Musikmesse 2014 Video: Numark NS7 II – DJ Controller mit MPC-Genen

DJ Controller für Serato DJ: Numark NS7 II

Auf der NAMM 2013 sind DJ Controller mit Pads ganz groß in Mode. Für den Numark NS7 II holte man sich die Expertise von Akai ins Boot, um die 16 Pads, die das Gerät zieren, auch in gebührend hoher Qualität abliefern zu können. Wie sich für Pads im MPC-Stil gehört, bieten diese eine Hintergrundbeleuchtung in beliebigen Farben, zudem registrieren sie unterschiedliche Anschlaghärten. In Serato DJ können sie fünf Features zugewiesen werden – Cues, Loops, Roll, Sampler und Slicer.

Kapazitive, durch Berührung aktivierte Potis für Filter, Gain, EQ und Effekte stehen zur Verfügung – abermals von Akai, wie aufmerksame Beobachter schon auf dem Produktfoto erspäht haben werden. DJS können die Drehregler zur Parameterkontrolle, zum Einblenden von Effekten und als Kill-Switches für die EQ-Bänder nutzen.

Numark NS7 II

Numark NS7 II

Die Jog-Wheels sollen sich wie Turntables mit Slipmats und Vinyl anfühlen, zudem bieten sie eine Auflösung von 3.600 Schritten pro Umdrehung. Der NS7 II funktioniert mit oder ohne Rechner und weiß eine Vielzahl externer Geräte einzuspeisen.

Numark NS7 II: Preis & Verfügbarkeit

Der Numark NS7 II ist zum Straßenpreis von 1.199,- Euro (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Wenn Du selbst an das Gerät Hand anlegen willst, kannst Du das auf der Musikmesse 2014 in Halle 5.1 am Stand B45 tun.

DJ Special inkl. Workshops Download

Lesermeinungen (2)

zu 'Musikmesse 2014 Video: Numark NS7 II – DJ Controller mit MPC-Genen'

  • DJ PAUL KOLD
    10. Apr 2013 | 17:25 Uhr Antworten

    hat der auch dieses sync ?

    • KC
      13. Mrz 2014 | 11:27 Uhr Antworten

      Ja, liegt über den Cue-Buttons ;)

Sag uns deine Meinung!