Freeware Friday: Extent of the Jam Digits – Phase Distortion Synthesizer

12
SHARES
Freeware Friday: Extent of the Jam Digits - Phase Distortion Synthesizer

Diesmal beim Freeware Friday: Extent of the Jam Digits, ein Phase Distortion Synthesizer für lau!

anzeige

Das und mehr erwartet dich beim Extent of the Jam Digits

Die Phase-Distortion-Synthese kam lediglich in einer Synthesizer-Serie von Casio zum Einsatz – in den 80er-Jahren wurden die Klangerzeuger der CZ-Reihe erschaffen, um in Konkurrenz zur FM-Synthese von Yamaha zu treten. Das gelang nicht wirklich, doch es wäre schade, wenn diese Technologie in Vergessenheit geriete.

Das kostenlose Plugin Extent of the Jam Digits versucht, dies zu verhindern. Es will diese Syntheseform noch weiter ausreizen, so der Entwickler. Warme Pads, Glitch-Sounds, grantige Bässe, Sweeps, markige Leads und alles dazwischen sollst Du hiermit erschaffen können.

Dieses Vielseitigkeitsversprechen ist glaubhaft, hör Dir nur einmal den unten eingebetteten Demosong an. Dabei kamen zugegebenermaßen noch Reverb, Kompressor und EQ zum Einsatz, aber in diesen Kategorien gibt es ja auch einen ganzen Haufen feiner Free VST Plugins, gell? =]

Das Interface ist sehr schlicht gehalten und steht der reibungslosen Programmierung nicht im Weg. 70 Presets sind an Bord – schön, denn so findest Du mit ein paar Korrekturen vielleicht schon den gewünschten Sound oder kannst dich zumindest inspirieren lassen.

Extent of the Jam Digits: Features

  • Virtueller Phase Distortion Synthesizer
  • Windows, Mac OS, Linux* | VST (32 & 64** Bit)
  • Diverse Voicing-Modi (u.a. polyphon mit Glide)
  • 2 Oszillatoren mit Detuning, Frequenzmodulation und mehr
  • Resonantes Filter (6, 12, 18 oder 24 dB/Oktave)
  • Chorus/Flanger und Bit-Crusher
  • ADSR-Hüllkurven mit Fade-Parameter für das Sustain
  • 3 LFOs mit 4 Wellenformen
  • 70 Presets

* = beim Verfassen dieses Artikels war nur eine ältere Version für Linux erhältlich.
** = 64-Bit-Variante beim Verfassen dieses Artikels nicht für Windows zu haben.

Extent of the Jam Digits: Preis & Verfügbarkeit

Dieser virtuelle Synthesizer ist kostenlos über die nachfolgend verlinkte Website zu haben. Unter Windows musst Du eventuell noch eine kleine Zusatzkomponente (die Visual C++ Redistributable für Visual Studio 2015) installieren, damit das Plugin funktioniert – den Link findest Du ebenfalls auf der Website des Entwicklers.

» Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
                  


Lesermeinungen (1)

zu 'Freeware Friday: Extent of the Jam Digits – Phase Distortion Synthesizer'

  • KallePeng   02. Mai 2016   09:16 UhrAntworten

    Ich hatte viele Jahre einen Casio CZ5000 und wenn man so will war der mit eingebauten 8 Spur Realtime und Stepsequenzer lange vor den Workstations schon das universelle Standalonetool.
    Allerdings worde Casio immer als Taschenrechner belächelt.
    Aber mir hat das Teil als Einsteiger in der Pre-DAW Aera grossartige Möglichkeiten geboten.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN