Kostenlose Transpositionstabelle zum Download (mit Anleitung)

Kostenlose Transpositionstabelle zum Download (mit Anleitung)

Vielleicht beginnen wir mit einer Definition des Begriffs “Transponieren” für die Anfänger und Einsteiger. Transponieren bedeutet nichts anderes als die Veränderung einer Tonart bzw. einer Tonlage in eine andere. Ein Song, Musikstück oder eine Melodie kann nach ihrer Transposition höher oder tiefer erklingen.

 

Wann brauche ich eine Transpositionstabelle?

Vielleicht hast Du folgende Situation schon erlebt: In einer Bandprobe übst Du mit deiner Band euren ultimativen Lieblingssong ein. Dabei stellt ihr fest, dass der Sänger leider nicht so richtig in Fahrt kommen will, weil einige der Töne in der Gesangsmelodie einfach zu hoch sind.
Eine einfache Lösung ist nun, den Song in eine andere, für den Sänger passendere Tonart, zu transponieren. Und genau dabei kann dir die Transpositionstabelle die Arbeit enorm erleichtern.

 

Grundsätzliches zur Transpositionstabelle

Im Dokument findest Du gleich zwei Tabellen. Jeweils eine für Dur und eine für Moll.
In der ersten Zeile der Tabellen findest Du die so genannten Stufen I bis VII. Das sind römische Zahlen, die nichts anderes als 1 bis 7 bedeuten. In der ersten Spalte der Tabellen hingegen findest Du die jeweilige Tonart aufgelistet.

 

Wie verwende ich die Transpositionstabelle?

Zunächst einmal musst Du herausfinden, in welcher Tonart das aktuelle Musikstück überhaupt geschrieben ist. Dazu überprüfst Du zum Beispiel die Akkorde, die im Song vorkommen mit den einzelnen Zeilen der Transpositionstabelle. In der Zeile, in der sich die Akkorde befinden schaust Du in die erste Spalte. Dort steht die Tonart.

Du solltest hierbei nur Teile des Songs wie Strophe, Chorus oder Bridge betrachten, da einige Musikstücke auch mal die Tonart zwischen diesen wechseln können. Nehmen wir zum Beispiel den Chorus von „Knockin‘ on Heaven’s Door“. Dieser ist in der mir vorliegenden Version in der Tonart „G“. (G/D/C/C)

So sieht das in der Transpositionstabelle aus:

Diese Zeile zeigt die Tonart G

Diese Zeile zeigt die Tonart G


Die im Chorus verwendeten Akkorde G, D und C entsprechen den Stufen I, V und IV oder vielleicht kennst Du die Stufen auch unter dem Namen Tonika (I), Dominante (V) und Subdominante (IV) aus der Harmonielehre.

Wenn der Song nun transponiert werden soll, dann gehst Du einfach die Tabelle vertikal nach unten bzw. oben und suchst die entsprechende Tonart.

Für eine Transposition in die Tonart „A“ wäre folgende Zeile die richtige:

Die neue Tonart/Zeile in der Tabelle suchen

Die neue Tonart/Zeile in der Tabelle suchen

Wenn Du dir nun beide Zeilen der Transpositionstabelle nebeneinander denkst, dann sieht die Sache so aus:

Hier werden die Akkorde in die neue Tonart transponiert

Hier werden die Akkorde in die neue Tonart transponiert

Die Akkordfolge G / D / C / C entspricht den Akkordstufen I / V / IV / IV (vergleiche hier die erste Zeile der Transpositionstabelle) und wird in der Tonart „A“ transponiert zu: A / E / D / D

Du siehst, mit dieser Tabelle ist das Transponieren von Songs ein Kinderspiel!

Hier ist der Download der Transpositionstabelle (Download 750 KB, PDF):

Solltest Du keinen Facebook- oder Twitter-Account besitzen, so kannst Du uns über Kontakt auch eine Email schicken und das PDF anfordern. Wir schicken dir dieses dann gerne via Email zu.

Kennst Du weitere Musiker, die diese Transpositionstabelle gut gebrauchen könnten? Dann schick ihnen doch den Link zu diesem Artikel oder gleich das PDF.

Lesermeinungen (11)

zu 'Kostenlose Transpositionstabelle zum Download (mit Anleitung)'

  • DrNI
    19. Sep 2009 | 16:03 Uhr Antworten

    In Kpdf rendert die Tabelle nicht und in Acroread schaltet sie das Menü ab und sieht pixelig aus.

  • Sascha
    19. Sep 2009 | 18:34 Uhr Antworten

    Bei mir wird die Meldung “Diese Datei ist beschädigt” angezeigt.

  • Mr. Maiden
    19. Sep 2009 | 20:39 Uhr Antworten

    kann die datei gar nicht runterladen, die seite zeigt ladefehler an!
    bitte um lösung des problems! Danke, die Tabelle ist nämlich
    ne richtig gute idee!

  • Armin
    20. Sep 2009 | 12:49 Uhr Antworten

    Danke, hier funktioniert sie einwandfrei.

  • nevi
    20. Sep 2009 | 16:16 Uhr Antworten

    Naja so praktisch eine Tabelle auch sein mag, sie sollte schon vollständig sein. Was ist denn z.B. wenn der Titel in Eb Dur gespielt werden soll oder in f# moll? Geschweige denn Bb Dur…

    Kleiner Vorschlag anbei:
    …erklärt doch mal mal den Quintenzirkel. Das wär auch was für Komponisten.

  • Andreas R.
    21. Sep 2009 | 22:42 Uhr Antworten

    Vielen Dank, dass Ihr diese Tabelle reingestellt habt!
    Da ich von Harmonielehre bzw. Musiktherorie nicht wirklich eine Ahnung habe und ich bereits unzählige Stunden im Internet nach genau so einer Tabelle gesucht habe und sie nirgens gefunden habe bin ich euch echt super dankbar!!!!!

  • Andreas R.
    01. Jan 2012 | 14:30 Uhr Antworten

    Danke, für das reinstellen der Tabelle!
    Sie ist klasse!

    Vielen Dank!

  • Andi
    06. Aug 2012 | 09:00 Uhr Antworten

    bitte schickt mir die Tabelle als PDF.

    vielen Dank

  • toxy brown
    08. Jun 2013 | 15:23 Uhr Antworten

    bitte um zusendung der pdf datei….
    schwester_esther@hotmail.com

    • Thomas “thommytulpe” Nimmesgern
      08. Jun 2013 | 21:46 Uhr Antworten

      Hallo!

      Ich zitiere mal aus dem Text: “Solltest Du keinen Facebook- oder Twitter-Account besitzen, so kannst Du uns über Kontakt auch eine Email schicken und das PDF anfordern. Wir schicken dir dieses dann gerne via Email zu.”
      delemars Kontaktseite ist auf http://www.delamar.de/kontakt/ zu finden (wobei ich zugeben muss, dass diese Seite nicht leicht zu finden ist – da muss man schon wissen, wo man sucht, damit man dahin findet).
      Auf der Kontaktseite kann man auch E-Mails an delamar richten; da klappt’s dann vielleicht auch mit der Tabelle. :-)

  • Anna
    13. Nov 2014 | 16:06 Uhr Antworten

    Könnt ihr mir die Tabelle per Mail zusenden?

Sag uns deine Meinung!