Pioneer XDJ-700: Kompakter Media Player mit Touchscreen

13
SHARES
Pioneer XDJ-700

anzeige

Play me! – Pioneer XDJ-700

Das 7 Zoll durchmessende Touch-Display stellt Wellenformen dar, erlaubt das Browsing von Tracks (auch mit Suchfunktion per On-Screen-Tastatur) und mehr. Zu den Funktionen zählen Autoloops, Hot Cues, Quantisierung, Synchronisation und ein Slip-Modus. Das Gerät ist mit Rekordbox-Datenbanken kompatibel – analysierte Wellenformen, Tonhöhen etc. werden also übernommen.

Durch einen X-förmigen Ständer (mitgeliefert, siehe unten) wird das Gerät »aufgebockt« und steht dann so hoch wie ein gewöhnlicher DJ-Mixer. Zum Pioneer XDJ-700 ist generell zu sagen, dass es sich um kompaktesten Player der Serie handelt – ideal für kleine Partys und Heimstudios.

Pioneer XDJ-700

Pioneer XDJ-700

Über »Pro DJ Link« kannst Du den 700er per LAN mit bis zu vier anderen Playern und/oder Laptops verbinden, um einen Pool aus gemeinsamen Tracks zu bilden. Ferner ist die Steuerung von Rekordbox DJ per USB möglich.

Pioneer XDJ-700

Der mitgelieferte Ständer

Pioneer XDJ-700: Features

  • Media-Player mit Touchscreen (7″)
  • Autoloop, Cues, Quantisierung, Sync, Slip Mode
  • Mit Rekordbox kompatibel
  • Verbindung mit bis zu 4 anderen Playern/Laptops via LAN
  • Steuerung von Rekordbox DJ via USB

Pioneer XDJ-700: Preis & Verfügbarkeit

Das Gerät wird voraussichtlich ab Dezember 2015 zum Straßenpreis von 699,- Euro (sicherlich inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich sein.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
      

Jetzt zugreifen: Event DJ Special


Lesermeinungen (1)

zu 'Pioneer XDJ-700: Kompakter Media Player mit Touchscreen'

  • Stephen Nawlins   18. Nov 2015   08:52 UhrAntworten

    Für welche Zielgruppe ist das denn gebaut???
    um arbeiten zu müssen muss ich ja 2Stk davon haben (analog CDJ) oder? das kostet mich dann 1400 Euronen, für das Geld bekommen ich aus dem Hause Pioneer schon Fast einen XDJ RX welcher mir noch mehr Möglichkeiten bietet.
    Einzige vorstellbare Zielgruppe ist wahrscheinlich im Club Bereich in Clubs, welche ein alterndes CDJ Setup besitzen und somit auf Digitales Mixing erweitern, aber unter uns jeder DJ der was auf sich hält hat seinen Controller, seine Software und sein Lappi dabei

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN