Midas M32: Mischkonsole für Live- und Studioanwendungen

5
SHARES
Midas M32

anzeige

Mischkonsole für Live & Studio: Midas M32

Mit dem Midas M32 sind bis zu 96 Inputs und 96 Outputs via AES50 nutzbar. 40 simultan verwendbare Inputs können in 25 zeitlich aufeinander abgestimmte, phasenkohärente Mixbusse münden. Die offene Architektur hält für die Zukunft die Option offen, 96 kHz zu nutzen. Die Wandler AD- und DA-Wandler arbeiten mit 192 kHz. Das USB 2.0 Audio Interface bietet 32 x 32 Kanäle. Für die digitale Signalverarbeitung kommt eine 40-Bit-Fließkommaberechnung zum Einsatz. Acht digital kontrollierte Verstärker und sechs Mute-Gruppen sind an Bord. Du kannst acht Stereo-Effekteinheiten nutzen.

Midas M32

Das Design stammt aus dem Hause Bentley Motors und die verwendeten Materialien des Rahmens umfassen Kohlenfaser, Aluminium und Stahl. Das sieben Zoll durchmessende, vollfarbige TFT-Display sei auch bei Tageslicht gut ablesbar. 25 Motorfader vom Typ Midas Pro mit einer Laufweite von 100 mm sind implementiert. Das Netzteil ist universal und passt sich an verschiedene Spannungen an.

Zur DAW-Steuerung können die Protokolle Mackie Control und HUI genutzt werden. Zur Fernsteuerung der Konsole stehen Apps für iPhone und iPad bereit.

Midas M32: Preis & Verfügbarkeit

Das Midas M32 ist zum Straßenpreis von 4.995,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (4)

zu 'Midas M32: Mischkonsole für Live- und Studioanwendungen'

  • Wolfgang Prinz   28. Nov 2014   08:48 UhrAntworten

    Nettes Teil. Man erinnere sich mal am 32/8/2 Konsolen der 90er Jahre mit fettem Multicore und zwei Kühlschrankgroßen Sideracks für zusammen ca 60.000 bis 70.000 DM . Wenn jetzt noch das Behringer S16 damit kompatibel ist, ...... ?

  • Unbekannt   28. Nov 2014   10:55 UhrAntworten

    Gibts für knapp 2500 in selber Ausstattung von behringer.

  • DJ Sven Cuber   28. Nov 2014   17:19 UhrAntworten

    Sieht verdammt geil aus das Ding, vor allem für den Preis...

    Grüße

  • Wolfgang Prinz   30. Nov 2014   00:30 UhrAntworten

    Ich benutze bereits ein X32. Aber ich gehe doch davon aus dass die Hardware bei dem Midas doch noch etwas besser ist. Ich möchte aber damit keinesfalls das X32 schlecht reden. Im Gegenteil. Bin super zufrieden damit.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN