Free Loops FL Studio: Inspiration Toolkit FLP

7
SHARES
Free Loops & free Samples

Free Kick Drum Samples kostenlos zum Download!

anzeige

Inspiration Toolkit – Free Loops FL Studio FLP

Der Urheber dieser free Loops / FLP für die DAW-Software FL Studio sieht die beiden angebotenen Packs als Quell der Inspiration für alle Musiker und Produzenten dieser Musiksoftware. Vor allem aber sind die hier angebotenen Dateien gänzlich frei und gratis zum Download erhältlich. Wer als User von FL Studio hier nicht fündig wird…

Hier ist eine Übersicht der enthaltenen free Loops und anderen Dateien:

  • 61 / 20 FLP Files
  • 121 / 8 Scores
  • 15 FPC Beats
  • 4 FLP Tutorials
  • 64 Crunk/HipHop Loops
  • 8 Sytrus Presets

Bei den free Loops und FLP Files finden sich entweder ganze Songs oder kurze Musikstücke, die als Loops intentioniert sind. Diese Bruchstücke sollen als Inspiration für deine eigene Musik dienen. Die Score Files können dazu genutzt werden, virtuelle Instrumente damit zu steuern. Wie MIDI-Daten kannst Du die Tonhöhe oder die Melodien anpassen bis sie in deine Songs passen. Bei den FPC MIDI-Dateien selbst findest Du alles von Funk über Hiphop bis Rock.

Free Loops & free Samples

Free Kick Drum Samples kostenlos zum Download!

Die mitgelieferten Tutorials dienen dazu, dass Du den Umgang mit dem hier angelieferten Material schnell erlernen kannst. So wird in einem das erste Toolkit mit free Loops für FL Studio näher gezeigt, in den anderen geht es um Beat Making, Drum Loops sowie Sidechaining.

Zudem gibt es acht Presets für das virtuelle Instrument Sytrus mit einigen Bässen und Sequenzen. Abgerundet werden die beiden Pakete durch die 64 Crunk und HipHop free Loops.

Hier geht es zum gratis Download:

Volume 1 (Link leider defekt)
Volume 2 (Link leider defekt)
via

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
      

Feinste elektronische Drum Samples


Lesermeinungen (2)

zu 'Free Loops FL Studio: Inspiration Toolkit FLP'

  • Mario Bütepage   24. Sep 2011   15:41 UhrAntworten

    wer arbeitet denn bitte mit Loops? Kann ich ja gleich Magix Baukasten verwenden um "meine" Song zu "produzieren" bzw. wohl eher zu schubsen!

    • Thomas „thommytulpe“ Nimmesgern   24. Sep 2011   17:46 UhrAntworten

      Hallo!

      Ich biete mal zwei Antworten auf die Frage an:

      - Es gibt Schlagzeugloops, die ich (als einsamer "bedroom producer") nicht alleine erstellen kann. Da denke ich vor allem an den "Amen Break" mit all seinen Variationen: Sowas selber zu machen wäre seeehr zeitaufwendig und würde mich wohl auch ein paar Nerven udn Haare kosten. :-)
      Ich kann allerdings verstehen, in welche Richtung Deine Kritik geht (glaube ich zumindest). Ich selbst mag Samples / Loops umso weniger, je mehr melodische Information enthalten - Melodiesamples interessieren mich deshalb so gut wie gar nicht, und Harmoniesamples (die nur verschiedene Akkorde enthalten, aber keine melodischen Motive). Das führt bei mir in den allermeisten Fällen dazu, dass ich nur Drumsamples à la "Amen break" benutze (weil die halt in eigener Handarbeit nur seeehr aufwendig herzustellen wären).

      - Maria hat in einem Podcast mal vorgeschlagen, man könne Loops als Inspirationsquelle nutzen, beispielsweise könne man Drumloops durchlaufen lassen und dazu improvisieren oder eine Liedidee drumherum bauen; da könne man auch letztlich (also im endgültigen Lied) auf den Loop verzichten, um den fertigen Song nicht zu überladen zu machen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN