Das Geheimnis gelüftet: Wie spricht man „Moog“ richtig aus?

2
SHARES
anzeige

Das Geheimnis gelüftet: Wie spricht man „Moog“ richtig aus?

Wer könnte besser als Robert ‚Bob‘ Moog, der Pionier elektronischer Musik und vielleicht besser bekannt als Erfinder des Moog-Synthesizers, erklären, wie sein Nachname richtig ausgesprochen wird. Und wer hätte gedacht, dass es gleich drei Varianten der Aussprache gibt?

Aber sieh selbst:

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (4)

zu 'Das Geheimnis gelüftet: Wie spricht man „Moog“ richtig aus?'

  • Lilian   28. Feb 2010   15:05 UhrAntworten

    Na, für mich ist das jetzt nicht so neu, da eine Kollegin von mir diesen Nachnamen hat. Eigentlich doch kein Problem ...

  • atomic   28. Feb 2010   19:15 UhrAntworten

    Na zum glück gibts ja nur EINE schreibweise: MOOG
    alles klar?

  • nevi   28. Feb 2010   21:44 UhrAntworten

    Auf Wikipedia stehts auch so
    Robert Bob Moog (engl.: [ˈɹɑːbɚt moʊg])

    Voll cool der olle Sack ;-)
    Etwas gewöhnungsbedürftig: hinter ihm die ganzen Synthies und dann so'n Oppa im Vordergrund

    RESPEKT! :))

  • Dominik   28. Feb 2010   23:21 UhrAntworten

    Wusst ich doch: Bob Moch.

    Netter Kerl.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN