Blaze: DJ Software kostenlos

33
SHARES
Blaze

anzeige

DJ Software kostenlos: Blaze

Blaze wird von Hobby-DJs aktiv entwickelt und in Stand gehalten. Neben allen Basics sind auch fortgeschrittenere Features an Bord. Audio-Hardware kann per ASIO angesteuert werden, zudem besteht die Möglichkeit des internen oder externen Routings. Natürlich gibt es eine BPM-Analyse und die Möglichkeit, Cues und Loops zu setzen. Wie es sich für moderne DJ Software gehört, wird auch der ganz und gar nicht mehr moderne MIDI-Standard unterstützt. ;) Auto-Gain gibt es ebenfalls, um Unterschiede in der Lautstärke zweier Tracks automatisch auszugleichen – zumindest anhand von deren Peak-Werte, wie ich vermute. Timecode-Medien lassen sich nutzen.

Blaze

Blaze

Dann findet sich noch eine durchlaufende Darstellung der Wellenform mit einer Färbung auf der Grundlage einer Spektralanalyse. Das sieht man ja immer häufiger und dient zur visuellen Unterstützung – das ist insbesondere im Falle von Blaze nützlich, denn hier gibt es KEINE Möglichkeit, Beats automatisch synchronisieren zu lassen.

Was noch? Auto-Gain ist auch möglich und, aufgepasst, die Möglichkeit, VST-Plugins für Effekte zu nutzen. Ein paar Plugins von Christian Budde und Togu Audio Line werden bereits mitgeliefert.

Ein vielversprechendes Tool, das hoffentlich noch fleißig weiterentwickelt wird. Schreib uns deine Meinung, wenn Du das Programm getestet hast!

Blaze: Preis & Verfügbarkeit

Die Software ist kostenlos über die Website der Entwickler erhältlich.

Blaze

 

Mehr zum Thema:
      

Jetzt zugreifen: Event DJ Special


Lesermeinungen (4)

zu 'Blaze: DJ Software kostenlos'

  • Gilbert Merker   13. Jun 2013   11:45 UhrAntworten

    Puh, man sehe mir nach, das ich von diesem "Sync-Button-Bashing" die Nase voll habe... Ich habe mein Handwerk auf Vinyl gelernt, bin über CD heute "Laptop-User" mit Traktor.

    Ganz ehrlich, ich bin in manchen Situationen froh, wenn es das "Auto-Sync"-Feature gibt. Man kann es nutzen, muss es aber nicht...

    Gerade weil sich viele Controller (und noch mehr die Laptop-Tastaturen") nicht unbedingt "gefühlsecht" anfühlen (ich bin selbst nach 3 Jahren kein wirklicher Freund des Pitch-Bends per Tasten oder JogWheel geworden) ist so ein Feature nicht schlecht.

    Die wirklich "hohe Kunst" des Aufliegen liegt meines Erachtens nach ganz woanders... Beim "Flow" der Tracks des Mix und den gewissen Stil zu haben. Ganz ehrlich, ich habe nicht das Gefühl, das nur ein Weglassen des Auto-Sync die hohe Kunst des DJ-Ings rettet...

    Den Zerfall der hohen Kunst des DJing sehe ich auch eher darin, das es mittlerweile ein Massenmarkt geworden ist, den es alles für so gut wie "Umme" gibt.

    (Only Just My Two Cents, mag sich jeder seine Meinung zu bilden)

  • Gilbert Merker   13. Jun 2013   13:54 UhrAntworten

    Meine ersten Eindrücke von einem Kurztest:

    Die Jungs haben noch einen langen, langen Weg vor sich...

    Der Ansatz ist ganz nett, wirkt aber wie eine Mutation aus Searato und Traktor an. Für ein Tool, das es für Umme gibt und eher die Hobby-DJ´s ansprechen soll geht es i.O.

    Die Basics laufen erstaunlich gut und stabil, aber das "jaulende", einstufige Pitch-Bend der Desktop-Oberfläche ist für meine Wenigkeit erstmal K.O.-Kriterium. Wenn es schon kein Auto-Sync gibt, sind krisenfeste Bedienungselemente für Pitch-Bend allererste Pflicht, nicht in jeder Situation kann ich mit Time-Codes arbeiten (und auch externen Controllern). Vielleicht (und das hoffe ich) hab ich da was übersehen.

    Vielleicht mag das über einen externen Kontroller "Feinfühliger" gehen, aber im Moment fehlt mir dazu der Nerv, mich mit einem Mapping auseinander zusetzen...

  • Peret   15. Jun 2013   16:27 UhrAntworten

    Dass MIDI nicht mehr "modern" ist halte ich für eine Fehleinschätzung.

    • Felix Baarß (delamar)   15. Jun 2013   20:22 UhrAntworten

      Ja, MIDI ist aktuell wie eh und je, was sich bestimmt auch so schnell nicht ändern wird. Wollte nur ausdrücken, dass der Standard nun schon vor dreißig Jahren geboren wurde.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN