Dance Music Producer Workshop in der SAE Stuttgart mit Andreas

9
SHARES
anzeige

Dance Music Producer Workshop

Dozent Andreas Zeitler zeigt Euch im Rahmen des Dance Music Producer Workshops auf dem i-Day der SAE Stuttgart am Beispiel von bekannten, elektronischen Beats aus jüngster Vergangenheit, welche Arbeitsschritte, Tricks und Kniffe für die Produktion elektronischer Musik vonnöten sind. Von Roll-Effekten auf den Drums über Sidechaining bis hin zum Kreieren von fetten Bässen ist alles dabei.

Am Dance Producer Workshop können laut Plan maximal 20 Leute teilnehmen. Wer also Interesse daran hat, sollte sich also einen der letzten Plätze noch schnell sichern. Die Gebühr für diesen Workshop ist mit EUR 25,- sehr preiswert (Kopie des Überweisungsbelegs mitnehmen!), ein Grund mehr sich anzumelden.

Der Dance Music Producer Workshop findet am Sonntag, dem 27.04.2008, ab 11:00 Uhr in den Lokalitäten der SAE Stuttgart statt. Und vergesst ja nicht, Andreas einen schönen Gruss auszurichten!

Link

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (13)

zu 'Dance Music Producer Workshop in der SAE Stuttgart mit Andreas'

  • Andreas Z. (delamar)   24. Apr 2008   12:14 UhrAntworten

    Bitte zahlreich erscheinen! :D

  • Denis   24. Apr 2008   21:28 UhrAntworten

    meine wenigkeit war schon am 20. april in der kursvorstellung. falls sich herr Zeitler nicht mehr erinnert, ich war der in den vordersten reihen mit den komischen fragen ;)

    man sieht sich

  • Andreas Z. (delamar)   24. Apr 2008   21:41 UhrAntworten

    lol ^^
    So sieht man sich wieder. Doch klar erinner ich mich noch. War ja erst letzten Sonntag.
    Hoffe dir hat der Tag getaugt?!

    Man sieht sich ;)

  • Denis   24. Apr 2008   22:08 UhrAntworten

    auf jeden fall hats was getaugt. ich werde nächsten monat den geldbeutel bemühen!

  • Funatyc   25. Apr 2008   13:28 UhrAntworten

    Also ich würde gerne teinehmen leider habe ich weder die Zeit wegen meiner Arbeit und auch das Budget ist zu schmall um nach Stuttgart zu fahren und mir dort extra ein Hotel zu mieten plus Kursgebühren usw. Wie schauts aus mit einem Kurs auf CD/DVD? Gibt es die Möglichkeit den Kurs auf Video aufzunehmen und evtl . zu vertreiben? Was wäre denn der Preis?

    Viele Grüße,

    Marek

  • matthias   25. Apr 2008   15:16 UhrAntworten

    Einen Videomitschnitt fände ich auch großartig. Vielleicht kannst du auch mal einen Kurs in meiner Nähe geben. Zum Beispiel Berlin, dann könnte man sich die hohen Reisekosten und Übernachtung sparen.

  • Andreas Z. (delamar)   25. Apr 2008   16:32 UhrAntworten

    Aufnahmen wird es nicht geben. Tut mir leid. Das ich da jede Stunde mal kurz sagen muesste "So jetzt machen wir mal kurz Pause weil ich das DV Tape wechseln muss".
    Ihr koennt aber gerne beim naechsten iDay, Tag der offenen Tuer dabei sein oder ihr besucht einen iDay in eurer Naehe. Zum Beispiel in Berlin.

    Ich weiss nicht wie gross das Interesse der SAE Berlin ist mich als Gastdozent fuer so einen iDay zu buchen...

    Ansonsten bin ich fuer alle Schandtaten zu haben, allerdings muesstet ihr dann eben meine Reisekosten und die Uebernachtung uebernehmen. ;)

  • Funatyc   25. Apr 2008   17:08 UhrAntworten

    Das ist sehr schade;( Wie schaut es aus mit einem Script zum Selbststudium als PDF gerne auch gegen Gebühren in gleicher Höhe aus? Das interesse ist sehr GROß!!
    In Berlin wäre perfekt. Schlafen kannst Du bei mir essen und trinken auch so viel Du kannst. 80qm Appartament mit aussicht auf die Zitadelle dürfte ausreichend sein. Essen und Trinken nach wunsch natürlich im Rahmen und nicht wie im Adlon ;)) Nach wunsch auch mit Bring- und Abholservice in die SAE und zurück mit einer anschliessenden Citytour in einem Cabrio. Und?wann kommst Du? Ich meine es ernst. Bin sehr daran interessiert wie man richtig guten Dance u/o trance macht.

    LG Marek

  • Funatyc   25. Apr 2008   17:36 UhrAntworten

    Und wenn die SAE kein Interesse hat dann machen wir es bei mir und da ist der @Matthias auch gerne eingeladen :))

  • matthias   25. Apr 2008   17:44 UhrAntworten

    also das wäre ja wirklich großartig! da würde ich an dieser stelle schon mal fest zusagen.

  • Andreas Z. (delamar)   02. Mai 2008   13:55 UhrAntworten

    Sorry fuer die spaete Antwort aber ich musste erstmal nachdenken was ich jetzt hier so von mir gebe.
    Grundsaetzlich mal bin ich fuer solche Sachen gerne offen. Nur muss das eben organisiert werden. Ob sich da in der naechsten Zeit etwas mit der SAE in Berlin zupft kann ich nicht sagen.

    Ein Workshop "privat" also ohne SAE muessten wir halt abklaeren. Ich halt's mir mal im Hinterkopf.

    Danke.

  • matthias   02. Mai 2008   14:21 UhrAntworten

    wäre auf jedenfall schön.

  • Daniel   04. Mai 2009   12:12 UhrAntworten

    ich bin für mehr solche Workshops, die organisiert werden....ich denke es gibt hier viele, die das brennend interessieren würde und wenn die Kosten im Rahmen sind, auch zahlreich erscheinen würden.

    Kann man da nich mal was planen ?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN