Mackie Mix12FX: Kompaktes Mischpult mit 12 Eingangskanälen

8
SHARES
Mackie Mix12FX

anzeige

Kompaktes Mischpult: Mackie Mix12FX

Beim Mackie Mix12FX handelt es sich um ein Mischpult mit vier Monokanälen für Mic/Line, auf denen je ein Klinken- und ein XLR-Eingang zur Verfügung steht. Phantomspeisung lässt sich für alle Inputs einheitlich zu- oder abschalten, zudem sind für jeden Kanal separat Tiefpassfilter und 3-Band-EQs vorhanden. Ferner findest Du vier Stereokanäle, die symmetrische und asymmetrische Signale via großer Klinke aufnehmen. Eine klassisch mit »Tape« beschriftete Sektion beherbergt je ein Cinch-Buchsenpärchen für Ein- und Ausgang; ersterer speist sich ohne weitere Regelmöglichkeit in den Hauptmix ein, während der Ausgang den Hauptmix abgreift.

Mackie Mix12FX

Mackie Mix12FX

Mackie Mix12FX: Features [Auszug]

  • Mischpult mit 12 Eingangskanälen
  • Monokanäle: 4x Mic/Line via XLR/6,3 mm
  • Stereokanäle: 4x Line via 6,3 mm (symm/asymm.)
  • Phantomspeisung für Kondensatormikrofone zuschaltbar
  • 3-Band-EQs & Tiefpassfilter (75 Hz) auf den Monokanälen
  • Stereo-Ein- und Ausgang (Cinch) für Playback & Recording
  • 12 Effekte: Reverbs, Chorus, Delays
  • Kopfhörer- und Regieraumraumausgänge

Ein Haupt- und ein Regieraumausgang sowie eine FX-Send-Buchse und ein regelbarer Kopfhöreranschluss sind integriert. Zwölf Effekte sind nutzbar, darunter Reverbs (Hall), Chorus-Effekte und Delays (Echo). Der Fader für die Gesamtlautstärke weist eine Laufweite von 60 mm auf. Auf der Rückseite findet sich lediglich die Buchse für das Netzteil.

Mackie Mix12FX: Preis & Verfügbarkeit

Das Mackie Mix12FX ist demnächst im deutschen Fachhandel erhältlich. Bei einem Händler war es während des Verfassens dieses Artikels zum Straßenpreis von 149,- Euro (inkl. MwSt.) vorbestellbar.

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN