Topp VST Plugins: 3 kostenlose Must-Have Sammlungen

Topp VST Plugins: 3 kostenlose Must-Have Sammlungen

Eines ist klar: Bei diesen Topp VST Plugins ist für jeden ist etwas dabei und wer die kompletten 18 topp VST Plugins herunterlädt ist wohl bestens gerüstet für (fast) alle Anwendungen im heimischen Tonstudio. Audioeffekt-Plugins, virtuelle Instrumente und mehr…heute kannst Du die Werkzeuge in deinem Homerecording Studio aufpeppen und das für 0,- Euro.

Hast Du noch weitere Tipps für uns? Dann schreib uns doch einen Kommentar!

 

digitalfishphones: free audio effects plugins

Hinter diesem topp VST-Plugin Paket steckt niemand geringerer als Sasche Eversmeier, der vor kurzen den Gitarrenverstärkersimulator MAGIX Vandal vorgestellt hat. In diesem Paket findest Du:

  • Blockfish: Ein vielfältiger Kompressor mit Seele, wie der Anbieter verrät. Mit einer übersichtlichen Oberfläche ausgestattet sind Kompressionen aller Art in Windeseile eingestellt.
  • Spitfish: Ein De-Esser. Einfach zu bedienen, übersichtlich gestaltet und einstellbare Arbeitsfrequenz. Für mich das Highlight dieses Pakets mit topp VST Plugins!
  • Floorfish: Expander / Gate. Alles was ein ordentliches Gate braucht, mit einer ähnlich einfach gestalteten GUI.

Direkter Link zum Download

 

Magnus’ kostenlose Effekt-Plugins & virtuelle Synths

Über dieses topp VST Plugin Paket bin ich erst kürzlich gestolpert, aber es lohnt sich wirklich. Einige der Plugins klingen sehr gut und manche sind sogar als kostenlose Audio Effekte für den Mac verfügbar. Einfach mal reinschauen und geniessen!

  • Ambience: Ein kostenloses Reverb. Sieht gut aus, klingt gut.
  • MjMultibandCompressor: Ein Multiband-Kompressor mit vier Bändern. Must-Have!
  • MjRotoDelay: Ein kostenloses Delay-Plugin mit Tempo Sync, Modulation, Bandpass-Filter, Chorus, Flanger, Pitch Shift und mehr…
  • MjCompressor: Ein einfacher Kompressor mit einem “transparenten Klang” wie der Anbieter verrät.
  • NyquistEq: Parametrisch/Grafischer Equalizer. Einfach mal testen.
  • MjHarmonicPingOnly: Ein virtueller Synthesizer. “Intonation, harmonics & subharmonics”

Link auf die Webseite

 

Nicht genug?

Hast Du unter diesen 18 topp VST Plugins nicht das gefunden, was Du suchst?
Dann probier es doch mal mit unserer umfangreichen Sammlung von free VST Plugins!

Kjaerhus Audio Classic Series

Weiter geht es mit einem Klassiker, vielleicht dem König der topp VST Plugins. In dieser Sammlung ist nun wirklich fast alles abgedeckt in guter Klangqualität. Siehe:

  • Auto-Filter: Vierpoliger Filter mit Resonanz.
  • Chorus, Flanger, Phaser: Die drei Standards mit einfacher, übersichtlicher Oberfläche. Habe ich früher für Gitarren benutzt.
  • Compressor: Ein klassischer Kompressor im analogen Stil.
  • Delay: Dieses Delay Plugin kann drei der meistgefragen Delay- bzw. Echo-Typen nachahmen.
  • EQ: Sieben Bänder, aber keine chirurgischen Eingriffe möglich.
  • Master Limiter: Ein Limiter, um lautere Mixe zu machen.
  • Reverb: Der Sound dieses Hall-Plugins klang mir persönlich immer etwas zu steril.

Link zur Webseite

Lesermeinungen (7)

zu 'Topp VST Plugins: 3 kostenlose Must-Have Sammlungen'

  • Manuel
    31. Aug 2009 | 11:49 Uhr Antworten

    Ja super, danke.

    Ich denke, ich werde heut Abend gleich mal ein paar Sachen davon ausprobieren. Werde dann evtl. auch ein paar Kommentare schreiben, wie mir die Plugins gefallen haben.

  • DrNI
    31. Aug 2009 | 15:06 Uhr Antworten

    Die Kjaerhus-Plugins laufen auch unter Linux in Ardour. Zumindest bei meiner steinalten Version mit dem Original VST-SDK. Für das Geld wirklich eine bemerkenswerte Qualität. Bei meinem letzten akustischen Elaborat fand ich die für synthetische Sounds sogar so gut, dass ich für Delay und Reverb fast ausschließlich diese Effekte benutzt habe. (Unter Linux gibt es über LADSPA leider auch keine tempo-synchronisierbaren Delays, zumindest ist mir keines bekannt. Da hilft das von Kjaerhus ebenfalls.)

    Für “echte” Instrumente und vor allem für Vocals müsste ich diese Entscheidung aber wohl gründlich überdenken.

    Der Nyquist EQ bewahrheitet sich übrigens in Ardour überhaupt nicht: Die Einstellungen blieben nicht erhalten, ergo nutzlos. Vielleicht hat sich das mittlerweile geändert.

  • Frankye08
    22. Sep 2009 | 17:17 Uhr Antworten

    Blockfish ist richtig gut, vorsicht mit extremen Einstellungen da gab es bei mir oft böse Hackser.

    Früher ein Must auf der Drumsumme.

  • Tonstudio 0815
    18. Okt 2011 | 09:17 Uhr Antworten

    Ja, diese kostenlose Plugin Sammlungen sind ricgtig gut.

    Die kostenlosen Plugins der Melda Production gehören hier aber auch mit rein.

  • Dominik
    19. Okt 2011 | 19:53 Uhr Antworten

    Servus. Muss zuerstmal deinen Blog loben – ist genial.
    Ich hab ne Frage bezüglich kostenloser Plugins: Gibt es ne gute Freeware für Noise Reduction? Es geht bei mir darum aus einer Amateuraufnahme einfach nur ein 12,5 kHz Fiepen rauszunehmen…
    Danke schonmal!

  • Tonstudio 0815
    19. Okt 2011 | 20:46 Uhr Antworten

    @Dominik

    Versuch einen sehr schmalbandigen EQ zu nehmen (bestenfalls Notch).

    Schau mal hier: reaper.fm/reaplugs/
    das ist für einen Einsteiger ein sehr gutes Bundle.
    Da ist genau das drin, was du suchst.

    Leider finde ich die Klangeigenschaften der Plugins mangelhaft, aber für den Anfang erste Wahl.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen!

    MfG Tonstudio 0815

  • harald
    16. Jun 2012 | 18:48 Uhr Antworten

    der spitfish deesser klingt schrecklich. macht das signal schon kaput bevor er überhaupt arbeitet!

    die kjaerhuus sammlung ist emfehlenswert.

Sag uns deine Meinung!