all2gethernow #a2n – Konferenz zum Mitmachen

7
SHARES
all2gethernow #a2n Konferenzen zum Mitmachen

all2gethernow #a2n Konferenzen zum Mitmachen

anzeige

all2gethernow #a2n – Konferenz zur Zukunft von Musikwirtschaft und Musikkultur

Die all2gethernow (a2n) wurde erstmalig im vergangenen Jahr als Reaktion auf die unerwartete Absage der Popkomm ins Leben gerufen. Trotz der gerade mal neun Wochen Vorbereitungszeit konnten zahlreiche Manager aus der Kreativwirtschaft, Executives der Musikindustrie, die Veranstalter der “re:publica” und weitere ein erfolgreiches Event zum Austausch untereinander schaffen (sieh hier die Highlights der all2gethernow).

Auch im Rahmen der diesjährigen all2gethernow (a2n) wird es eine Menge Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops für Musiker und Bands in Berlin geben. Eingeladen sind alle Interessierten, Musiker, Kreative, Künstler, Musikunternehmen und Medienvertreter, um voneinander zu lernen, sich neue Ideen anzuhören und vielleicht auch, um neue Lösungsansätze zu schaffen.

Die diesjährige Konferenz wurde über ganze sechs Tage geplant, deren Programm in drei Bereiche aufgeteilt wurde: #a2n_camp, #a2n_congress und #a2n_forum. Jeder Programmteil der all2gethernow dauert genau zwei Tage.

all2gethernow #a2n Konferenzen zum Mitmachen

all2gethernow #a2n Konferenzen zum Mitmachen

all2gethernow Camp (6./7. September)

Den Auftakt macht das interaktive all2gethernow Camp, das in der Kulturbrauerei Berlin stattfindet. Als offene Plattform soll das #a2n_camp Gespräche auf Augenhöhe fördern und wird durch Beiträge diverser eingeladener Gäste angereichert. Ein Highlight des all2gethernow Camps dürfte die a2n Werkstatt werden, in der besprochen wird, wie Musikprojekte weiter nach vorne gebracht werden können.

Das Interessante ist auch hier der interaktive Teil. Denn Du kannst dich oder deine Band, sofern Du/ihr ohne Plattendeal seid, anmelden und einen Song einreichen. Aus ein Bewerbungen werden dann Bands und Musiker eingeladen und erhalten vor Ort in Berlin ein Band-Coaching von Profis. Darüber hinaus werden die besten fünf Einsendungen veröffentlicht.

 

all2gethernow Congress (8./9. September)

Zeitgleich zur Popkomm findet der #a2n_congress statt, in dem etwa 100 Referenten mit Publikumsbeteiligung in Podiumsdiskussionen die Themen der Musikbranche erörtern. Mit von der Partie sind beispielsweise der Macher von flattr Peter Sunde, das Sprachrohr der Musikindustrie Dieter Gorny oder auch Rupert Hine (Produzent), Will Page (PRS), Jill Sobule und Tim Clark (ie:music).

Natürlich geht es auch hier um die ständig präsente Krise der Musikindustrie (lies auch: 40% mehr Umsatz bei legalem Musikdownloads im vergangenen Jahr). Insgesamt finden im Rahmen dieses Programmteils 25 Veranstaltungen statt.

 

all2gethernow Forum (10./11. September)

Den Abschluss der Veranstaltung bildet schliesslich das #a2n_forum, in dem alle die zu Wort kommen sollen, denen es vorher nicht möglich war. Das Forum findet im Rahmen des Berlin Music Festivals statt und dort können Besucher und ausgewählte Künstler nochmals über die Fragen der Musikbranche debattieren.

Der Preis für die ersten beiden Tage der a2n liegt (sofern der Workshop mit NIN Drummer Martin Atkins gleich noch mitgenommen wird) bei 100,- Euro pro Person. Die restlichen vier Tage werden über die Berlin Music Week gehandelt. Ab morgen werden wir hier auf delamar noch zwei Mal zwei Tickets für die ersten beiden Tage der all2gethernow im Gesamtwert von 200,- Euro verlosen – stay tuned!

Wer also Zeit und etwas Geld hat, ist gerne eingeladen, sich über die Entwicklungen der Branche vor Ort zu informieren.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN