Free VST Plugins: Die 5 besten Hall-Plugins für lau

Free VST Plugins: Die 5 besten Hall-Plugins für lau

Natürlich kriegst Du die hiesigen Hall-Plugins in umgekehrter Reihenfolge präsentiert, damit es schön spannend bleibt. Du kannst uns am Endes des Artikels gerne auch deine Lieblings- free VST Plugins für Hall & Reverb nennen. Wir sind schon sehr gespannt und die anderen delamari freuen sich bestimmt darüber.

Und hier sind sie…

 

5. Mdsp DuckVerb

Dieses Reverb-Plugin bietet einen soliden Klang mit einer besonderen Fähigkeit, die es in diese Liste katapultiert hat. Das Mdsp DuckVerb bietet ein Ducking des Ausgangs, wenn ein Eingangssignal anliegt. Das heisst, dass so lange zum Beispiel eine Stimme anliegt, der Hallanteil nur leise ausgegeben wird. Ist das letzte Wort gesungen, wird der Effektanteil wieder lauter.

Dieses Hall-Plugin ermöglicht dadurch stark verhallte Stimmen (oder andere Instrumente), die dennoch gut verständlich bleiben – und das ohne grossen Aufwand.

DuckVerb free VST Plugin Hall Reverb Room

Ducking inbegriffen beim kostenlosen DuckVerb


Link

 

4. PSP PianoVerb

Das kostenlose Hall-Plugin PSP PianoVerb bietet einen interessanten Klang und neuartigen Ansatz, der es für die Nennung in dieser Liste qualifiziert. Das PianoVerb emuliert einen Hall, der von Pianosaiten erzeugt wird. Dazu generiert das free VST Plugin zwölf Saiten-Operatoren, deren Dämpfung und Decay einstellbar sind. Hinzu kommt, dass jeder Operator eine eigene Stimmung hat und das ganze Reverb-Plugin +-24 Halbtöne gestimmt werden kann.

Der Klang reicht von normaleren Hallfahnen bis hin zu sehr Harfenartigen Klängen. Einfach mal selbst ausprobieren! Ein besonderes Highlight des PSP PianoVerb dürfte die Tatsache sein, dass dieses Plugin nicht nur für die VST-Schnittstelle, sondern auch für MAS (Digital Performer) und DirectX verfügbar ist.

PianoVerb free VST Plugin Hall Reverb Room

Für ausgefallene Hall-Effekte in deiner Musikproduktion


Link

 

3. Kjaerhus Classic Reverb

Das Classic Reverb von Kjaerhus heisst nicht nur so, er ist auch ein echter Klassiker unter den kostenlosen Plugins. Sein Klang reicht von sehr hellen bis zu relativ warmen Hallfahnen von kleinsten Räumen bis zu grossen Hallen. Das Classic Reverb lässt sich auf fast jedem Instrument mit guten Ergebnissen anwenden. Besonders die geringe CPU-Last und die Möglichkeit, alle Parameter automatisieren zu können, machen dieses kostenlose Hall-Plugin zu einem Muss in jeder Sammlung.

Classic Reverb free VST Plugin Hall Reverb Room

Brot und Butter Halleffekte mit dem kostenlosen Classic Reverb


Link

 

2. RoomMachine 844

Bei diesem kostenlosen Audio Effekt werden Räume emuliert. Dabei können zwei virtuelle Lautsprecher und Mikrofone frei positioniert werden. Der Fokus bei diesem Plugin sind die Erstreflexionen eins Raumes und so bietet sich die RoomMachine 844 in erster Linie dafür an, alle Instrumente in einem Mix im selben Raum zu positionieren.

Es lassen sich aber eine Menge unterschiedlicher Klangfarben aus diesem Audio Effekt herausholen und – entgegen der Aussagen der Macher – auch einige wirklich grosse Räume abbilden.

Roommachine 844 free VST Plugin Hall Reverb Room

Gute Räume und Hall-Effekte kostenlos mit der RoomMachine 844


Link

 

1. Jeroen Breebart Omniverb

Platz 1 in dieser Liste ist für mich das Hall-Plugin Omniverb von Jeroen Breebart. Dieser kostenlose Audio Effekt erzeugt für mich den dichtesten Hall aller free VST-Plugins und kann damit durchaus den Platz in einer Musikproduktion gut füllen. Zudem kommt der Omniverb mit einer Fülle an Einstellungsmöglichkeiten und Reglern, die alle notwendigen Eingriffe erlauben.

So ist das Hall-Plugin mit High- und Low-Cut Filtern ausgelegt, einem eigenen Panning-Regler, sowie einem Gate. Erstreflexionen, Raumgrösse und Dämpfung können ebenfalls gesondert eingestellt werden.

Ein grossartiger Hall-Effekt für lau.

Omniverb free VST Plugin Hall Reverb Room

Das kostenlose Omniverb


Link

 

Welche Hall-Plugins wären deiner Meinung nach noch notwendig gewesen, um aus den Top 5 Hall/Reverb free VST Plugins eine Top 10 zu machen? Schreib uns deine besten Tipps in die Kommentare!

Lesermeinungen (12)

zu 'Free VST Plugins: Die 5 besten Hall-Plugins für lau'

  • Stefan P.
    30. Jan 2010 | 14:08 Uhr Antworten

    Epicverb fehlt in der Liste

  • be12175
    30. Jan 2010 | 15:38 Uhr Antworten

    Hallo Carlos,

    ich muss ehrlich sagen – bis auf den Kjaehrurs Reverb kenn ich keinen einzigen :D
    Stattdessen würde ich auf jeden Fall noch den epicVerb (von bootsie), den Ambience (von Smartelectronix) und ggf. den SIR 1 (von knufinke) reinbringen! :)

  • olaf
    30. Jan 2010 | 21:31 Uhr Antworten

    Schade, dass auf delamar (fast) nur VST-Zeuchs für Windows vorgestellt wird. Damit sich das mal ein wenig ändert, hier etwas für Mac-User (findet man alles bei kvraudio.com):

    LA-Convoler (Convolution-Reverb). Wird allerdings ohne IR-Samples ausgeliefert. Wenn man aber etwas sucht, findet man etliche kostenlose IR-Samples im Netz, die wunderbar mit diesem Plug-In funktionieren.

    TAL-Reverb (Togu Audio Line). Die haben auch noch jede menge andere Effekte und Synthies als Freeware. Lohnt sich!

    KR-Reverb

  • Jakob
    31. Jan 2010 | 11:36 Uhr Antworten

    Hier meine 3 MUST HAVE Ergänzungen (davon wurde einer bereits genannt):

    - SIR
    - FreeVerb Too
    - Glace Verb

  • Svenja
    01. Sep 2010 | 10:11 Uhr Antworten

    vielen Dank ich werde die mal bei Gelegenheit testen, brauche nämlich Ersatz für meinen momentan genutzten Effekt von Nero das werde ich nämlich deinstallieren weil es zu viel Platz auf der Festplatte einnimmt. lg Svenja

  • peter
    21. Sep 2011 | 11:19 Uhr Antworten

    epicverb fehlt. es schlägt alle gratis hallplugins und 70% aller nicht gratis plugins um längen. definitiv platz 1.

    • tom
      12. Okt 2011 | 22:33 Uhr Antworten

      jawohl peter, absolut mein reden! aber welches hallplugin ist dann deiner meinung nach noch besser als epicverb?

  • Jürgen Bromant
    26. Dez 2011 | 13:51 Uhr Antworten

    Ich benutze seit Jahren Kjaerhus Classic Reverb und kann das Plugin nur wärmstes empfehlen. Simpel in der Bedienung und gut vom Klang. Ist zwar nicht mein Haupt-Hallplugin, ich benutze es aber immer wenn ich auf einer Spur dezenten Hall haben möchte, der nicht viel Rechenleistung verbrauchen soll.
    Die anderen Kjaerhus Effekte wie z.B. Kompressor, Delay und EQ können sich übrigens auch sehen bzw. hören lassen.

  • DrNI
    23. Okt 2012 | 23:09 Uhr Antworten

    Zu diesem alten Artikel möchte ich kommentieren: Das Kjærhus Plugin hab ich lange unter Linux mit Ardour+VST verwendet und ich bereue es mittlerweile ziemlich. Es klingt nicht besonders, ich finde es auffallend künstlich. Wer es weniger auffällig mag und trotzdem schön hallig, der kann unter Linux einfach das “Stereo Reverb” aus der handelsüblichen kostenlosen LADSPA-Sammlung benutzen. Ich habe das gerade A/B verglichen mit einem TC M350. Das M350 klingt echter, mehr nach richtigem Raum, der Unterschied ist aber doch eher subtil, vor allem wenn man auf Hall mit weniger Höhenanteil steht.

    Wer auch live mischt und dort kein großes Budget hat, der sollte allerdings über ein M350 nachdenken. Das kann man ja dann auch zu Hause brauchen. :)

    Meiner Erfahrung nach kommt es bei synthetischen Klängen und e-Gitarren nicht so sehr auf die “Echtheit” des Raumklangs an. Bei Stimmen und Akustik-Gitarren dafür um so mehr, da ist billiger, künstlich klingender Hall eine Beleidigung.

  • Frank der Konsolen-Guru
    10. Mrz 2013 | 05:49 Uhr Antworten

    Hallo Carlos, hallo Delamari’s

    Ich benutze hier in meinen Studios (Mac Logic/DP) zwar überwiegend (Hardware-) DSP’s und Lexi-PCM’s, aber wenn ich auf PC-Ebene -Stichwort Läppi’s- schnell mal auf ZUVERLÄSSIGE, STABILE und gut klingende Plugins zurückgreife, sind für mich (außer dem ‘Pantheon’ von SONAR 8 -> Gruß an Maria!) das Kjærhus-Audio ‘Classic Pack’ und der schon oben genannte ‘EpicVerb’ die erste Wahl.
    Geheim-Tip auch für Anwender des älteren Cakewalk GTP3!

    Gruß: Franky aus NRW

  • Frank der Konsolen-Guru
    10. Mrz 2013 | 06:25 Uhr Antworten

    Nachtrag:

    Habe gerade mal den Omniverb am Läppi getestet und muß Carlos zustimmen: Ein grossartiger Hall-Effekt für lau!
    Werde mir morgen im Studio die Sache noch mal am ‘Korelli’ ansehen…

  • Pingback: Tipps zum Umgang mit Reverb | BeatsAndSound.com

    [...] Carlos, von Delamar hat bereits eine Liste mit den besten Free VST-Hall-Effekten zusammengestellt, hier der Link. [...]

Sag uns deine Meinung!