Traktor Pro 2.5: DJ-Software jetzt mit Remix Decks und mehr

20
SHARES
Traktor Pro 2.5 Remix Decks

Die Remix Decks in Traktor Pro 2.5

anzeige

Traktor Pro 2.5

Die Hauptneuerung stellen die Remix Decks dar. Dabei lässt sich ein gewöhnliche Deck, in das Du sonst deine Songs lädst, zu einem Remix Deck umfunktionieren. Hier kannst Du nun jeweils bis zu 64 Loops und One-Shots hinzufügen. Jedes Remix Deck ist in vier Slots unterteilt, wodurch Du verschiedene Instrumentengruppen zusammenstellen kannst. Bis zu vier Sounds lassen sich gleichzeitig triggern. Zum Einstieg werden Loops und One-Shots mitgeliefert. Nice: Aus einem konventionellen Deck lassen sich während der Performance Loops extrahieren und dann in einem Remix Deck nutzen.

Traktor Pro 2.5 Remix Decks

Die Remix Decks in Traktor Pro 2.5

Der gesamte Inhalt eines Remix-Decks kann separat gespeichert – dies nennt sich dann »Remix Set« und kann wie üblich über den Browser geladen und verwaltet werden. Nicht zu vergessen: Der Traktor Kontrol F1 wurde integriert – das Ding scheint wie geschaffen für die Remix Decks. Und schließlich können die für die Sample Slots vorgesehenen Bedienelemente des Traktor S4 und des Traktor S2 nun auch für die Remix Decks genutzt werden.

Es gibt freilich noch weitere Neuerungen. So wurde die Geschwindigkeits- und Beat-Erkennung komplett überarbeitet. Die BPM-Erkennung bei Tracks mit variablem Tempo (etwa bei Genres mit Live-Drums) orientiert sich jetzt am Durchschnittswert. Erste Stimmen von Nutzern deuten darauf hin, dass tatsächlich eine Verbesserung zu spüren ist.

Ein für mich überaus nützliches kleines Feature, das man in der Liste der Neuerungen durchaus übersehen könnte: Der Zustand des Verzeichnisbaums im Browser wird gespeichert und nach einem Neustart wieder aufgerufen. Bei der Suche und dem Export von Playlists werden die Verzeichnispfade der Dateien berücksichtigt, während beim Import einer Kollektion deine Favoriten erhalten bleiben.

Die Struktur und die Namensgebungen der Einträge im Controller-Manager wurden neugestaltet. Für den gewählten Eingang wird nun ein (hoffentlich) passender Output vorgeschlagen, was das Mapping der LEDs vereinfachen soll; weiterhin können die Outputs (typischerweise LEDs) per MIDI-Learn zugewiesen werden.

Nur noch ein paar Kleinigkeiten, die für den einen oder anderen wertvoll sein könnten: Benutzerdefinierte Routings der Inputs & Outputs werden nun abgespeichert und bei einer neuen Session wieder geladen. An den Filterkurven wurden gefeilt, so dass die Übergänge links und rechts der Nullstellung etwas weicher vonstatten gehen sollen. Die Timecode-Implementierung wurde stabilisiert, verbessert und von Fehlern bereinigt.

Traktor Pro 2.5: Preis & Verfügbarkeit

Traktor Pro 2.5 erscheint offiziell zwar erst am 30. Mai, doch Du kannst dir bereits jetzt das kostenlose Upgrade schnappen, indem Du dich in deinen Account bei Native Instruments einloggst und in der Sektion mit deinen Produkten und Seriennummern nach dem Download schaust. Der Neupreis bei der offiziellen Veröffentlichung wird wohl weiterhin 79,- Euro (inkl. MwSt.) betragen.

Mehr zum Thema:
          

Jetzt zugreifen: Event DJ Special


Lesermeinungen (1)

zu 'Traktor Pro 2.5: DJ-Software jetzt mit Remix Decks und mehr'

  • Adrian   24. Mai 2012   12:40 UhrAntworten

    79 Euro für die Vollversion... Tatsache. Ich hab mir schon gedacht, dass bei der Software bald ein krasser Preisverfall einsetzt wenn man sie überall mit dazu gibt, aber dass der reguläre Preis soweit fällt hätt ich nicht vermutet. Nur zur Erinnerung: Das Programm hat mal fast 200 Euro gekostet ;)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN