Sennheiser Amperior: DJ-Kopfhörer

17
SHARES
Sennheiser Amperior

Sennheiser Amperior

anzeige

Sennheiser Amperior

Beim Sennheiser Amperior stechen sofort die aus veredeltem Aluminium gefertigten Hörmuscheln ins Auge. Diese soll es in Silber und Blau geben. In Verbindung mit dem spreizbaren Kopfbügel sollen sie für ein geringes Gewicht und bequemen Tragekomfort sorgen. Dank der geschlossenen Bauweise bleiben die meisten Geräusche außen vor – gut für den Einsatz in lärmbelasteten Umgebungen. Die drehbaren Ohrmuscheln erlauben zudem das DJ-typische einseitige Hören.

Sennheiser Amperior

Sennheiser Amperior

Klanglich soll sich der Sennheiser Amperior auf Profiniveau befinden. Ansichtssache, schauen wir mal. Durch die vermeintlich robuste Bauweise, die Neodym-Magneten und die leichten Aluminiumantriebsspulen kann er hohe Schalldruckpegel verarbeiten. Laut Hersteller soll der Kopfhörer eine ausgewogene Klangwiedergabe bieten und durch warme Mitten und kraftvolle Bässe überzeugen. Der Frequenzbereich des Amperior liegt laut Angaben des Herstellers zwischen 16 Hz und 22 kHz.

Der Sennheiser Amperior wurde nicht nur in Sachen Optik überarbeitet. Auch an die Verbindung mit portablen Abspielgeräten wurde seitens des Herstellers gedacht. So wurde der Kopfhörer extra mit einer 3,5-mm-Stereoklinke ausgestattet und die Ohmzahl wurde reduziert. Außerdem ist ein Zusatzkabel mit integrierter Fernbedienung im Lieferumfang enthalten. Besonders die Liebhaber von Apple-Produkten wie iPhone, iPod und iPad dürften damit auf ihre Kosten kommen. Neben der Lautstärkeregulierung und Titelwahl können über das Zusatzkabel auch Telefonate entgegen genommen und die Sprachsteuerung aktiviert werden.

Sennheiser Amperior: Preis & Verfügbarkeit

Der Sennheiser Amperior wird ab März im Handel erhältlich sein. Leider lagen uns noch keine Angaben zum Preis vor.

Mehr zum Thema:
      

Jetzt zugreifen: Event DJ Special


Lesermeinungen (2)

zu 'Sennheiser Amperior: DJ-Kopfhörer'

  • Alex Pop   17. Feb 2012   11:56 UhrAntworten

    verliebt!

  • Flexs   05. Aug 2012   10:08 UhrAntworten

    Ist der auch Club tauglich ? Kann man mit dem genauso auflegen wie der Bruder HD 25 II ? Da hab ich meine zweifeln !!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN