Modularer Plugin-Baukasten jetzt gratis: Studio Units

5
SHARES
Studio Units

Studio Units

anzeige

Modularer Plugin-Baukasten jetzt gratis: Studio Units

Zur Verfügung stehen 33 Plugins sowie eine kleine Patch-Bibliothek mit fertigen Effekten wie EQ, Delay, Filter, Kompressor und weiteren. Die Bestandteile »SU effect«, »SU synth« und »SU oversample« kannst Du zum Erstellen von Patches benutzen, die Dritthersteller-Plugins implementieren. Eine weitere Kategorie von Plugins erleichtert die Kommunikation zwischen Deiner Host-Applikation, einem Patch und den darin befindlichen Plugins.

Studio Units

Studio Units

Weiterhin stehen einige Plugins bereit, die als spezialisierte Effekte fungieren – so gibt es eine Röhrenemulation, eine FIR-Filterbank, einen Hüllkurvenverfolger (krude Übersetzung für »envelope follower«) und mehr. Schließlich finden sich Plugins zur Interaktion, für visuelles Feedback oder zum Design von Patches.

Bei der Gestaltung der Patches bleibt der Signalfluss stets erhalten, die Klangausgabe wird nicht unterbrochen. Last, but not least steht eine Undo/Redo-Funktion zur Verfügung, will heißen die Möglichkeit zum Rückgangigmachen und Wiederherstellen von Einstellungen, die Du tätigst. So wird das Experimentieren erleichtert.

Ich habe mich schon mehrfach als Fan von modularen Umgebungen geoutet. Neuerscheinungen in dieser Kategorie sind immer sehr willkommen, besonders, wenn sie gratis erhältlich sind. Drei Daumen hoch!

 

Studio Units: Preis & Verfügbarkeit

Studio Units ist kostenlos über die Website des Entwicklers erhältlich.

Windows Windows 7/Vista/XP
VST

Link zu Studio Units

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (7)

zu 'Modularer Plugin-Baukasten jetzt gratis: Studio Units'

  • Die Seelen   15. Sep 2011   16:22 UhrAntworten

    Danke für den Tipp.
    Ist das eher was wie SynthEdit? Oder läuft das direkt im Host?

    Ach was! Ich lad's mir runter und guck selber...

    Gruß
    Torben

    • Felix Baarß (delamar)   18. Sep 2011   00:57 UhrAntworten

      Direkt im Host - wir kennzeichnen das immer am unteren Ende des Artikels mit den kleinen Plugin-Schnittstellensymbolen für das/die entsprechende(n) Betriebssystem(e).

  • Tricky Loops   16. Sep 2011   23:54 UhrAntworten

    Hat jemand von Euch Erfahrung damit, bringt es etwas, sich darin einzuarbeiten? Die Review auf Musicradar deutet ja darauf hin, dass das alles ziemlich kompliziert ist:

    musicradar.com/gear/all/computers-software/plug-in-fx/studio-units-plug-in-collection-254206/review

    Also ich bin Musiker, ich habe keine Ahnung von höherer Mathematik, und die einzige Formel, die ich anwenden will, ist die Hitformel... :-)

    Hat sich schon jemand in die Studio Units eingearbeitet?

    • Felix Baarß (delamar)   18. Sep 2011   01:06 UhrAntworten

      Ich hoffe sehr, daß ich die Zeit dafür finden werde. Bin gespannt, ob es nur komplex oder tatsächlich so unnötig komplex bzw. zu spärlich dokumentiert ist, wie die Kollegen schreiben.

      • Tricky Loops   18. Sep 2011   23:58 Uhr

        Also ich hab mir das Handbuch dazu noch mal angeschaut, und mir ist das alles eindeutig zu mathematisch. Beim SU-Transform-Modul kann man 40 unterschiedliche mathematische Funktionen eingeben - was die aber bewirken, steht nicht dabei. Muss ich also alle 40 ausprobieren, um zu sehen, wie sie sich auf den Sound auswirken?? Ne danke, da hab ich keine Zeit dazu...und wenn ich Zeit hätte, dann lieber für Synthedit...
        Im KVR-Supportforum von Studio-Units finden sich auch keine glühenden Fans, da steht fast gar nix drin.
        Aber vielleicht gibts ja Programmierer, die die Studio-Units verändern und da so eine modulare Umgebung wie etwa Bidule draus machen. Zumindest sind die Studio-Units der Schritt in die richtige Richtung. Mein Traum wäre ein günstiges (modulares) Plugin, bei dem ich mit wenigen Klicks alle Klangerzeuger, Modulations-Arten und Effekte selber zusammenstellen kann, und das auch noch wenig CPU braucht - damit wären die ganzen Fertigsynthesizer unnötig, die meine Festplatte verstopfen...

  • Mark   18. Sep 2011   00:23 UhrAntworten

    33 Plugins im Baukastenprinzip?? “Wer braucht das?”

    Etwas besseres ist der Redaktion wohl nicht eingefallen, als so olle Kamellen :o)

    • Felix Baarß (delamar)   18. Sep 2011   00:49 UhrAntworten

      Olle Kamellen? Nenn' uns doch mal ein paar olle Sachen im Bereich kostenloser Plugins, die das Prinzip der modularen Synthese/Effekterstellung so umsetzen wie Studio Units, dann stellen wir uns gerne bedröppelt in die Ecke. =)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN