Native Instruments KONTAKT PLAYER: kostenloser Sample Player runderneuert

6
SHARES
anzeige

Native Instruments KONTAKT PLAYER: kostenloser Sample Player runderneuert

Mit dem Gratis-Download des Berliner Unternehmens erschließt sich Euch ein ständig wachsendes Arsenal an innovativen, einfach spielbaren Instrumenten, die nicht selten die bisherigen Beschränkungen von Sample-basierter Klangerzeugung hinter sich lassen. Die Flexibilität des aus KONTAKT bekannten Kontakt Script Processor (KSP) ermöglicht innovative musikalische Spieltechniken. Im KONTAKT PLAYER werkelt die leistungsstarke Engine von KONTAKT 3.5.

Dieses kostenlose Werkzeug für die Musikproduktion läuft als Stand-Alone, also unabhängig von Eurer DAW oder sonstigen Hosts, sowie als Plugin über AU, VST und RTAS.

Hier haben wir die Neuerungen für Euch:

Native Instruments KONTAKT PLAYER

Native Instruments KONTAKT PLAYER


Native Instruments KONTAKT PLAYER: Neuerungen

  • 64-Bit-Speicheradressierung für Mac OS X und Windows Vista 64
  • Erweiterbar mit Software-Instrumenten von Native Instruments oder Drittanbieter-Libraries (powered by KONTAKT)
  • Performance-Ansicht für jedes einzelne Instrument
  • Neu gestalteter Library Browser
  • Über 18 High-End-Effekte
  • Verbesserte Performance durch neue DFD-Engine und Multiprozessor-Unterstützung
  • Unterstützung von VST, AU, und RTAS, inklusive Pro Tools auf Leopard
  • Fortschrittliche Multiprozessor-Unterstützung
  • Drag & Drop von MIDI-Loops in das Host-Programm
  • Direktes MIDI Learn für alle Regler und Buttons, inklusive der Performance-Ansichten
  • Neues Info-Fenster in der Benutzeroberfläche

Native Instruments KONTAKT PLAYER: Systemanforderungen

  • Mac OS X 10.4 / 10.5, G5 1.8 GHz oder Intel Core Duo 1.66 GHz, 1 GB RAM
  • Windows XP / Vista (32 Bit), Pentium / Athlon 1.4 GHz, 1 GB RAM

Native Instruments KONTAKT PLAYER: Preis und Verfügbarkeit

Der kostenlose Sample Player Native Instruments KONTAKT PLAYER steht ab sofort auf der Seite des Herstellers zum Download bereit.

Mehr zum Thema:
                      


Lesermeinungen (8)

zu 'Native Instruments KONTAKT PLAYER: kostenloser Sample Player runderneuert'

  • dave   05. Aug 2009   17:16 UhrAntworten

    Man sollte hinzufügen, dass man damit nur kommerzielle Samplepacks abspielen kann.

    Somit ist das Teil für die Katz... eher eine Frechheit.

  • Peter   05. Aug 2009   21:45 UhrAntworten

    Was ist daran eine Frechheit? Immerhin ist dieses Update für alle Benutzer kostenlos und enorm wichtig, wenn man auf einem 64-bit System arbeitet.

    Und wer mehr braucht, soll sich halt die Vollversion (Kontakt 3.5) kaufen. Oder ist das auch wieder eine Frechheit, wenn eine Firma für ihre Produkte Geld verlangt?

    Gruß,
    Peter

  • dave   05. Aug 2009   22:04 UhrAntworten

    Früher wurden die Samplepack gleich mit einem individuellen Kontakt Player geliefert.

    Jetzt bietet NI eben den Player umsonst an (oh wie toll) und die Packs dazu muss man zahlen.

    Würden auf dem Player die von Freunden erstellten.nki-Dateien laufen, dann würde ich das Teil auch toll finden.

  • Peter   05. Aug 2009   22:51 UhrAntworten

    Aber das ist doch eigentlich klar und war auch schon immer so. Der kotenlose "Player" ist, wie sein Name schon sagt, nur ein "Abspieler" für kommerzielle Samplepacks. Falls du schon einige Samplepacks gekauft hast, kannst du jetzt kostenlos den neuen und besseren Player umsonst runterladen. Das ist doch toll und ich verstehe deshalb nicht ganz, wie man sich darüber beschweren kann?

    Und wie gesagt, falls du einen flexibleren Sampler benötigst (z.B. zum Abspielen der Sounds deiner Freunde), musst du dir halt die kostenpflichtige Vollversion besorgen.

    Ist doch klar, dass NI auch irgendwo Geld verdienen will. Im ersten Fall (Player für kostenpflichtige Samplepacks) ist der Player deshalb umsonst, weil man mit den Samplepacks die Kohle verdient (anteilig).

    Im zweiten Fall (Sampler zum Abspielen eigener Samples) geht das halt nicht, weshalb NI nur mit einer kostenpflichtigen Vollversion des Samplers sein Geld verdienen kann.

    Gruß,
    Peter

  • Felix (delamar)   05. Aug 2009   23:05 UhrAntworten

    Immerhin gibt es die KONTAKT FACTORY SELECTION als kostenlosen Download. Auch daher bin ich ganz Peters Ansicht, daß es vollkommen legitim von NI ist, diese Produktpolitik zu verfolgen.

    Ich finde es seltsam, daß viele so erzürnt sind, wenn es etwas nicht für lau gibt ... obwohl ich das teilweise verstehen kann, da das Internet einfach immer mehr interessante, aufregende und nützliche Dinge gratis bietet.

    Dennoch danke für den Hinweis, dave - "kostenlos" stellt sich in diesem Zusammenhang schon etwas weniger kostenlos dar.

  • Matthias   06. Aug 2009   13:42 UhrAntworten

    Hi zusammen,
    ich finde die Politik soweit schon ok,

    ABER dann sollte natürlich auch dafür gesorgt sein, das die kostenlosen Downloads auch verfügbar sind.
    Denn seit 2 Tagen bekomme ich die "Factory Selection" nicht runtergelden, was dann den Player doch nur beschränkt nutz- und testbar macht, was bestimmt eines der Ziele von NI ist.

    Grüße
    Matthias

  • Ingo   10. Aug 2009   21:24 UhrAntworten

    Habe die (gratis!) Selection gestern problemlos runtergeladen. Klar sind Player und gratis Sounds ein Anreiz sich weitere Produkte aus dieser Serie zu kaufen. NI macht exzellente Sounds, das fällt nicht vom Himmel und bedeutet ne Menge Entwicklungsarbeit. Beschwere er sich doch bei seinem Bäcker, dass der so unverschämt ist, und Geld für seine Brötchen haben will. Ridiculous!

  • Jaro   20. Aug 2009   15:36 UhrAntworten

    Hi,

    Ich habe lange überlegt ob ich mir den Kontakt 3.5 zulege...

    Nun kann ich endlich mal einige der freien Samplepacks für den Kontakt testen. Doch was soll das denn?
    Diese lassen sich nur 30 min nutzen.
    Bin ein wenig verwirrt wegen dieser "Nutzungs-Politik", und verärgert.
    Warum was kaufen wenn ich nicht vorher mal 2 Tage an verschiedenen Instrumenten rumschrauben darf?

    Naja, und die Factory Selection ist eher Durchschnitt.
    Sowas bringen andere auch.

    Damit ist für mich klar, ich investiere anderweitig.
    VG

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN