Free VST Plugins: TDR Kotelnikov – Toller Mastering-Kompressor

20
SHARES
Free VST Plugins: TDR Kotelnikov

anzeige

Kostenloser Mastering-Kompressor: TDR Kotelnikov

Der angesprochene Vorgänger des TDR Kotelnikov punktete mit einem bewährten Set aus Parametern, separaten Potis für die gleichzeitig wirksame Peak- und RMS-Kompression, einem einfachen Interface und sehr präzisen Algorithmen. Genau das und mehr kannst Du vom hier besprochenen Dynamikbearbeiter erwarten. Auch bei dramatischer Umgestaltung des Dynamikumfangs vom Quellsignal wird versucht, das Timbre und den Punch eines musikalisch sinnvoll einsetzbaren Signals zu wahren – in unseren kurzen Tests gelang das meist. Mit einer Wirkungsweise, die als heimlich bezeichnet werden könnte, schickt sich der Kotelnikov an, auf dem Mastering-Bus zu glänzen.

Free VST Plugins: TDR Kotelnikov

TDR Kotelnikov

Das Konzept von TDR ist und bleibt »Digital und stolz darauf« – bei diesem Plugin wird nicht versucht, ein bestehendes Gerät zu emulieren. Vielmehr floss allein die Phantasie und Expertise der Entwickler ein, um einen eigenen Sound hinzubekommen.

TDR Kotelnikov: Features

  • Fließkommaberechnung mit 64 Bit für alle relevanten Kalkulationen
  • Multi-Raten-Prozessierung für höchste Genauigkeit
  • Signalpfad mit Oversampling (Bit-transparent bei 0 dB Gain Reduction)
  • Sehr schnelle, aber natürlich anmutende Kompression
  • Peak- und RMS-Kompression mit separatem Timing regelbar
  • Crest Factor: Schwellenwert-Differenz zwischen Peak & RMS regelbar
  • Sidechain-Hochpassfilter mit variabler Grenzfrequenz
  • Stufenlose Stereoverlinkung von 0 bis 100%
  • Delta: Vorhörmodus, um das wegkomprimierte Signal zu hören
  • Latenz-kompensierter Bypass

TDR Kotelnikov: Preis & Verfügbarkeit

Das Plugin ist kostenlos über die Website des Herstellers erhältlich.

» TDR Kotelnikov

Mehr zum Thema:
                        


Lesermeinungen (2)

zu 'Free VST Plugins: TDR Kotelnikov – Toller Mastering-Kompressor'

  • Ramon Smith   03. Dez 2014   08:15 UhrAntworten

    Wenn der auch nur halb so geil wie der TDR Slick EQ ist, dann werde ich ihn lieben!

  • Condor   03. Dez 2014   11:23 UhrAntworten

    Hallo,
    Da kann man schon mal leicht in`s Grübeln kommen, wenn man das Teil
    anschmeist, und zwischendurch beim Testen immer wieder denken muss:

    Und das alles frei.

    Alle Achtung an die Hersteller solcher Tools.

    Bin begeistert, weil sonst eigentlich nicht so ein Free Fan.

    Besonders bei Drums scheint er eine gute Figur zu machen.

    Hatte vorhin mal ne Kick in Dauerschleife laufen lassen, und einige Einstellungen getestet.
    Das ist schon beachtlich, was ich da gehört habe. Da brauche ich wohl künftig keine andere Kick suchen, sondern nur hier ein wenig an den Reglern schrauben.

    LG Condor

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN