Detroit – Kurzfilm über die Musikmetropole

12
SHARES
anzeige

Detroit – Kurzfilm über die Musikmetropole

Untermalt von der Musik der Stadt liefert Resident Advisor mit »Real Scenes: Detroit« einen Kurzfilm über die Metropole, die wie kaum ein anderer musikalischer Nabel der Welt immer wieder in neue Richtungen weist. Seit Henry Ford die Stadt prägte, suchten die Detroiter nach Unterhaltung, die sie zur Zerstreuung nach der Arbeit oft in der Musik fanden. Trotz oder gerade wegen des Verfalls der einstmals gewaltigen Industrie ist Detroit bis heute ein stetiger Quell kreativer Ausdrucksformen, die sich besonders im Bereich elektronischer Musik in Form von Electro und Detroit Techno wiederspiegelten.

 

<embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=27476225" type="application/x-shockwave-flash" width="400" height="300"></embed>

 

Pulsierende Bässe, die durch verlassene Industriehallen wabern, Dunkelheit und Stroboskop-Gewitter, Schweiß an den Wänden, tags darauf noch schwarzer Staub in der Nase … das kenne und liebe ich seit meiner Jugend in der Nachwendezeit, als sich die Entdecker elektronischer Musik der brachliegenden Lagerhäuser und Fabriken annahmen und Parties mehr oder weniger legal auf die Beine stellten.

Im Video ist u.a. Mike Huckaby zu sehen, wie er dem talentierten Nachwuchs die Basics des Beat Making erklärt und eine Native Instruments Maschine nutzt. Und wenn ich die Fernsehsendung mit den Menschen sehe, die sich lässig zu den neuesten Platten von Juan Atkins und Co. verbiegen, bin ich davon angetan, wie unangestrengt die Unterhaltungskultur noch vor etwa zwanzig Jahren daherkam.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN