QSC TouchMix-8: Mischpult mit Touch

8
SHARES
QSC TouchMix-8

anzeige

Digitales Mischpult: QSC TouchMix-8

Das QSC TouchMix-8 ist ein etwas anderes Mischpult. Der Hersteller vergleicht das Gerät mit einer Digitalkamera, die es dank ihrer Automatik auch weniger erfahrenen Nutzern ermöglicht, schnell gute Bilder zu schießen. So sollen auch Einsteiger und Fortgeschrittene mit dem TouchMix zurechtkommen. Hierfür hat man einen Betriebsmodus namens »Simple Mode« entwickelt, der sich auf wesentliche Kontrollfunktionen beim Mischen von Klängen konzentriert. Der Touchscreen ist das prominente Merkmal dieses Digitalmischers mit acht Kanalzügen, doch natürlich stellen wir dir im Folgenden alle weiteren Funktionen vor.

An Bord sind ein parametrischer 4-Band-EQ mit variablen Hoch- und Tiefpassfiltern sowie »ein umfassendes Processing« (Genaueres war der Pressemeldung nicht zu entnehmen) für jeden Eingangskanal. Vier Busse mit jeweils einem Effektprozessor stehen zur Verfügung. Für die Haupt- und die vier AUX-Ausgänge gibt es einen separaten Bereich zur Dynamikbearbeitung, dazu einen graphischen EQ, Hochpass-, Tiefpass- und Bandsperrfilter (Notch) sowie Delays. Über die Fader lassen sich alternativ acht DCA- und Mute-Gruppen kontrollieren.

QSC TouchMix-8

QSC TouchMix-8

Zahlreiche vorgefertigte Kanaleinstellungen – speziell für den Live-Einsatz – sollen für schnelle Ergebnisse in vielen Situationen sorgen. Dafür wurden viele verschiedene Instrumente, Pickups, Mikrofone und Lautsprechersysteme verwendet. Auch Szenen mit kompletten Mischerkonfigurationen stehen bereit. Ein »Effects Wizard« führt den Anwender in die Effekte ein und der »Gain Wizard« überwacht stets die Eingangspegel. Eigene Einstellungen sind intern oder auf einem USB-Stick speicherbar.

QSC TouchMix-8
Der QSC TouchMix-8 arbeitet eigenständig, also unabhängig von einem PC oder Bildschirm. Der Touchscreen erlaubt es, alle Parameter zu steuern, während häufig genutzte Features wie bei gewöhnlichen Mischpulten über dedizierte Bedienelemente zugänglich sind. Sämtliche Einstellungen sind auch über eine iOS App fernsteuerbar; ein WLAN-Dongle ist im Lieferumfang enthalten, um hierfür sofort Zugriff zu erhalten. Aufnahmen sind im WAV-Format (32 Bit) direkt auf eine angeschlossene externe Festplatte möglich.

QSC TouchMix-8: Preis & Verfügbarkeit

Das QSC TouchMix-8 wird in einer gepolsterten Transportkiste geliefert und voraussichtlich ab Mitte 2014 erhältlich sein; eine Preisempfehlung wurde noch nicht gegeben.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (4)

zu 'QSC TouchMix-8: Mischpult mit Touch'

  • Skellington   27. Jan 2014   14:12 UhrAntworten

    Endlich!!!

    Endlich mal ein kompaktes Digitalmischpult für kleine Gigs, das hoffentlich auch eine Ecke günstiger ist als die DL-Serie von Mackie.

    Viel wird davon abhängen, ob die internen Effekte brauchbar sind. Falls dann auch noch WLAN (für die iOS-App) direkt integriert ist, Bravo!

    • Torrano   05. Feb 2014   22:38 UhrAntworten

      Wifi ist bei beiden Varianten integriert.
      http://qsc.com/products/Mixers/Touchmix_Series/TouchMix-8/
      Dann wollen wir mal auf die Auspreisung warten... ;)

  • Torrano   27. Jan 2014   20:25 UhrAntworten

    Musikmesse Frankfurt, ich freu mich schon aufs HandsOn. ;)

  • dennis   23. Jun 2014   13:59 UhrAntworten

    gibts schon länger von Line6 stagescape m20d - nutze es selber in der band, 8 ipads per wlan, multitrach recording etc

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN