Free VST Plugin: Stereoverbreiterung, Panning und Analyse

Free VST Plugin: Stereoverbreiterung, Panning und Analyse

Das free VST Plugin Flux Stereo Tool bietet eine Menge Funktionalität für lau. Du kannst mit dieser Erweiterung deiner DAW das Stereopanorama verändern und die Korrelation der beiden Kanäle messen. Mit neueren Version von Cubase soll das Flux Stereo Tool für Stereoverbreiterung, Panning und Analyse allerdings nicht mehr ganz so stabil laufen. Bei meinem Audio Computer hat dieses Plugin sogar zu Abstürzen der ganzen Musiksoftware geführt.

Insofern musst Du natürlich selbst entscheiden, inwiefern Du das Plugin antesten möchtest ;)

Analyse des Audiosignals

  • Konjumeter
  • Phasenkorrelationsgradmesser
  • Eingangspegel links/rechts
  • Ausgangspegel links/rechts
Flux Stereo Tool im Betrieb

Stereobearbeitung und Stereokontrolle Flux Stereo Tool

Beeinflussungsmöglichkeiten

  • Pegel Links
  • Pegel Rechts
  • Panorama Links
  • Panorama Rechts
  • Stereobreite
  • Panorama
  • Speichermöglichkeiten
  • A/B-Vergleich mit Automationsmöglichkeit

 

Nach einem Antesten des kostenlosen Plugins ist mir aufgefallen, dass die Bearbeitung in einer kompromisslos guten Audioqualität stattfindet. Das rundet das optisch gute Bild ab.

 

Kleiner Tipp zur Arbeit mit diesem kostenlosen VST-Plugin

Man kann die Stereoseiten (width) im Vergleich zum Monosignal um bis zu 12 dB anheben. Das führt im Extremfall gar nicht zu einer Verbreiterung des Stereosignals sondern automatisch zu einer Phasendrehung und wird wahrscheinlich bei den meisten Dolby Sourroundanlagen zu einem Ansprechen der Sourroundlautsprecher führen. Das kannst Du selbstverständlich gezielt einsetzen.

Für einen Stereomixdown sollte man aber unbedingt darauf achten, dass die Phasenkorrelation nicht unter 0 in den negativen Bereich sackt. In diesem Fall ist mit einer deutlichen Auslöschung des rechten und linken Kanals zu rechnen, wenn man ein Monosignal aus den zwei Stereokanälen erzeugt.

Das free VST Plugin Flux Stereo Tool liegt zwar nicht Open Source aber als Freeware vor und ist kostenlos aus dem Netz herunterladbar.

Hier geht es zum Download:

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Lesermeinungen (12)

zu 'Free VST Plugin: Stereoverbreiterung, Panning und Analyse'

  • Tobi
    18. Feb 2010 | 12:45 Uhr Antworten

    Warum denn nur so halbherzig? Das Free-Audio-Plugin ist sowohl für PC als auch für MAC-User nutzbar und kann als VST, AU sowie RTAS heruntergeladen werden!

    Nur mal so als Ergänzung ;-)

    Grüße,

    Tobi

  • Carlos (delamar)
    18. Feb 2010 | 12:50 Uhr Antworten

    Hallo Tobi & vielen Dank für die Info. Bist Du sicher, dass es das Tool auch für Mac gibt? Ich hatte gestern auch mal geschaut, aber nur den Windows-Installer gefunden.

  • Tobi
    18. Feb 2010 | 13:07 Uhr Antworten

    1000% sicher, sonst könnten wir es bei uns im Studio nicht nutzen ;-)

    Die Symbole auf der Seite zeigen es ja auch und zudem gibt es eine Liste der unterstützen DAWs auf der Plugin-Seite.

    http://www.fluxhome.com/products/Freewares/stereotool

    Bevor man es herunterläd muss mal allerdins auf der Seite bei “Operating system” MacOS auswählen.

    Übrigens auch ein interessantes Freeware-Tool von Flux “Bitter Sweet”

    :D

  • Carlos (delamar)
    18. Feb 2010 | 14:05 Uhr Antworten

    Ah, das ist tricky! Danke für die Info… :)

  • Marco
    18. Feb 2010 | 16:40 Uhr Antworten

    Ich habe das Plugin gerade ausprobiert. Sehr schön ist, dass man mit einem negativen >Width< Wert jegliche Phasenauslöschungen in den Griff bekommt. Mit einer zweiten Instanz des Plugins kann man sich dann ohne Sorge in die Stereobreite begeben! Top!

  • Paul Tunyogi-Csapo (delamar)
    18. Feb 2010 | 21:18 Uhr Antworten

    Probiert mal alle anderen auch aus. Da fallen euch die Ohren erst richtig ab. Die Demos sind 30 Minuten voll nutzbar bis 48 khz. Man kann sie zwar dann nicht weiter editieren, aber sie prozessieren weiter.

  • Wirgefuehl
    19. Feb 2010 | 10:33 Uhr Antworten

    The Flux:: website is currently in maintenance.
    Please come back later !

    :-(

    I´ll be back…

  • Paul Tunyogi-Csapo (delamar)
    19. Feb 2010 | 16:00 Uhr Antworten

    Das haben die öfter mal für ein paar Tage. Nicht traurig sein. Die kommen wieder. Ist halt ein kleiner Laden.

  • David Martini
    19. Feb 2010 | 18:54 Uhr Antworten

    Der Flux funktioniert bei meinem System gar nicht

    Immer wenn ich es geladen habe, ist der CPU Verbrauch von Cubase in die höhe geschossen, als hätte ich 30 Instanzen vom Massive auf.

    Mittlerweile benutze ich den T-Racks 3 Meter als Gonio- und Korrelationsmeter. Ist viel besser. ;=)

    lg

  • Justus M.
    21. Feb 2010 | 02:03 Uhr Antworten

    “Das free VST Plugin Flux Stereo Tool liegt zwar nicht Open Source aber als Freeware vor und ist kostenlos aus dem Netz herunterladbar.”

    Open Source im VST-Bereich? Haha :-) Vor allem wird das hier auf Delamar sicherlich niemanden interessieren.

  • Thomas Gerstner
    11. Aug 2010 | 18:07 Uhr Antworten

    Warum lädt mein Cubase das Plugin nicht in die Liste? Was mache ich falsch? Danke schon mal für die Hilfe.

  • Kai Deutschländer
    23. Okt 2011 | 00:47 Uhr Antworten

    Wow, super Tool!
    Und es funktioniert auch in unserem Soundscape-System als VST-PlugIn. Das haben wir uns schon länger gewünscht. Jetzt müssen wir den digitalen Weg nicht mehr verlassen.

    Grüße

Sag uns deine Meinung!