Akai MPK mini Video: MIDI Controller im Kompaktformat für den Laptop

11
SHARES
anzeige

Details zum Akai MPK mini Video und dem Alesis Q25

Sieht man sich den kompakten MIDI-Controller Akai MPK mini an, so darf man sich nicht sicher sein, ob es sich dabei nicht vielleicht um ein Spielzeug für den Nachwuchs handelt. Schliesst man die kleinen Geräte aus der Serie des Herstellers aber erst einmal an einen Laptop an, so wird schnell klar: Es macht Spass damit Musik zu machen.

Beim Akai MPK mini handelt es sich um eine Symbiose des Akai LPK25 und des Akai LPD8. Und so bietet dieser MIDI Controller 25 anschlagsdynamische Tasten, acht Pads im Stile einer MPC und acht Drehregler für die Fernsteuerung der DAW. Die Verarbeitungsqualität entspricht auch bei diesem neuen MIDI-Controller dem, was wir schon von beiden Vorgängern gewohnt waren.

Akai MPK mini Video

Akai MPK mini Features

Hier sind nochmals die Features in der Übersicht.

  • Portabler MIDI-Controller
  • 25 anschlagsdynamische Tasten
  • Acht hintergrundbeleuchtete Pads im Stile der MPC
  • Acht zuweisbare Drehregler
  • Eingebauter Arpeggiator
  • Tap-Tempo Knopf
  • Knöpfe für Oktave hoch/runter sowie Sustain
  • Stromversorgung über USB

Im weiteren Verlauf des Videos erfährst Du zudem noch einige Details zum Alesis Q25 Midi Keyboard Controller, der ebenfalls preiswert im Fachhandel zu haben ist.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN