Cymatics: Science Vs. Music von Nigel Stanford [YouTube Pick des Tages]

7
SHARES
Cymatics: Science Vs. Music

Cymatics: Science Vs. Music

anzeige

Nigel Stanford und die Audiofrequenzen

Visualisierung von Audiofrequenzen – das bedeutet, jede nur erdenkliche, bewegbare Materie in Schwingung zu versetzen. Den Anfang macht eine Chladni-Platte: Ein Lautsprecher mit einer darauf befestigten Metallplatte, auf die Sand gestreut wird.

Drückt man nun eine Taste auf dem Keyboard, welches mit der Platte verbunden ist, verwandelt sich der Sand in geometrische Formen und beginnt förmlich zu tanzen. Ferrofluide machen beim nächsten Instrument die Schallwellen sichtbar: Ein Becken wird mit der Flüssigkeit gefüllt.

Durch ihre Eigenschaft, auf magnetische Felder zu reagieren, zeichnen sich sogleich die Frequenzen ab. Als nächstes beginnt Wasser durch geschickten Einsatz der Kameratechnik zu pulsieren. Angetrieben von den tiefen Tönen einer Kick-Drum formt sich das Wasser, das durch einen Schlauch fließt. Allen Gesetzen der Schwerkraft zum Trotz, bildet es die Form einer Sinus-Welle.

Ein weiteres Highlight bildet die Tesla-Spule am Ende des Videos. Sie spielt das Finale mit verzerrten Synthesizer-ähnlichen Klängen und durchzieht den Raum mit ihren Blitzen.

Die Musik entstand nach dem Video

Da zunächst nicht klar war, wie die verschiedenen Materialien auf welche Noten und Töne reagieren werden, entstand im ersten Schritt das Video. Anschließend machte sich Nigel Stanford daran, die passende Musik zu komponieren. Für das schwingende Wasser, getrieben durch die Kick-Drum, benötigte er einen Sound mit langem Ausklang, da die Flüssigkeit mit leichter Verzögerung auf den Schalldruck reagiert.

Gleiches gilt für den Sand auf der Chladni-Platte. Ehe er sich formiert und seine geometrischen Muster annimmt, müssen gewisse Noten eine bestimmte Zeit lang gehalten werden. Letztlich entschied sich der Künstler für vier Noten, die er in einer Variation spielt.

Ein beeindruckendes Spektakel, das man sich gerne auch zwei mal anschauen kann. Findest Du nicht auch?

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Cymatics: Science Vs. Music von Nigel Stanford [YouTube Pick des Tages]'

  • Timo Jan Knoll   02. Dez 2016   14:04 UhrAntworten

    Großartig tolles Video, Danke für die Empfehlung.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN