Freeware Friday: discoDSP OB-Xd – Synth à la Oberheim für PC, Mac & Linux

25
SHARES
discoDSP OB-Xd

discoDSP OB-Xd

anzeige

Das kann der discoDSP OB-Xd

Schon die Vorgängerversion konnte man durchaus zu den besten im Bereich der Free VST Plugins zählen. Die Basics: Neben zwei Oszillatoren (Sägezahn und/oder Rechteck) sind ein kontinuierlich überblendbares Multimode-Filter, Unisono, Legato und Glide und vieles mehr an Bord.

Vor dem discoDSP OB-Xd hatte schon der ursprüngliche Entwickler (der KVR-User »2Dat«) seine eigenen Ideen mit einfließen lassen – er kopierte die Originale (Oberheim OB-X, OB-Xa und OB-8) nicht 1:1, sondern erweiterte sie hier und da.

discoDSP OB-Xd

Die neue Benutzeroberfläche des discoDSP OB-Xd

Details zum discoDSP OB-Xd

Zwei Oszillatoren (jeweils Sägezahn und/oder Rechteck zuschaltbar) mit Detuning, Pulsweitenverstellung und -modulation, Cross-Modulation, Sync und mehr sind integriert. Als dritter (Quasi-)Oszillator kannst Du Rauschen hinzumischen. Es gibt einen Unisono- und ein Legato-Modus sowie Glide (Portamento) und Vibrato.

Ungewöhnlich Das resonante Filter lässt sich stufenlos von Tiefpass (High-Cut) über Kerbfilter (Notch) bzw. Bandpass bis hin zum Hochpass (Low-Cut) verstellen.

Für Cutoff und Lautstärke gibt es dedizierte ADSR-Hüllkurven. Die Beeinflussung der Hüllkurvenintensität durch die Anschlaghärte kann jeweils stufenlos justiert werden. Bemerkenswert sind weiterhin die Variationsmöglichkeiten (Filter, Glide, Hüllkurve) der Stimmen, die sich bei jedem neuen Anschlag einer MIDI-Note auswirken. Ferner lassen sich die acht Polyphonie-Stimmen separat im Panning regulieren.

Und was ist bisher neu?

Als einzige offensichtliche (und klar kommunizierte) Neuerung in der frischen Version 1.3 von discoDSP fällt die frische grafische Oberfläche auf. Wer mehr auf die Optik der alten Version steht, kann das Aussehen übrigens durch Ersetzen der Grafikdateien anpassen. Wir sind gespannt, was da noch kommen mag – die Linux-Unterstützung ist ja schon mal ein großartiger Anfang!

discoDSP OB-Xd: Features

  • Free Synthesizer Plugin
  • Windows, Mac OS X & Linux | VST, 32 & 64 Bit
  • Zwei Oszillatoren (jeweils Sägezahn und/oder Rechteck)
    • Detuning für OSC 2
    • Pulsweitenverstellung und -modulation
    • Cross-Modulation
    • Sync
  • Überblendbares Multimode-Filter
  • Unisono
  • Legato
  • Glide

discoDSP OB-Xd: Preis & Verfügbarkeit

Das Plugin gibt es kostenfrei auf der Seite des Entwicklers, Link siehe unten. Viel Spaß beim Sounddesign!

» Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
                        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN