewinnwunsch: PROTON-15MKII wegen des Klangs

  • Klaus Bächler   25. Mrz 2016   16:41 UhrAntworten

    DJ würd ich bevorzugen und die Triton 350 wär toll.

  • Janni   25. Mrz 2016   16:43 UhrAntworten

    ich würde einen DJ buchen. Bei einer Band sind die Gäste dazu geneigt, sich hinzusetzen und der Band zuzuschauen. Der DJ spielt im Hintergrund und zieht nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich. Ich würde über die PROTON-15MKII freuen

  • Dave Rempel   25. Mrz 2016   17:09 UhrAntworten

    Live Musik ist und bleibt was besonderes! Von daher - je nach Anlass von mir immer eine Band bevorzugt.
    Gewinnen würde ich gerne die Triton 350 Anlage.

  • Thomas Beer   25. Mrz 2016   17:38 UhrAntworten

    Legitim ist beides, flexibler is der DJ, Band ist mehr Aufwand, allerdings is eine Band wenn sie gut ist und mit dem Puplikum agieren kann eine Handmade sache. Mp 3 abspielen kann jeder zum ersten, und definitiv überbezahlt sind DJ s.
    Triton oder Proton würden mir beide gefallen und unser Akkustik Live Set nah ans Puplikum bringen.
    Entscheiden tu ich mich dann doch für die Triton 350 da wir in kleineren Locations beheimatet sind.

  • #olgi   25. Mrz 2016   17:45 UhrAntworten

    Hey,
    ich persönlich würde nen DJ bevorzugen.
    Ein guter DJ kann sich immer aufs Publikum einstellen und die Stimmung beeinflussen. :-)
    Gewinnwunsch wäre ganz klar die "Proton". Top Leistung!
    Schöne Ostern euch Allen.

  • Jan Lammel   25. Mrz 2016   17:50 UhrAntworten

    Die Entscheidung, ob ich eine Band oder ein/e DJ für die Beschallung meiner Party buche, hängt vor allem vom Anlass und dem Publikum der Party ab:

    Eine Band würde ich für Veranstaltungen mit einem größeren Altersspektrum buchen. Zum Beispiel sind auf Familienfeiern (Hochzeiten, Jubiläen, usw.) zumeist Gäste unterschiedlicher Generationen eingeladen (von Kleinkindern bis zu den Ururgroßeltern). Hier empfiehlt sich eine Band, weil sie nicht nur Musik spielen, sondern auch inhaltlich durch den Abend führen können. Ich denke dabei an Ansagen, Ehrentänze, Hochzeitsspielchen, usw. Zwar kann ein DJ auch das Mikro zur Hand nehmen, jedoch unterbricht das den musikalischen Flow zwischen Ansagen und der Konservenmusik. Eine Band bietet hierbei einfach eine bessere Performance und integriert sich besser in die Feiergesellschaft. Eine Live-Band nimmt (meiner Meinung nach) die Atmosphäre der Gäste umfassender auf und kann (spontan) auf die aktuelle Stimmung der Party reagieren und damit das Fest aufwerten (Texte ändern, Songs variieren, Improvisieren,..). Als Beispiel: In einem Liebeslied, die Namen des Hochzeitspaares einfliessen lassen. Mit den Bandkollegen über böse Schwiegermütter flachsen. Der Auftritt einer Live-Band ermöglicht eine persönlichere Note bei der Beschallung einer Party mit einem sehr heterogenen Publikum.

    Eine/n DJ würde ich für eine Party mit einem kleineren und klarer umrissenen Altersspektrum buchen. Zum Beispiel ein Junggesellen/innen-Abschied. Da sind normalerweise keine Kinder und keine Großeltern dabei. Meist sind es die Freunde und nahen Weggefährten, die dazu eingeladen werden; oft geeint durch gemeinsamen Musikgeschmack. Der Ablauf eines solchen Festes ist zudem weniger durch einen strikten Ablauf gekennzeichnet (Buffet, Ansprachen, Ehrentänze,.. entfallen). Hier wäre eine Live-Band wahrscheinlich weniger gut platziert, weil ihre strukturierende Performance verpufft. Ein DJ hingegen kann hier voll auftrumpfen. Das Publikum ist unter sich und die gewünschten Musikgenres sind klarer umrissen. Der DJ kann in den Hintergrund treten, womit er/sie den Gästen mehr Platz und Freiraum für die Gestaltung und den Ablauf der Party überläßt. Der/Die DJ kann dabei schnell und spontan auf Musikwünsche reagieren. Die Beschallung durch eine/n DJ empfiehlt sich für eine Party, bei der die Gäste lieber ihre Lieblingslieder (im Original) hören und dazu tanzen möchten.

    Abschliessend würde ich sagen, dass eine Live-Band genauso wie ein/e DJ ihre Vor- und Nachteile auf Parties haben.
    Auf Festen mit einem repräsentativen Charakter und einem größeren Altersquerschnitt empfiehlt sich eine Live-Band.
    Auf Parties mit einem homogenen Publikum, in dem bereits ein Wir-Gefühl herrscht, empfiehlt es sich hingegen, eine/n DJ zu buchen.
    Selbstverständlich versteht sich diese Aussage nicht als strikte Regel, sondern soll nur dazu anregen, das unterschiedliche Publikum und die verschiedenen Anlässe einer Party zu berücksichtigen, wenn man sich die Frage stellt, ob meinen eine/n DJ oder eine Band bucht.

    Um auf meinen Parties für beide Möglichkeiten möglichst gut gerüstet zu sein, würde ich mich riesig freuen, wenn ich das Proton-15 MK2-System gewinnen würde.

  • Nelly   25. Mrz 2016   18:37 UhrAntworten

    Auf jeden Fall eine Band! Sie kann die Stimmung der Gäste aufnehmen und animieren - zum mitsingen, mittanzen oder auch mal aus WE ARE FAMILY einen Punksong machen um die Gesellschaft so richtig ausflippen zu lassen. Unsere Band muss sich demnächst eine eigene PA anschaffen und deshalb würd ich mich riesig über das Proton 15MKII System freuen!

  • Mrs. Silver   25. Mrz 2016   19:24 UhrAntworten

    Ich bin selber Musiker Zu einer sehr guten Party gehört eine Band und später dann ein DJ. Vom Sound her würde ich also das größere System wählen. Proton-15MKII

  • Ulrich   25. Mrz 2016   19:41 UhrAntworten

    Die besten Feste hatten bisher immer eine gute Live-Band. Ein DJ kann zwar auch gut sein, aber richtig gute Stimmung gibt's nur mit echten Musikern.

    Ich würde mich wahnsinnig über eine PROTON-15MKII freuen.

  • Marcel   25. Mrz 2016   19:46 UhrAntworten

    Ich bevorzuge einen DJ, der macht im Normalfall länger Musik. Und damit es so richtig wummst, hätte ich gerne die PROTON-15MKII

  • Simon W.   25. Mrz 2016   19:47 UhrAntworten

    Ich bevorzuge eine Band, weil eine Band die Stimmung besser rüberbringen kann und es einfach Spaß macht, einer Band zuzuhören und ihr zuzusehen. Ich finde es authentischer und einfach geiler! :) Aber auch, weil meine Mutter in einer Band singt. In einer Band steckt mehr Leben, mehr Liebe und mehr Mühe. Alles muss aufeinander abgestimmt sein - das schafft Kontakte und Zusammenhalt. Ich würde mich extrem über die PROTON-15MKII freuen - die schenke ich meiner Mutter und ihrer Band, damit der Sound noch besser wird und die Freude bei Auftritten bei allen größer wird - vor allem beim Publikum! ♥

  • Andreas   25. Mrz 2016   20:06 UhrAntworten

    Es geht nichts über handgemachte Musik, also Band. Am liebsten Proton-15MKII.

  • Luky   25. Mrz 2016   20:07 UhrAntworten

    Ich bin immer für eine Band und hätte gerne das Proton-15MKII Bundel.

  • Simon Wiedenhöft   25. Mrz 2016   20:25 UhrAntworten

    Live ist live! Wenn machbar würde ich immer eine Band bevorzugen! Ganz klar! Wir als Band könnten dringend eine eigene PA gebrauchen. Interessieren würde uns TRITON-350. Vielen Dank!

  • Marcel J.   25. Mrz 2016   21:19 UhrAntworten

    ... eine vorher gut ausgesuchte Band gibt dem Abend ein ganz besonderes Flair... und spontan ein Lied spielen geht meistens auch ;)
    Über die Proton-15MKII würde ich mit sehr freuen! :)

  • Hopper   25. Mrz 2016   21:24 UhrAntworten

    Ich würde immer die Band bevorzugen, weil es einfach ein anderes Feeling ist, wenn man das Zusammenspiel sieht und auch mal Raum für Kreativität und direktes Eingehen auf das Publikum.

    Ich würde ich sehr über die Proton-15MKII freuen.

  • Tom   25. Mrz 2016   22:42 UhrAntworten

    Eine Band ist schon was schönes. Auf echte handgemachte Livemusik stehe ich. Im Falle des Gewinns würde ich mich über die PROTON-15 MK II freuen.

  • Heiner   25. Mrz 2016   23:38 UhrAntworten

    Wir haben im letzten Sommer unsere Hochzeit gefeiert.
    mit Band.

    ich würde es immer wieder so feiern wollen.
    vorrausgesetzt die Band versteht ihr Handwerk.
    wir hatten 7 (!!!) Berufsmusiker auf der Feier da. und es war eine grandiose Stimmung bis morgens um 5 Uhr.
    da war dann die Luft bei den Musikern raus und der Drummer musste ins Sauerstoffzelt.

    übrigens die gesamte Tanzfläche mit ihm.. ;)

    Da ich gern Musik auch draußen mache würde die Proton besser auf den Hänger passen..

  • Liane   25. Mrz 2016   23:57 UhrAntworten

    also ich würde einen DJ bevorzugen der sich mehr für das Publikum eine Band macht ihr Programm und fertig

  • Musicmaker   26. Mrz 2016   00:10 UhrAntworten

    Ob DJ oder Band ist abgesehen von den Kosten eine Frage des Raumes.
    Ein DJ kommt auch noch in einer Neubauwohnung zurecht, eine Band eher nicht.
    Auch braucht man mehr Steckdosen und Kabel bei einer Band.
    Erfahrungsgemäß ist die Stimmung bei einer Band besser,
    aber ein DJ trinkt weniger ;)).
    Gerne würde ich die »IMG STAGELINE PROTON-15 MK II« gewinnen und damit meine Hausfeste auf ein neues klangliches Niveau heben.

  • Thoma.   26. Mrz 2016   00:48 UhrAntworten

    Ob Dj oder Band ist alles eine Frage des Geschmacks, ich würde aber immer den DJ vorziehen, das liegt aber auch daran das er mein Musik Geschmack spielen kann (minimal) und dann kann er aber auch natürlich noch ganz andere Sachen spielen, vorallem auch was eine Band so singt, wodurch der Dj halt klar im Vorteil ist....

    Ich würde gerne die Proton Mk2 gewinnen, da sie genau richtig für unsere Open Airs ist

  • Elme   26. Mrz 2016   06:18 UhrAntworten

    Das kommt auf das Event an. Ein gute Band kann natürlich eine riesen Stimmung aufbauen. Aber wenn die den Sound nicht drauf hat, wird es problematisch. Da kann ein DJ besser auf das Publikum eingehen. Für eine Party würde ich den DJ nehmen. Und ich würde mich über die PROTON-15 MK II freuen.

  • Christoph Becker   26. Mrz 2016   07:25 UhrAntworten

    Kommt für mich auf den Anlass und das Zielpublikum an. Als Musiker ziehe ich natürlich eine Band vor und freue mich immer wenn ich eine andere Band spielen sehe. Das passt aber nicht immer zu jeder Party. Der Erfolg, ob Band oder DJ besser ist, hängt unter anderem von der Qualität des Sounds ab. Also: die Band muss sauber spielen und der Mixer muss sein Handwerk verstehen. Eine gute Anlage brauchen beide.
    Ich würde die Triton nehmen.

  • Bernhard Schneider   26. Mrz 2016   11:01 UhrAntworten

    Ich spiele mit einem Jazz Trio oder Duo auf Partys, Hochzeiten, Firmenfeiern. Anstatt Live-Drummer verwende ich Backing-Tracks. Also bin ich so gesehen eine Mischung zwischen Live-Musiker (Keys) und DJ. Für uns hat das den Vorteil von weniger Transport und Aufbau, vor allem aber die Möglichkeit moderater Lautstärke und moderner Drumsounds und Loops. Obwohl mir die Triton350 von Platz und Gewicht mehr zusagen würden, wähle ich doch die Proton - MK15 II, weil der Sub einfach mehr Wumms liefert.

  • Biggi Fienemann   26. Mrz 2016   11:19 UhrAntworten

    Ich würde jederzeit einen DJ einer Band vorziehen, einfach auf dem Grunde dass der DJ ein viel breiteres Spektrum als eine Band bedienen kann. Zudem ist es so, dass man sich an Stimmen recht schnell "satt gehört" hat und dann steht man da. Der erfahrene Party-DJ kann alles bedienen, egal ob es 80er oder aktuelle Hits sind, House oder Dance, Metal oder Schmusehits. 

    Ich würde sehr gern die Anlage PROTON-15MKII  gewinnen, weil ich mir bis dato für meine Live-Gigs das Equipment immer teuer leihen muss. Eine eigene Anlage wäre da natürlich der Himmel auf Erden!

  • Ingwar G.   26. Mrz 2016   13:04 UhrAntworten

    Ich stehe eher auf eine Band, sie kann besser auf die Leute eingehen und life ist bei einer "Life Party" einfach lässiger.
    Mein Favorit ist der TRITON-350. Das wäre abgefahren, wenn ich den gewinne.

    Vielen Dank!

    Ingwar

  • siyamak   26. Mrz 2016   13:46 UhrAntworten

    Ich würde mich für einen DJ entscheiden wegen der Flexibilität was die Musik angeht. Außerdem ist ein DJ günstiger als ein komplettes Band zu mieten. Wir hatten mal für eine Geburtstagsfeier einen Dj gebucht, er hat das Haus gerockt, aber so was von.
    Dennoch kommt es immer auf die Veranstaltung darauf an. Manchmal ist bestimmt eine Band sinnvoller. Ich würde mich auf die PROTON-15MKII sehr freuen.

  • Oliver F.   26. Mrz 2016   14:11 UhrAntworten

    Beides gut - nur der DJ hat halt den längeren Atem und kann ggbfs. bis in den Morgengrauen spielen. Die PROTON-15MKII wäre eine echte Bereicherung.
    Tolle Aktion - Merci !

  • Rouven Knott   26. Mrz 2016   15:03 UhrAntworten

    Als Musiker gebe ich der Liveband immer den Vorrang, auch wenn der DJ sich sehr schnell einer Stimmung auf einer Party anpassen kann, ist es doch ganz klar, dass nichts über Livemusik geht.

    Es gibt diesen schönen Vergleich der das Gefühl vermittelt wie sich Musik anhört für den Zuhörer:
    1. Live
    2. Schallplatte
    3. Kassette
    4. CD
    5. MP3

    Unsere Band www.new-age-country.de freut sich schon jetzt über die Unterstützung einer hochwertigen PROTON-15MKII, um die Zuschauer noch mehr begeistern zu können.
    In der Pause hilft uns die neue Anlage natürlich auch mit Musik aus der Dose, die auch so zu einem Musikgenuss wird, bis wir live weiterspielen.

    Grüße nach Darmstadt aus der schönen Wetterau am Fuße des Vogelsberges.

  • Synth Partisch   26. Mrz 2016   20:59 UhrAntworten

    Hey ich bin Synth Partisch von Pumpsteak Music
    Und ich muss sagen ein dj ist in Clubs ziemlich cool oder wenn du ne Party hast die wirklich eine ganze Nacht geht aber eine richtige live Band die kann ein Publikum doch ganz anders mitreißen finde ich persönlich
    Greez
    Synth Partisch

    • Sascha   26. Mrz 2016   21:09 UhrAntworten

      Heyyy delamaries sau coole Aktion eyy!

      Also ich finde ein dj ist wirklich cool und flexibel aber eine live Band ist einfach etwas was den Hörer viel mehr begeistert weil er bei guten live acts richtig mitgerissen wird und das sein Leben lang nicht mehr vergisst

      Und weil das ganze ordentlich drücken muss im Gesicht ^^
      Würde ich die
      PROTON-15MKII dafür nehmen

      Grüße ausm Frankenland
      Nürnberg
      Sascha

  • Markus   27. Mrz 2016   00:48 UhrAntworten

    Nabend,
    am besten spielt erst die Band und im Anschluss macht der DJ weiter!
    Falls nur eines geht, dann wohl eher der DJ... Flexibler und ausdauernder!
    Ich würde mich über beide Preise freuen, präferiere aber die PROTON-15MKII.
    LG Markus

  • Peter Simonka   27. Mrz 2016   03:48 UhrAntworten

    Als PA- Anlage würde ich mir das IMG STAGELINE PROTON-15 MK II System bevorzugen

  • Edu Fino   27. Mrz 2016   04:00 UhrAntworten

    Am besten mit Band und http://www.waxstudio.hamburg

  • Stefan H.   27. Mrz 2016   12:41 UhrAntworten

    Meiner Meinung nach bringt eine Band einfach die bessere Stimmung rüber :-)

    Ich würde mich sehr über die Proton-15MKII freuen.

  • Martin   27. Mrz 2016   14:31 UhrAntworten

    Eines Vorweg. Beides hat seine Vor und Nachteile, aber ich tendiere zur Liveband.
    Es ist für mich immer noch origineller. Es gibt auch Livebands, die extrem gut covern und dennoch ihren eigenen Stil mitbringen.
    Preislich ist es halt auch so eine Sache. Gute Bands verlangen auch mehr Geld.
    Ich würde mich über die PROTON-15MKII freuen um mit meiner Band ordentlich Dampf machen zu können
    LG Martin

  • Sabrina Schümann   27. Mrz 2016   15:29 UhrAntworten

    Ein DJ, der ist flexiebler als eine Band wie ich finde und für alle ist etwas dabei. Eine Band ist da wieder eher speziell.

    TRITON-350

  • Frank Meier   27. Mrz 2016   15:44 UhrAntworten

    Beides kann angemessen sein, je nach Anlass und Publikum. Da ich mich allerdings entscheiden muss, nehme ich die Band, das ist für mich individuell, live gespielte Musik macht einen Abend (oder auch Morgen) einzigartig und damit für mich spannender. Irre freuen würde ich mich über die PROTON-15MKII. Mehr Zoll - mehr Druck - und "leise" kann sie bestimmt auch ;)

  • Jonas   27. Mrz 2016   19:19 UhrAntworten

    Ich persönlich würde mich für eine Band entscheiden. Bei guter Livemusik hat man einfach einen direkteren bezug zu den Musikern. Auch die Atmosphäre ist nicht so "steril". Aber klar kommt es auch auf den Geschmack an. Wenn man Fan von Elektronischer Musik ist dann ist natürlich ein DJ die bessere Wahl. Die PROTON-15MKII würde ich wirklich tierisch gern gewinnen :-). Die PA hätte genug Reserven für meine Band und kleinere Auftritte. Wir haben aktuell nämlich keine^^

  • Norbert Binder   27. Mrz 2016   20:06 UhrAntworten

    Also Musik aus dem Computer ist echt langweilig. Leute, die richtig Musik selbst machen, da hat viel mehr Style. Also: Band! Ich hätte gerne die Proton 15MK2

  • Julius Gass   27. Mrz 2016   20:33 UhrAntworten

    Ich würde eine (gute) Band wählen, weil doch nichts über handgemachte Musik geht. Zu später Stunde noch ein DJ hinterher ist sicherlich nicht verkehrt :) Ich freue mich über den Proton-15MKII, weil ich das als ernstzunehmende PA für kleine Mucken einordne und mir genau sowas fehlt.

  • Jens   27. Mrz 2016   21:23 UhrAntworten

    Würde immer eine Band bevorzugen. Es geht doch nichts über "handgemachte" Musik. Ne Band kann auch viel besser untereinander und auch mit dem Publikum interagieren da kommt auf jeden Fall die richtige Stimmung auf.
    Die Triton ist eine geniale Anlage.

  • Tine   28. Mrz 2016   01:28 UhrAntworten

    Schwierige Entscheidung, da es sowohl auf Location, Partygrund und Gäste ankommt. Eine gute Band hat mehr Stil und Klasse - ein DJ kann jedoch wohl eher die vermutlich verschiedenen Musikgeschmäcker treffen und flexibler in der Songwahl reagieren - von daher würde ich mich wohl für letzteres entscheiden, wenn es z.B. um meine Hochzeit geht. Ich würde mich für die Proton entscheiden, weil die den besseren Sound verspricht

  • Holger Peerenboomen   28. Mrz 2016   07:13 UhrAntworten

    Ich glaube das die Frage schwer zu beantworten ist, denn für manche Zwecke ist ein Dj Perfekt und für andere eine Band.
    Aber wenn ich mich entscheiden müsste würde ich die Band
    nehmen, weil meine Erfahrungen nur gut sind und eine Band macht
    von Anfang an Stimmung und Dadurch wird man direkt mit gerissen.
    Aber mein Son ist selber Dj und bei ihm bekomme ich das gleiche
    Gefühl.Doch leider ist das nicht bei allen DJs so.
    Natürlich kann eine Band auch nicht gut spielen.
    Also mein Fazit ist, dass ich am liebsten eine gute Band habe
    aber wenn die Band icht gut ist, hätte ich lieber einen guten Dj.
    Wenn ich gewinnen sollte hätte ich(mein Son)
    gerne die Proton-15MK2 Pa Anlage

  • Martin Gerhard   28. Mrz 2016   09:37 UhrAntworten

    Auf jeden Fall DJ. Da kann man auch mal einen Musikwunsch äußern. Da die meisten Bands auch nur ein zeitlich begrenztes Repertoire haben, muss der DJ ja sowieso vor Ort sein, damit nach der Band weiter Musik ertönt.
    Gewinnen würde ich sehr gerne die "PROTON-15MKII"

  • Farshad Shokuhfar   28. Mrz 2016   10:15 UhrAntworten

    Also ich würde ein crossover klein Band mit einem DJ/einer DJ (DJ + Sänger + Gitarre) bevorzugen. Ein DJ hat immer einen Laptop dabei. Denn Er/Sie kann entweder VST Instrumente spielen oder selbst alleine Musik spielen. Das ermöglicht abwechslungsreiche Musikrichtungen, einfacher mobil zu sein und zwar überzeugt alle Generation von Gästen.

    Da ich momentan keine Lautsprecher habe, hätte ich gern die PROTON-15MKII. :-)

  • Kathleen   28. Mrz 2016   11:42 UhrAntworten

    Musik aus dem Computer kann man auch einfach selber abspielen - nichts ist besser als gute Live-Musik. Ich selber habe oft bei mir Bands und DJ's auftreten lassen - und die Abende mit Live-Musik waren immer besser und blieben vor Allem länger in Erinnerung. Von daher würde ich immer eine Band buchen!

    Gewinnen würde ich gerne die PROTON-15MKII.

  • Sarah   28. Mrz 2016   11:43 UhrAntworten

    Ideal ist erst eine Band und dann ein DJ. Eine Band ist schön, da es auf den meisten Parties heutzutage nur DJs gibt. Außerdem springt der Funken, der Schweiß und die Leidenschaft einer Band schneller auf die Tänzer_innen und Zuhörer_innen über.

  • Kathleen   28. Mrz 2016   11:47 UhrAntworten

    Ich würde defintiv eine Band buchen. Ich selber habe oft bei mir gefeiert (mit DJ und Live-Band) und die Abende mit Live-Musik waren immer besser und blieben länger in Erinnerung. Musik von CD / Rechner kann man auch selber abspielen, wenn man dafür ein Händchen hat.

    Gewinnen würde ich gerne die PROTON-15MKII.

  • Robert   28. Mrz 2016   13:29 UhrAntworten

    Ich halte allgemein nicht viel von Tanz-/Coverbands, denn wenn ich einen Song eines Künstlers hören möchte, dann bitte so wie der Künstler sich das denkt, so wie ihn ein DJ spielen kann. Ideal wäre daher eine Kombination aus Künstlern, die eigenes Material spielen und einem DJ, der den Rest des Abends bestreitet. Diese Form ist aber natürlich immer abhängig vom Rahmen der Veranstaltung als auch von den finanziellen Möglichkeiten.

    Für unsere Konzerte wäre das Proton Set ideal!

  • Alexander Pfülb   28. Mrz 2016   13:49 UhrAntworten

    Sicher eine Band! Es kommt aber auf die richtige Auswahl an. Da ist ein DJ zwar flexibler, echt gemachte Musik ist durch nichts zu ersetzen. Z.B. Mit der PROTON-15MKII

  • Armin   28. Mrz 2016   17:10 UhrAntworten

    Auf einer Party ist ganz klar der DJ im Vorteil.
    Mit deutlich geringerem Planungsaufwand kann ein komplexes und flexibles Musikprogramm angeboten werden. Je nach Stimmung oder Situation kann entsprechend musikalisch untermalt werden.
    Das athmosphärische 'live' Feeling kann jedoch nur eine wirkliche Band liefern.

    Für den anstehenden Sommer in Berlin würde ich mich am meisten über das
    PROTON-15MKII PA-Set freuen.

  • Sarah   28. Mrz 2016   17:32 UhrAntworten

    Mir wäre ein DJ lieber. Der ist flexibler, sowohl in der Musikauswahl, wie auch bei der Länge der Party. Und ich hätte gerne die PROTON-15MKII.
    Perfekt für meinen Partykeller.

  • AnTon   28. Mrz 2016   17:57 UhrAntworten

    Hallo,

    also ich persönlich bevorzuge eine Band. Selbst war ich auch einige Jahre auf der Bühne und kein DJ der Welt kann eine Band ersetzen. Bei der Band kommt einfach mehr Gefühl und das "Live" rüber. Auch die meisten anderen denken so. Ein DJ ist meiner Meinung nach kein Musiker. (will niemanden persönlich angreifen)
    Gewinnen würde ich gerne das Triton-350 (klein aber fein)

    Grüße

  • Susi   28. Mrz 2016   19:09 UhrAntworten

    Für ein gemischtes Publikum immer ein DJ, der legt für jeden etwas auf.
    Für mich gerne eine Triton 350.

  • Monika   28. Mrz 2016   20:54 UhrAntworten

    Natürlich eine Band, die macht einfach mehr Stimmung. Und für den richtigen Wumms häte ich gerne die PROTON-15MKII

  • Fabian Bauer   28. Mrz 2016   21:39 UhrAntworten

    Ich würde eine Band auf meiner Party bevorzugen. Als Musiker geht für mich nichts über handgemachte Musik.
    Für Bands passt dann auch das Proton - 15MKII besser.

  • Francois   28. Mrz 2016   22:02 UhrAntworten

    Wieso Band oder DJ? Beides: zuerst eine Band, dann einen DJ. So kommen die Liebhaber beider Genres (Gitarrenmusik und elektronische Musik) auf ihre Kosten.
    Und damit alles richtig rockt, hätte ich gerne die PROTON-15MKII

  • Flo   28. Mrz 2016   22:38 UhrAntworten

    Bei meinem Elektronischen Musikstiel kann es nur einen Dj auf meiner Party geben. Hätte gerne die PROTON-15MKII.

  • Danijel   29. Mrz 2016   00:41 UhrAntworten

    Ein DJ hat eine viel größere Musikauswahl und kann dadurch für Abwechslung sorgen.
    Gewinnen würde ich gerne die IMG STAGELINE PROTON-15 MK II

  • Udo   29. Mrz 2016   07:22 UhrAntworten

    Für die eigene Party bevorzuge ich eine Band, da Musiker die ihr Herzblut in jeden Song legen und der dazu gehörige Live-Sound erst das Gänsehaut-Feeling ermöglichen!
    Ich würde mir die IMG STAGELINE PROTON-15MK2 als Gewinn wünschen!

  • Chris   29. Mrz 2016   08:00 UhrAntworten

    Servus,
    Da ich selbst in einer band spiele, bin ich nactürlich nicht neutral... aber ich bevorzuge ganz klar eine Band! Handgemachte, ehrliche Musik!
    Das klingt einfach "besser", da nicht totkomprimiert wie die heutige Konservenmusik, lebendiger, "live" eben...
    Klar, kann ein DJ flexibler sein, aber die Kommunikation einer Band mit dem Publikum ist dich irgebdwie schöner...
    Gewinnen möchte ich natürlich auch - gerade für meine Band ;)
    Anfangen könnte ich mit beiden Systemen etwas, ich denke aber, dass für uns die PROTON 15 MKII etwas besser geeignet wäre. Wenn ich mich entscheiden muss, dann also für diese. Der Grund dafür ist zum einen die Leistung und zum anderen Euer Testbericht (http://www.delamar.de/test/img-stageline-triton-350-testbericht/), der bei der Triton schreibt: "Sicher nichts für Punk und Rock, aber an dieser Stelle einfach angenehm perfekt."
    Da wir vor allem Rock machen...

  • Pianoman   29. Mrz 2016   08:20 UhrAntworten

    Als professionelle Hochzeitsband seit über 18 Jahren bieten wir beides an: Livemusik UND Dj, damit man zu späterer Stunde auf DJ-Leistung umsteigen kann - wird immer besser angenommen. Aber als Live-Musiker hätte ich doch lieber die PROTON-15MKII.

  • Ojutdi   29. Mrz 2016   08:20 UhrAntworten

    Ich bin eher für den DJ auf der Party dafür gibt es mehrere Gründe. Tendenziell sind DJ's günstiger, da dort nur 1-2 Personen bezahlt werden, sie können theoretisch ohne Pause durch spielen. Wenn es die klassischen Party DJ's sind können Sie auf ein umfangreiches Song Sortiment zurück greifen und je nach Stimmung das ganze anpassen.

    Zu guter letzt ich bin selbst DJ und muss natürlich meine Berufsgruppe vertreten ;)
    Aus diesem Grund hätte ich auch gern die PROTON-15MKII.

  • Alex   29. Mrz 2016   08:27 UhrAntworten

    Band oder DJ ? Gute Frage!
    Ich persönlich bin Musiker , würde aber dennoch einen DJ bevorzugen.
    Ich denke das ein DJ, wenn Er/Sie sein/Ihr Handwerk versteht, sich besser der Stimmung des Publikums anpassen kann. Von ABBA über Metallica zu Xavier Naidoo ist dann alles möglich.
    Welche Band hat schon so ein Repertoire ?

    Als Musiker bevorzuge ich närtürlich die Proton-15MK2.

    Schöne Grüsse

  • Peisestratos   29. Mrz 2016   08:31 UhrAntworten

    Ich würde mich über die Triton 350 freuen.
    Ich halte einen DJ auf einer Party für besser geeignet. Bei einer Party steht das Tanzen im Vordergrund und das bekommt einen geringeren Stellenwert, wenn ausschließlich eine Band die Songs spielt. Die Interaktion zwischen Publikum und Band ist wesentlich größer als bei einem DJ. Ich persönlich schaue mir eine Band viel lieber an als zu deren Songs zu tanzen. Es geht also weniger um die Songauswahl oder Flexibilität einer Band (eine richtig gute Partyband hat ein extrem großes Repertoire), sondern eher um die Veränderung des Eventcharakters. Ein DJ kann selbst nie solch einen Showact darstellen wie eine Band. Er kann den Songs zwar einen anderen Touch geben, aber eine Band interpretiert einen Song immer komplett neu, wodurch die Gäste eine andere Aufmerksamkeit auf diesen Song und insbesondere auf die interpretierende Band legen werden. Als Zusatz-Act auf einer Party finde ich eine Band, die etwa eine Stunde spielt, sehr gut. Dann ist die Aufmerksamkeit der Gäste voll bei der Band. Sobald der DJ die musikalische Unterhaltung übernimmt, kann es ans Tanzen gehen. Nach Musikgenre würde ich diese Begründung gar nicht differenzieren, wobei ich eher noch sagen würde, je komplexer die gespielte Musik, desto mehr (optische) Aufmerksamkeit der Gäste und desto weniger Tanz.

  • Sascha   29. Mrz 2016   08:41 UhrAntworten

    Ob DJ oder Liveband - beides schon erlebt und das sowohl positiv als auch negativ. Persönlich würde ich dann aber doch dem DJ für eine Hochzeitsfeier mehr vertrauen bzw. mehr Flexiblität als bei einer Band erwarten.
    Ich finde die Triton 350 schon ganz toll. Reicht für meine Anwendungen vollkommen aus!

  • Christian   29. Mrz 2016   08:46 UhrAntworten

    Das kommt doch ganz auf das Publikum bzw. den Geschmack an.
    Habe ich eher "junges" Publikum wird sich eine Classic Rock-Coverband wohl schwer tun die Stimmung anzuheizen. Auf einem Firmenevent, mit eher "älterem" Publikum kann dagegen eine groovige Funk / Swing-Band so richtig reinhauen.
    Ich persönlich würde aber auch beides machen. Erst eine Band spielen lassen und dann kann der DJ den Rest erledigen :)
    Ach ja.... Die Proton 15MKII hätte bei mir noch Platz!!!

  • Frank   29. Mrz 2016   09:51 UhrAntworten

    Für mich käme ganz weit vorn immer eine gute Band in Frage. Stimmungmäßig wird einfach mehr geboten. Die DJs, die ich bislang auf Parties erlebt habe waren mir viel zu statisch. Eine Band bietet einfach mehr Entertainment.
    Es ist sicher aber auch eine Frage des Alters und davon habe ich schon einiges, sowohl eine Frage des Musikgeschmacks.
    Gewinnen würde ich gerne die Triton 350 weil sie einen ausgewogenen Sound bietet und dabei sehr kompakt ist. Für unsere Bedürfnisse genau das Richtige.

  • Rob   29. Mrz 2016   09:54 UhrAntworten

    Also ich würde natürlich immer für eine Live-Band voten. Zum einen spiele ich selbst in einer solchen, zum anderen finde ich, dass ein DJ zu steril agiert. Eine Live-Band vermittelt ein ganz anderes Flair und kann nicht nur bei der Songauswahl, sondern auch bei der Interpratation improvisieren.
    Es ist meiner Meinung nach etwas ganz anderes, wenn ein Sänger den Liblingssong des Brautpaares mit viel Emotionen wiedergibt, als wenn der DJ nur den Song aus der Dose abspielt.
    Ich setze natürlich voraus, dass die Band top ist ;-)

  • Martin   29. Mrz 2016   11:19 UhrAntworten

    Ich arbeite in einem Jugendzentrum und da habe ich bei unseren Partys immer wieder die Diskussion mit den Jugendlichen ob wir lieber einen DJ oder eine Band holen.
    Mein Wunsch ist es immer eher auf eine Band zu gehen, da die meisten unserer Jugendlichen bisher keine Live Musik kennengelernt haben. Die Kids wollen nur abfeiern nach den Liedern, die sie schon kennen. Meistens entscheiden wir uns dann für eine Mischung aus beidem, das heißt erst eine lokale Band oder einen MC und danach zum Abtanzen einen DJ.

    In unser Juze würde die Triton, aber auch die Proton passen. Sogar beide :-)

  • Johannes   29. Mrz 2016   13:55 UhrAntworten

    Wenn ein DJ gut ist, kann er stimmungstechnisch gleich auf mit einer Live-Band sein. Dennoch würde ich eine Live-Band bevorzugen, da man mit handgemachter Musik besser den Draht zum Publikum findet.
    Ich würde gerne die TRITON-350 gewinnen, da sie die perfekte Ergänzung für mein Musik-Duo wäre. In kleineren Locations ist es schon toll, wenn man nicht so viel schleppen muss. :D

  • Markus   29. Mrz 2016   14:05 UhrAntworten

    Hängt vom Budget ab: im zweifelsfall lieber ein guter Dj als eine schlechte live-Kombo.
    Ich würde mich über die Triton-350 Combo freuen, weil ich noch nie was gewonnen habe und klein anfangen möchte.

  • Lenni   29. Mrz 2016   14:19 UhrAntworten

    Wer einen abwechslungsreichen Abend, mit buntem Set haben möchte, bei dem auch mehr als ein oder zwei eigene Wünsche berücksichtigt werden, ist sicherlich mit dem flexibleren DJ gut beraten. Aus persönlichen, emotionalen Gründen, kann natürlich eine Band noch einmal eine andere Atmosphäre schaffen und bietet sicherlich auch ein stärkeres Alleinstellungsmerkmal. Als Anlage wäre für meine Vocal Band sicherlich die Proton-Anlage die bevorzugte Wahl.

  • Jonathan   29. Mrz 2016   14:25 UhrAntworten

    Geile Aktion mal wieder von euch! Kommt ganz aufs Motto an aber der DJ kann noch mehr variieren, verschiedene Genres spielen und somit für jedermann etwas passendes dabei! Ich würde gerne die PROTON-15MKII gewinnen, weil sie einfach geil ist. Macht weiter so! (y)

  • frank hartmann   29. Mrz 2016   14:47 UhrAntworten

    Stand auch schon vor der Entscheidung bei meiner Hochzeit und hab mich dann auch für einen DJ entschieden. Hier ist man einfach flexibler und ein DJ kann sich kurzfristig den Gegebenheiten anpassen, ein Band hat meist nur ein begrenztes Musikfeld.

  • frank hartmann   29. Mrz 2016   14:51 UhrAntworten

    Ach ja, und hätte liebend gerne die Protonanlage für fetten Beat in unser Partyhütte.

  • Tobias Schultz   29. Mrz 2016   18:41 UhrAntworten

    Also ehrlich gesagt hat es auf den besten Parties bisher beides gegeben. Band und DJ. Die Band zum anheizen und dann den DJ um den Abend am laufen zu halten. Als Musikenthusiast würde ich dann aber einen DJ auf einer Party bevorzugen. Breitgefächerter Musikgeschmack wird dadurch eher abgedeckt und ein DJ hält eher einen Abend mit 8 Stunden durch als eine Band. Auf elektronischen Parties wie ich sie bevorzuge lassen sich als DJ auch wunderbar Stimmungen durch gute Übergänge und ausgewählte Musikstücke erzeugen.

    Ich würde gerne die PROTON-15MKII gewinnen, da Sie mein Heimstudio und mobiles auftreten als DJ komplettieren würde. Kurzum mit dem Teil steht dem endlosen Musikgenuss nichts mehr im Wege.

    Ansonsten schöne Grüße raus an die Redaktion und danke für schon so einige Artikel die mich zum heimischen produzieren angeleitet haben.

  • Andre   29. Mrz 2016   19:00 UhrAntworten

    Ganz klar...Dj !!
    Man hat die Möglichkeit die komplette Spannbreite der Musik zu erfassen. Und bietet seinem Publikum ein unvergessliches Erlebnis.

  • B   29. Mrz 2016   19:57 UhrAntworten

    Ein DJ kann auf Musikwünsche reagieren und ist somit flexibler. Außerdem stehe ich einfach auf satte Kicks und Bässe (in Form von Drum and Bass). Das kann eine Live-Band einfach nicht so rüber bringen.

    Würde mich über die PROTON-15 MK II freuen.

  • Thorsten Seemann   29. Mrz 2016   20:09 UhrAntworten

    DJ weil ich Originalmusik lieber mag

  • BenDiS Musik   29. Mrz 2016   21:18 UhrAntworten

    meiner Meinung nach ist ein DJ die bessere Wahl.
    Ein DJ ist flexibler als eine Live-Band und kann mehr Abwechslung rein bringen, damit die Party zum einen, nicht nach 1-2 Stunden Langweilig wird und zum anderen kann ein DJ mit seiner Musik eine höhere Anzahl an Zuhörern erreichen, sodass die Tanzfläche voll bleibt und die Stimmung gut.

    Ich bevorzuge auf jeden Fall den DJ.

    Würde mich tierisch über den Gewinn einer PROTON-15MKII Anlage freuen.
    Ich bin Rapper und Producer, habe bis jetzt meistens nur im Studio performed und recordet.
    Ich hatte bis jetzt einen Live-Auftritt und habe echt gefallen daran gefunden.
    Die PROTON-15MKII Anlage wäre eine Gute Sache für mich, um unabhängig Live-Auftritte zu machen und mein Publikum zu vergrößern.

  • Johann   29. Mrz 2016   21:34 UhrAntworten

    Ich würde mich für einen DJ auf einer Party entscheiden, da ich noch in dem Alter bin wo man solche Musik hört die ein DJ spielt und weniger die, die eine Band am Start hat.
    Ich würde mich mega über die Triton freuen da ich ein Anfänger DJ bin und dann meine DDR Boxen endlich mit dieser PA austauschen könnte. Sie würde mir vollkommen reichen.

  • Helli   29. Mrz 2016   22:00 UhrAntworten

    Ich würd mich definitiv für eine Band entscheiden, da hier bei einem guten Frontmann der Funke eher überspringt und mit den Leuten was individuell gemacht werden kann......Leute mitsingen lassen, improvisieren etc. ....das find ich geil...
    ich würde die Triton bevorzugen, mann kann schliesslich auch mit kleinen Sachen Leuten eine Freude machen ....ähnlich wie in der Ehe....grins.......ne...im Ernst, die kleine Anlage passt schön in mein kleines Auto rein und wäre die ideale Steilvorlage für wirklich kleine Gigs!!

  • Manuel M   29. Mrz 2016   22:52 UhrAntworten

    Ich bevorzuge für die Party den DJ. Er ist flexibel in den Musikrichtungen, kann Musikwünsche entgegennehmen und macht weniger Pausen. Über den Gewinn der TRITON-350 freue ich mich sehr.

  • Andreas B.   29. Mrz 2016   22:58 UhrAntworten

    Band denn diese können das Partypublikum in ihre Songs mit einbinden und die Stimmung einfach besser anheizen

  • Walter   29. Mrz 2016   23:01 UhrAntworten

    DJ denn er hat einfach die größte Musikauswahl parat für das unterschiedliche Partyvolk und somit sehr flexibel

  • Christina   29. Mrz 2016   23:10 UhrAntworten

    DJ ist einfach mal viel besser auf der Party, der kann auflegen was die Leute wollen, so schnell kann eine Band nicht switchen
    & ich finde TRITON-350 ja mega cool:)

  • Martin M.   29. Mrz 2016   23:16 UhrAntworten

    Es ist eine schwere Entscheidung, ob man lieber einen DJ oder eine Band bevorzugt. Es kommt dabei ganz auf den Musikgeschmack an, da nicht alle Leute dieselbe Musikrichtung mögen. Grundlegend bin ich eher für einen DJ, da dies heutzutage doch meiner Meinung nach mehrere Leute anspricht, von der jüngeren aber auch bis zur älteren Generation hin. Ich finde prinzipiell die DJ`s gut, die Ihren eigenen Stil gefunden haben und diesen auf der Bühne auch repräsentieren ;-).

    Ich möchte gerne die PA - Anlage bzw. das PA - System "PROTON-15MKII" gewinnen. Dies würde hervorragend als Ergänzung im Studio-/Proberaum sein Einsatz wieder finden.

    Beste Grüße ...

  • Kai   29. Mrz 2016   23:26 UhrAntworten

    Ich selbst bin der Meinung das es nur auf die Party ankommt. Man kann nicht klar sagen was besser ist, klar ist eine Band immer etwas besonderes.....aber auch Djs können musikalisch einiges bieten :) Da ich selber Dj bin, find ich es aber ganz klar....Dj ist besser :D (Aber verallgemeinern würde ich es nicht)
    Ich würde für mich die Proton wählen da ich selbst in der elektronischen Richtung komme und da gerade im Bassbereich das Fundament gelegt wird, wird unten rum etwas mehr verlangt :P

  • Fauli   30. Mrz 2016   00:24 UhrAntworten

    Hallo Zusammen!

    Ich persönlich würde eine Band bevorzugen und zwar aus einem Grund: LIVE!
    Ich bin selbst Mitglied in einer Oberkrainer-Formation und spiele 9 Instrumente, wobei ich mir 8 selbst beigebracht habe. Und hierbei sieht man klar den Vorteil: einfach "play" drücken kann bald einmal einer. Um mit einer Band zusammenzuspielen braucht es Monate, wenn nicht Jahre, an Probenarbeit um eine vernünftige Qualität von der Bühne zu bekommen. Ist dieses Level aber mal erreicht, macht es nicht nur den Musikern Spaß, sondern man merkt dies auch dem Publikum an. Ein weiterer vorteil ist, sollte einmal ein Stromausfall passieren, heißts bei uns runter von der Bühne und ohne Anlage weitergespielt.
    Wie ich schon sagte, wirke ich in einer Oberkrainer-Besetzung (5 Personen in der Band) mit und würde daher gerne die Prothon 15MKII Anlage gewinnen.
    Lg
    Fauli

  • Andreas Held   30. Mrz 2016   01:02 UhrAntworten

    Ja, es hängt von den Gegebenheiten ab. Wenn das Publikum sich lediglich beschallen lassen und dazu abdancen möchte, würde ich den DJ wählen. Wenn ich allerdings eine Band engagiere kommen die , die die Band hören möchten. Dann gibt es keinen Konflikt zwischen Band und DJ. Ob DJ oder Band ist abhängig vom persönlichen Geschmack und natürlich welches Publikum will ich erreichen. Auch ich persönlich würde mich da nicht festlegen. Für den Fall, dass ich gewinne, würde ich gerne die Proton 15MK2 Anlage haben, da ich gern flexibel bin und auch mal eine kleinere Open Air Session mit meiner Band beschallen möchte.

  • Alex Hüttel   30. Mrz 2016   03:07 UhrAntworten

    Schwierige Frage

    Mit einem DJ hat man, meiner Meinung nach, das breitere Musikangebot wobei eine Band aber ein ganz anderes Flair bedeutet.

    Ich denke ich würde den DJ nehmen da mir die Gefahr eine schlechte Band zu erwischen zu hoch ist. Sicher gibt es auch schlechte DJs aber die Musik wäre davon nicht unmittelbar beeinflusst.

    Beim Gewinnspiel fände ich den PROTON-15MKII toll :-)

  • Sven B   30. Mrz 2016   05:52 UhrAntworten

    Beides ist nicht schlecht kommt auf die geplannte party an und ihre gäste ;-) da ich selber Dj bin und noch die perfekte anlage für unterwegs brauche würde mich über das PROTON-15MKII set sehr freun

  • Marius   30. Mrz 2016   06:10 UhrAntworten

    Ich freue mich immer wieder auf handgemachte Musik zu treffen, wenns ans feiern geht. Die große Kunst, mit eigener Darbietung die Leute zu unterhalten, muss gefördert werden ;-) Plattenauflegen kann mann auch noch selbst, wenn um 5 Uhr morgens keiner mehr stehen kann. Da brauchste keinen DJ, irgendjemand beglückt einen dann schon mit seinen Musikwünschen. Da wir als Band noch keine PA haben, wünsch ich mir für uns die IMG STAGELINE PROTON-15MKII, denn wir brauchen einen schönen fetten Bass!

  • Marcus Kruse   30. Mrz 2016   08:15 UhrAntworten

    In meiner Welt gibt es nur Live Musik, weil dieses feeling und atmosphäre einer Band kann kein DJ rüber bringen.
    Ich würde mich wahnsinnig über die PROTON-15MKII PA für unsere Band freuen.

  • AlexAndre   30. Mrz 2016   08:54 UhrAntworten

    Es kommt auf die Party an. DJ, wenn viele Junge Leute mit Musik mit viel BUM BUM mögen, und für Schlager+Rockmusik würd ich ne Band nehmen.

    IMG STAGELINE PROTON-15 MK II
    Ich liebe guten Sound

  • Torsten K.   30. Mrz 2016   09:08 UhrAntworten

    Das kommt doch immer auf die Art der Party an und auf die Musik, die gespielt werden soll. Ist's eine Party fürs Jungvolk dann ist ein DJ eher angesagt, auch weil er besser auf den Musikgeschmack der Partygäste reagieren kann. Für die Hochzeitsfeier oder den 60. Geburtstag ist eine Band (tanzbare Musik) eher angesagt. Feiernde Rocker ziehen wohl eine Live-Cover-Band vor, die viel AC/DC u.ä. im Repertoire hat.
    Ansonsten würde ich mich über eine IMG STAGELINE PROTON-15MKII freuen.

  • Klaus   30. Mrz 2016   09:15 UhrAntworten

    Seit 20 Jahren mache ich Live Musik und ich kann mit Sicherheit sagen das da kein DJ mitkommt, man kann viel besser auf Stimmungen im Publikum reagieren und spielt keine Songs aus der Konserve. Mit einem Freund mache ich auch Unplugged Sessions in Kneipen daher würde ich die Stageline Proton 15MKII bevorzugen.

  • Claudia   30. Mrz 2016   09:48 UhrAntworten

    Da ich meinen Freund als Livemusiker kennengelernt habe, bin ich natürlich für die Band. Ich würde mir die TRITON-350 als Gewinn wünschen, damit kann ich auch die Aufnahmen mit Freunden mit dem vollen Live-Feeling genießen und natürlich auch bei kleineren Gigs damit ordentlich für Stimmung sorgen!

  • Matteo Gisler   30. Mrz 2016   11:32 UhrAntworten

    Ich würde immer Live-Musik bevorzugen. Ist immer besser, als Musik vom Band - vorausgesetzt, die Musiker taugen auch was.

    Gewinnen würde ich sehr gerne die TRITON-350, da ich noch eine kleine Singer-Songwriter-PA brauche.

  • Tim   30. Mrz 2016   12:23 UhrAntworten

    Also natürlich ist es immer abhängig von der Veranstaltung und dem Musikgeschmack der Leute.

    Tendenziell würde ich aber einen DJ bevorzugen, weil dieser ein größeres Repertoire an Genres und Songs hat. Ebenso kann der DJ durch die schiere Masse an Tracks die ganze Nacht unterhalten. Bei einer Band wird eine 10 Stunden Schicht schwieriger, aufgrund der Menge an Musik und der Verausgabung. Der DJ kann während er eine Pause einlegt die Musik weiter laufen lassen.

    Die TRITON-350 würde mir gut gefallen, da sie eine super Ergänzung zu meinem DJ Equipment sowie Homestudio wäre. Auch für Hauspartys ist sie optimal geeignet.

  • Artur Zimmermann   30. Mrz 2016   12:43 UhrAntworten

    Sehr coole Aktion! Also ich persönlich würde immer einen Dj bevorzugen. Da ist man am ende immer flexibel mit dem Musikgeschmack und kann auch schnell auf die stimmung reagieren. Bands spielen ja eher aus einem begrenzten Set.

    IMG STAGELINE TRITON-350, aber eigentlich sind mir beide Recht :D

  • Philipp   30. Mrz 2016   13:03 UhrAntworten

    Definitiv den DJ. Natürlich unterhält eine Band mehr - ist aber auch musikalisch eingeschränkter. So ist es einfacher auf alle Gäste eingehen zu können.

    Ich würde mich über die Trition-350 freuen :)

  • Steffen Krause   30. Mrz 2016   14:00 UhrAntworten

    Also ich bin für ein DJ auf einer Party, denn ein DJ passt sich eher den Gästen an und spielt mehr von allem etwas als eine Band. Ein DJ hat auch diverse Mixe auf Lager und sorgt für Abwechslung und kann meist auch Musikwünsche berücksichtigen.

    Und freuen würde ich mir über PROTON-15MKII

  • Michael   30. Mrz 2016   14:43 UhrAntworten

    Es kommt immer auf den Anlass an! Soll es eine Verantsaltung mit Tanz sein, finde ich ne Band besser. Ist es allerdings ne Veranstaltung mit Hintergrundbeschallung, dann auf jeden Fall nen DJ!

    Ich würde mich über die Trition-350 freuen :)

  • Jens Guckes   30. Mrz 2016   14:46 UhrAntworten

    Ich bin seit gut 28 Jahren als DJ und mit Live-Bands unterwegs. Der Unterschied zwischen DJ oder Band liegt im eigentlichen Anlass und dem Budget der Party.

    Natürlich ist ein DJ mit seiner Musikauswahl besser aufgestellt, jedoch kann eine gute Coverband durchaus die Hütte zum brennen kriegen. Entscheidend sind letztendlich die Gäste. Nach meinen eigenen Erfahrungen wird der DJ meist im Alter zwischen 20 & 40 gebucht. Ab 40+ kann es auch mal eine Band sein.
    Trotz allem wäre ich sehr an der IMG STAGELINE PROTON-15 MK II als Gewinn interessiert, um sie sowohl als DJ oder auch mit kleineren Live-Gigs ausgiebig zu testen.
    Schöne Grüße
    Jens

  • Gabi   30. Mrz 2016   15:25 UhrAntworten

    Nach meinen Erfahrungen würde ich für eine Hochzeit eine erfahrene Band bevorzugen. Ein schlechtgelaunter DJ kann alles vermiesen.
    Die Anlage IMG STAGELINE PROTON-15 MK II wäre ein Zuckerstück für uns.

  • Rene   30. Mrz 2016   15:49 UhrAntworten

    Kommt immer auf die Party drauf an. Pauschal kann man das nicht sagen. Wenn die Party allerdings lange gehen soll, geht nix über einen DJ. Der kann mich dann mit der IMG STAGELINE PROTON-15 MK II beschallen

  • Jasmin Bischoff   30. Mrz 2016   16:52 UhrAntworten

    Zu einer Party passt ein DJ besser, Der kann die Musik je nach Stimmung und vorlieben der Gäste gut anspassen und bietet meist mehr abwechselung als eine Band

    Ich würde mich über die PROTON-15MKII sehr freuen

  • Rainer   30. Mrz 2016   17:11 UhrAntworten

    Kommt auf die Feier an.
    Für eine Hochzeit eine Band - für eine Party einen DJ und für Oma´s Feier einen Alleinunterhalter.
    IMG STAGELINE PROTON-15 MK II wäre wunderbar

  • Manuela   30. Mrz 2016   17:23 UhrAntworten

    Ich würde einen DJ bevorzugen, da er auch die Platte mal wechseln kann. Bei einer Band sollten alle Partygäste auch Fans sein und das ist sicher nur schwer unter einen Hut zu bringen. lg ela

  • batty   30. Mrz 2016   18:05 UhrAntworten

    ich finde einen DJ besser. Bei einer Band ist der Fokus zu stark auf die Band und der eigentliche Sinn einer Party geht verloren. Gruß
    Ich würde gerne das PROTON-15MKII gewinnen *-*

  • Sebastian B.   30. Mrz 2016   18:23 UhrAntworten

    Eine Band! Es geht nichts über handgemachte Musik. Ich möchte keines Falls die Künste eines DJ´s kleinreden aber eine Band Live erzeugt eine ganz andere Stimmung und ergibt ein anders Raumkonzept ;)

  • Manfred Froese   30. Mrz 2016   18:29 UhrAntworten

    Ich finde eine DJ besser als eine band.
    Würde gerne das PROTON-15MKII gewinnen

  • Marcel R.   30. Mrz 2016   18:39 UhrAntworten

    Ich tendiere zum DJ, der flexibeler und vielfältiger auf Kundenwünsche eingehen kann.
    Ich würde mich über die Proton-Anlage freuen :)

  • Doreen Trawinski   30. Mrz 2016   19:07 UhrAntworten

    Ich persönlich finde einen DJ persönlich besser, er hat eine große Auswahl an unterschiedliche Musik, sodass für jeden etwas dabei ist . Zudem ist er auch für kleine Events und Locations geeignet . Und auch mal für das kleine Budget bereit aufzutreten. Gewinnen würde ich gern das TRITON-350 Set um unser Sommerfest einfach perfekt zu machen

  • Lars   30. Mrz 2016   19:29 UhrAntworten

    Hallo, ich würde eine Live-Band bevorzugen. Und hier eine gute Cover-Band. Es ist einfach was anderes als Musik aus der Konserve. Die Band macht Stimmung, es gibt optisch was her und macht Spaß! Natürlich braucht man den nötigen Platz für eine Band, aber es ist immer besser! Und aus der Erfahrung heraus ist zwar eine geringere Titelauswahl vorhanden, aber ich würde die Band auch nach dem musikalischen Spektrum auswählen. Dann findet jeder etwas.
    Ich würde gerne die Proton-Anlage gewinnen.

  • Valentin   30. Mrz 2016   19:33 UhrAntworten

    Ich finde, dass eine Band mehr Stimmung bringt und besser auf das Publikum eingehen kann. DJ's spielen meist nur ihre Playlist und gehen nicht auf die Wünsch der Gäste ein, daher bin ich klar für Band statt DJ.

    Ich würde gern das PROTON-15MKII gewinnen.

  • Merle Krell   30. Mrz 2016   19:40 UhrAntworten

    Ich finde eine Band zwar auch sehr schön, aber es ist halt schwierig, da meistens nur eine begrenzte Songauswahl besteht. Daher würde ich immer den DJ vorziehen!
    Ich würde mich tierisch über die PA-Anlage PROTON-15MKII freuen.

  • Oliver   30. Mrz 2016   19:43 UhrAntworten

    Ich bin eher für den DJ, da man einfach flexibler ist was verschiedene Musikstile angeht. Außerdem ist zum Tanzen ja elektronische Musik wichtig, und die ist als Band ja schwer zu spielen. Die Proton sieht nett aus....

  • Alex   30. Mrz 2016   19:48 UhrAntworten

    Eine Band ist ja immer geschmacksache. Ein DJ kann besser auf die Leute eingehen. Natürlich ist Livemusik toll aber der DJ spielt wenns brennt die ganze Nacht durch - ohne PAUSE ! Ich wünsch mir die TRITON-350

  • Thomas   30. Mrz 2016   20:08 UhrAntworten

    Ganz klar eine Band. Macht mehr Stimmung und ist irgendwie mehr "live".
    Trotzdem hätte ich gerne die PROTON-15MKII, einfach wegen mehr WUMMSSS.

  • Sebastian   30. Mrz 2016   20:12 UhrAntworten

    Ich denke es kommt immer auch auf die Art der Party an. Geht es nur um das feiern ist die Band eine gute Wahl. Bei zum Beispiel Hochzeiten steht nicht immer die Musik die ganze Zeit im Vordergrund. Das ist denk ich einfacher mit einem DJ zu realisieren. Ich würde mir die TRITON-350 wünschen

  • Winnie   30. Mrz 2016   20:23 UhrAntworten

    Ich würde mich definitiv für den DJ entscheiden. Erstens aus Platzgründen und außerdem kann der DJ Musikwünsche entgegennehmen und ist flexibler. Über den Gewinn der TRITON-350 freue ich mich riesig freuen.

  • Johnson   30. Mrz 2016   20:41 UhrAntworten

    Band? Dj?
    Das ist ganz klar eine Publikums-Frage und ist abhängig vom gewünschten Musik-Stil. Ich persönlich finde eine Band fast immer toll - für eine allgemeine (unspezifische) "Party" ist ein DJ allerdings besser, da er schön flexibel ist.
    Für mein aktuelles Musik-Projekt würde ich mich über die IMG Stageline TRITON-350 wirklich freuen.
    Grüße!

  • Edith Be   30. Mrz 2016   20:51 UhrAntworten

    Eine Band denn Musik muß einfach live und in Farbe sein um eine glanzvolle Stimmung zu erzeugen

  • Chris   30. Mrz 2016   21:33 UhrAntworten

    Ich finde auch einen DJ besser, da er die Musikrichtungen jederzeit ändern kann, er kann flexibel auf Wünsche eingehen, was teilweise bei einer Band nicht möglich ist.
    Würde gerne die Proton-Anlage gewinnen.

  • Marina   30. Mrz 2016   21:48 UhrAntworten

    Ich bin für Bands, wenngleich auch ein DJ seine Vorteile hat, indem er einfach flexibler und breitgefächerter ist. Für einen gelungenen Abend gehört für mich aber auch die Atmosphäre und der Flair dazu und dies ist mit einer Band einfach besser. Wie schön ist es doch leidenschaftlichen Musikern beim spielen zu zuschauen. Genau aus diesem Grund sind doch auch Festivals so gut besucht: weil das Live-Erlebnis etwas besonderes ist. Mein Freund spielt auch in einer Band, daher würden wir uns über die PROTON-15MKII sehr freuen

  • Jessi2013   30. Mrz 2016   21:55 UhrAntworten

    Wenn genug Platz vorhanden ist und die Band ein breites Repertoire hat, dann auf jeden Fall eine Band, hier kommt einfach mehr Feeling auf. Ansonsten sollte besser ein DJ einheizen. Ich würde mich über PROTON-15MKII freuen ;)

  • Daniel   30. Mrz 2016   21:59 UhrAntworten

    Obwohl ein DJ vielleicht flexibler ist, ist eine Band viel persönlicher. Da steckt noch Handarbeit drin und menschliche Kontakte. Für solche Events würde ich mir die Proton-15MKII wünschen.

  • Hartmut   30. Mrz 2016   23:21 UhrAntworten

    Für mich kommt nur eine Band in Frage . Es geht nichts über geile Life Musik :) Für mich wäre die PROTON-15MKII das passende

  • Christoph Heuer   30. Mrz 2016   23:37 UhrAntworten

    Ich persönlich finde einen DJ besser weil dieser eben alles Spielen kann und auf die Wünsche der Gäste eingehen kann.
    Ich möcht gern die PROTON-15MKII gewinnen da ich bzw wir sie super für unsere TanzCrew gebrauchen könnten. Wir haben uns erst neu gegründet und uns fehlt Equipment für die Auftritte

  • Steffi Esposito   30. Mrz 2016   23:50 UhrAntworten

    Ich finde DJ da er mehr Auswahl hat,man sich was wünschen kann!Eine Band kann sehr einseitig sein,nicht jeden sein Geschmack treffen,manchen vielleicht sogar langweilen oder gar nerven!

  • Udo   30. Mrz 2016   23:53 UhrAntworten

    ich würde lieber einen DJ auf meiner Party haben, da man einfach flexibler ist was verschiedene Musikstile betrifft. Als Gewinn wünsche mir die TRITON-350.

  • Lars   30. Mrz 2016   23:54 UhrAntworten

    Eine Band. Was gibt es besseres als eine Live-Performance von guten Musikern. Diese dürfen sie gerne auf meiner neuen TRITON-350 wiedergeben :)

  • PETRA   30. Mrz 2016   23:55 UhrAntworten

    Ich finde einen DJ besser. Bei einer Band ist nur eine begrenzte Songauswahl möglich. Ich würde gerne das PROTON-15MKII gewinnen

  • Viktoria   30. Mrz 2016   23:58 UhrAntworten

    Eine gute Band ist das richtige für eine Party! Würde mich über die Proton Anlage sehr freuen ;)

  • Norbert Stemler   05. Apr 2016   09:06 UhrAntworten

    Norbert
    Die Entscheidung Band /DJ ist doch hauptsächlich von der Party abhängig.
    Die Hochzeit, das Geburtstagsjubiläum usw. hat immer ein gemischtes Publikum - und so sind dann auch die musikalischen Bedürfnisse. Hier hat der DJ die besseren Karten. Zusätzlich können auch in diesen privaten Personenkreis neben der Musik weitere Darbietungen (Spiele, Rätselrunden, ...) durch einen (guten) DJ durchgeführt werden.
    Die Band ist für eine Party mit einem Publikum "gleichen Geschmacks" sicherlich die bessere Alternative. Da steht dann sicherlich auch das musikalische Erlebnis im Vordergrund.
    Aber letztendlich ist es auch noch eine Frage der finanziellen Spielräume.
    Für den Gewinnfall habe ich mich für PROTON-15MKII entschieden.

  • Olaf Baumgart   07. Apr 2016   12:00 UhrAntworten

    Ich finde, dass es von der gewünschten Musikart abhängt! Sollen mehr traditionelle Songs (Walzer, Tango, Rock, Blues, Country usw.) oder eher die Abteilung aus Dance, Rap, Hiphop usw. gespielt werden! Zusätzlich kommt es immer noch darauf an, wie gut der Frontmann oder der Dj ist! Können sie das Publikum ansprechen und mitreißen? Wer auf einer Party Musik macht, muss auch Entertainer sein! Egal ob Band oder Dj!

  • Martina   21. Jul 2016   17:29 UhrAntworten

    Ich arbeite seit 8 Jahren in der Gastronomie und erlebe jedes Wochenende Feierlichkeiten, überweigend Hochzeiten.

    Mehr als 2/3 sind bei uns von DJs begleitet und nur selten hören wir eine Band.

    Trotzdem
    ich kann ein ganz klares und eindeutiges Fazit abgeben. Von 10 DJ Hochzeiten hat nur eine richtig gute Stimmung. Bei den Hochzeiten mit Bands ist es sogar so, dass trotz schlechter Livemusik der Unterhaltungswert groß ist und am Ende ich manchmal gedacht habe "so eine schlechte Band und trotzdem eine tolle Stimmung".

    Ich weiß nicht, woran es im Detail liegt ... aber so ist die Erfahrung und ich bin ziemlich sicher, dass jeder, der überlegt vielleicht einfach die Erfahrung der Gastronomiebetreiber und Restaurantbesitzer mit einbeziehen sollte. Ich bin sicher, in Sachen "ein toller Abend" liegen die Bands, wenn auch durch größeren Platzbedarf auch bei uns nicht so beliebt, vor den DJs.

    Zu den Preisen möchte ich noch anfügen,
    wir haben so einige DJs hier gehabt, die richtig teuer waren. Auch teurer als eine Band. Außerdem habe ich festgestellt, dass DJs und Bands aus Großstädten sehr viel teurer sind, ohne das zwingend eine Mehrleistung besteht.

    Hier habe ich einen Preisvergleich gefunden, dem ich im Bereich Bands zustimmen kann. http://www.lecker-nudelsalat.de/preise-hochzeitsband-kosten/

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN