Freeware Friday: Ignite Amps PTEq-X – Genialer Equalizer à la Pultec

27
SHARES
Freeware Friday: Ignite Amps PTEq-X

Diesmal servieren wir am Freeware Friday einen EQ der Extraklasse - den Ignite Amps PTEq-X

anzeige

Das bietet der Ignite Amps PTEq-X

Dieser Equalizer wurde mit dem Anspruch entwickelt, den Charakter des Hardware-Vorbilds zu bewahren. Bei der Gelegenheit einige Optimierungen im Schaltungsdesign vorgenommen und zusätzliche Filterfrequenzen hinzugefügt. Weiterhin lag der Fokus auf prozessorschonendem Betrieb und klanglich makellosem Parameterschrauben in Echtzeit.

Bei den Originalen handelt es sich um zwei EQs und ein Filter von Pulse Technologies (oft kurz »Pultec« genannt): EQP-1A für Bässe und Höhen, MEQ-5 für die Mitten und HLF-3C als Kombination aus Hoch- und Tiefpassfilter. Freilich wurden die Modulnamen beim Ignite Amps PTEq-X zwecks Rechtssicherheit abgeändert, also nicht wundern. ;)

Der Clou war und ist das eigenwillige Ineinandergreifen der Regler zur Verstärkung (»Boost«) und Abschwächung (»Atten[uation]«) – man merkt vielleicht nicht sofort, wie der Hase läuft, aber nach der Eingewöhnung sind gediegene Resultate möglich. Die hier vorliegende Umsetzung von Ignite Amps ist überaus gelungen, einige Forennutzer nutzen sie sogar lieber als jene von Waves oder Universal Audio.

Ignite Amps PTEq-X: Features

  • Parametrischer Equalizer mit 3 Modulen
  • Output wahlweise in Mono oder Stereo
  • Ein- und Ausgangspegel regelbar
  • Röhrenemulation mit 64-Bit-Fließkommaberechnung & Oversampling (2x) schaltbar
  • Vollständig automatisierbar
  • Module separat schaltbar für Prozessorschonung & A/B-Vergleiche
  • Preset-Management-System

Ignite Amps PTEq-X: Preis & Verfügbarkeit

Es wird dich wohl nicht überraschen, dass der in der Rubrik »Freeware Friday« vorgestellte Ignite Amps PTEq-X kostenlos erhältlich ist. Klick auf den nachfolgenden Link, lade die passende Version für dein Betriebssystem herunter und leg los!

» Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
                        


Lesermeinungen (2)

zu 'Freeware Friday: Ignite Amps PTEq-X – Genialer Equalizer à la Pultec'

  • selamusic   16. Mrz 2016   08:25 UhrAntworten

    Gibt es irgendwo Presets für Ignite Amps PTEq-X 1-3?

  • Wolfgang   18. Mrz 2016   09:50 UhrAntworten

    Das schöne an so ausgefallenen EQs ist, dass man einfach sein Ohr gebrauchen muß. Sich mit dem Thema und der Funktionsweise auseinandersetzen und dann glücklich werden kann.
    Der PTEq-X ist ganz und gar großartig - steht seinen z.T. sehr teuren kommerziellen Kollegen (Softube, Waves,...) in nichts nach, und das für lau!!!!!!
    Zusammen mit dem Klanghelm MJUC jr. aus der KickDrum ein unschlagbares Team, oder mit dem Audio-Asaults Head Crusher Free auf E-Gitarre und Bass einfach der Hammer.
    'Knöpfe' drehen und schauen was am Ende rauskommt - ein herrliches Vergnügen :-)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN