Freeware Friday: Ardour 5 – Kostenfreie DAW jetzt auch offiziell für Windows

21
SHARES
Ardours Editor-Ansicht.

Ardours Editor-Ansicht.

anzeige

Ardour 5: Installer für Windows

Nach der längst etablierten Linux-Version und der darauf folgenden OS X-Variante, bekommt man nun auch offiziell eine stabile Windows-Ausführung.

Neu sind auch die erstmals ab Werk enthaltenen Plugins in Form eines Kompressors, Reverb, parametrischer 4-Band EQ, Delay sowie einem Hoch-/Tiefpass-Filter. Weiterhin kann die Effelktpalette um externe Plugins erweitert werden. Anstatt eigene Fenster zu öffnen, können diese jetzt auch Anzeigenelemente in die Mixeransicht integrieren.

Das aktuell überarbeitete Interface nutzt Tabs, sodass für Regler bzw. Spuren keine eigenen Fenster mehr geöffnet sein müssen – eine Vereinfachung für die Nutzung auf Geräten mit kleinen Displays. Zu den weiteren Neuerungen gehören lineare Tempo-Rampen, Unterstützung von Lua-Scripts, Pin-Connection-Funktion für Plugins, als auch eine Suchfunktion für die Libary.

Ardour 5: Features

  • Audio-Bearbeitung mit unbegrenzter Anzahl an Rückgängig-Schritten
  • MIDI-Unterstützung
  • Unbegrenzte Anzahl an Audio-Spuren und Bussen
  • Unbegrenzte Anzahl an Pre- und Post-Fader PlugIns
  • Unterstützte Formate: BWF, WAV, WAV64, AIFF, CAF und weitere
  • Unterstützung von AU (AudioUnit) und VST
  • Mehr als 200 LADSPA und LV2 PlugIns frei verfügbar

Ardour 5: Preis & Verfügbarkeit

Das Preismodell der Entwickler gestaltet sich nun etwas einfacher: Der reine Source Code ist kostenlos – Du musst ihn jedoch eigenhändig kompilieren. Mit Linux gestaltet sich das als recht unkompliziert, unter Mac OS X ist es schon ein wenig anspruchsvoller und um den Code im Windows System ans laufen zu bekommen, benötigst Du noch diverse Zusatzprogramme. Welche das sind, verraten dir die Entwickler leider nicht.

Möchtest Du lieber gleich eine ausführbare Datei (exe, dmg oder run), musst Du mindestens 1 US Dollar in Form einer Spende bezahlen. Ab 45 US Dollar bzw. im Abosystem, bekommst Du neben Updates auch die Lizenz für Ardour 5 und 6.

»Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Freeware Friday: Ardour 5 – Kostenfreie DAW jetzt auch offiziell für Windows'

  • Marc Speer   25. Sep 2016   22:14 UhrAntworten

    Hallo ich habe mir vor ein paar tagen Dank euch das Ardour 5 geholt und bin vom Programm ziemlich angetan. Leider finde ich aber keine Möglichkeit im Programm selbst ohne Plugin die Phase zu drehen. Gibt es diese Option nicht oder kann ich sie einfach nicht finden. In einer Vorgänger Version soll man wohl mit rechtsklick auf den Kanalnamen diese Option haben.

    MfG
    Marc

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN