Ladies and Gentleman, der MIDI-Handschuh

11
SHARES
anzeige

Wearable Controller

Bruno Ratnieks aus Brasilien hat einen MIDI-Handschuh gebastelt, ohne ein Vermögen für die Komponenten auszugeben. Der Mann, der so neckisch in die Kamera grinst, schöpfte die Inspiration zu diesem im wahrsten Sinne des Wortes tragbaren Controller aus DIY-Projekten mit lichtempfindlichen Input-Sensoren. Im unten eingebetteten Video ist ein erster Test mit FL Studio zu sehen. Der Prototyp ist noch nicht anschlagsempfindlich, in Version 2.0 soll dies aber neben der Unterstützung eines zweiten Handschuhs, der Übertragung per Funk und der Kontrolle von Oktavsprüngen implementiert werden.

Hinter all dem steckt die quelloffene Hardware Arduino, die der Welt schon so schöne Gadgets wie das elektronische Didgeridoo oder das Floppy Reverb beschert hat. Eine Anleitung zum Nachbau findest Du hier:

SNF Drumming MIDI Glove using Arduino and light sensors

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (4)

zu 'Ladies and Gentleman, der MIDI-Handschuh'

  • ArcticA   26. Feb 2011   14:51 UhrAntworten

    alles klar! ...was zum Teufel soll das?!?

  • marcelo   27. Feb 2011   10:58 UhrAntworten

    wie toll sich die midi controllern entwickeln !

  • Sogyra   27. Feb 2011   14:32 UhrAntworten

    Wenn der Handschuh mal in Serie gehen sollte, könnte ich mir schon vorstellen, mir einen solchen zu kaufen.

  • stephan   21. Aug 2012   19:13 UhrAntworten

    hallo
    in den 80zigern war die rockband marillion schon mit einem triggerhandschuh auf welt tournee....

    warte freudig darauf, bis es diesen handschuh ganz normal zu kaufen gibt.....

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN