Rockster Remix Contest, präsentiert von Roland & delamar

261
SHARES
Rockster Remix Contest

Die Gewinner des Rockster Remix Contest

Die Gewinner sind DJ NODGE, das Cuebrick Producer Team und Sidestep – herzlichen Glückwunsch und Danke für eure Teilnahme! Hier gibt’s die drei Gewinner-Remixe und das Original zum Anhören:


Über Rockster

Der Club-DJ und Producer Rockster aus Frankfurt am Main, in vielen Clubs bundesweit an den Plattentellern, startet in diesem Herbst seinen Großangriff auf die Lauscher. Mit der Debut Single »How I Feel« konnte Rockster in Kooperation mit dem Hamburger Künstler Paul Cless für Aufmerksamkeit sorgen. Nun folgt die zweite Single »This ain´t Love« feat. Butch Williams. Gerade erst ist das Video zu »This ain´t Love« in Los Angeles abgedreht worden. Doch das ist Rockster noch lange nicht genug.

Rockster Remix Contest

Preise

Und was gab es zu gewinnen? Eine ganze Menge! Klick auf die kleinen Bilder, um Großansichten der Preise zu öffnen und auf die Links in den Listen der Gewinne, um zu den Produktseiten bei Cakewalk und Roland zu gelangen.

Roland GAIA SH-01    Cakewalk Sonar X2 Producer Edition    Roland QUAD-CAPTURE

1. Platz

  • Roland GAIA SH-01 – Synthesizer
  • Roland QUAD-CAPTURE – Audio Interface
  • Cakewalk Sonar X2 Producer Edition – DAW-Software
  • Veröffentlichung auf der Original-Single (iTunes etc. via Label)

Cakewalk Sonar X2 Studio Edition    Roland A-49

2. Platz

  • Roland A-49 – MIDI Keyboard Controller
  • Cakewalk Sonar X2 Studio Edition – DAW-Software

Cakewalk Sonar X2 Essential Edition    Roland DUO-CAPTURE mk2

3. Platz

  • Roland DUO-CAPTURE mk2 – Audio Interface
  • Cakewalk Sonar X2 Essential Edition – DAW-Software

Die Regeln

Update: Der Remix Contest ist leider schon vorbei!

Sauge dir eine der Projektdateien, die dir als Grundgerüst dienen und alle Einzelspuren enthalten. Für die Sonar-Datei brauchst Du Cakewalk Sonar X2, um deinen Remix zu produzieren. Bei Interesse kannst Du dir eine 30 Tage lang lauffähige Testversion herunterladen. Doch natürlich steht auch eine OMF-Datei bereit, die sich für jegliche DAW-Software deiner Wahl eignet, welche dieses offene Medienformat unterstützt.

» Projektdateien herunterladen [Sonar & OMF]

Für den Remix müssen nicht alle Vocals aus dem Remix-Package eingesetzt werden, aber mindestens ein Element oder Vocal-Part aus den Remix Files muss eingearbeitet sein. Es darf kein urheberechtlich geschütztes Material außer den von uns bereitgestellten Daten verwendet werden – Achtung, Urheberrechte bei Samples und Musikstücken beachten! Siehe Teilnahmebedingungen (oben unter dem vierten Reiter namens »Bedingungen«). Deinen Remix darfst Du selbst nicht vor Veröffentlichung des Originaltitels und nicht ohne Einverständnis des Künstlers veröffentlichen.

Alles beachtet?

Dann schick uns eine MP3-Version UND eine OMF-Datei deines Remixes. Dafür stehen diese Möglichkeiten bereit:

  • E-Mail: online [ät] rolandmusik [punkt] de
  • Datentransfer wie www.wetransfer.de & Co.
  • Postalisch an ROLAND Germany GmbH, z. Hd. Michael Menze, Adam-Opel-Str. 2-4, 64569 Nauheim

Einsendeschluss war der 16. September 2013.

Teilnahmebedingungen

1. BEREITSTELLUNG

Die Teilnahme am ROCKSTER „THIS AIN´T LOVE“/ CAKEWALK REMIX CONTEST hat das Ziel, den Teilnehmern die Gelegenheit zu geben, einen Remix zum Musiktitel „This Ain´t Love“ des Künstlers ROCKSTER zu produzieren und mit diesem Remix an einem Wettbewerb teilzunehmen. Hierzu werden den Teilnehmern Einzelspuren des Originaltitels „This Ain´t Love“ von „ROCKSTER“ zum Download, in einer Remix-Projektdatei der Musiksoftware Sonar X2 von Cakewalk, zur Verfügung gestellt. Ebenso wird ein Link zum Herunterladen einer kostenlosen 30-Tage Version von Cakewalk Sonar X2 bereitgestellt, mit dieser kann die Remix-Projektdatei bearbeitet bzw. der Remix erstellt werden. Eine Nutzung der Aufnahmen außerhalb des Remix-Contests ist den Teilnehmern strikt untersagt.

„Teilnehmer“ im Sinne dieser Teilnahmebedingungen ist jede Person, welche sich dafür entscheidet, die Remix Projektdatei herunterzuladen. Die Teilnahmebedingungen gelten auch für „Teilnehmer“, die einen Remix erstellen, diesen jedoch nicht zur Teilnahme am Wettbewerb einsenden. Mit dem Download der Remix-Projektdatei erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an.

2. VERWENDUNG / RECHTE / URHEBERRECHT

Alleiniger Rechteinhaber der zur Verfügung gestellten Komposition, Audiotitel, Remixdaten, Sounds und Vocals ist das Künster-Label: efe | music. Eine Veröffentlichung oder kommerzielle Nutzung ist ohne schriftliche Genehmigung des Rechteinhabers nicht gestattet.

delamar.de, ROLAND und efe | music (nachfolgend: „Initiatoren“ genannt) stellen dem Teilnehmer die Remix-Projektdatei ausschließlich zur Verwendung im Rahmen des Remix-Wettbewerb zur Verfügung. Ein Link zum Herunterladen einer Demoversion von Sonar X2 wird ebenfalls zur Verfügung gestellt um die Remix-Projektdatei im SONAR Projektformat öffnen zu können.

Dem Teilnehmer werden mit Zurverfügungstellung der Tonaufnahme keinerlei Rechte an der Tonaufnahme eingeräumt. Sämtliche Rechte an der Tonaufnahme bleiben dem Künstler-Label vorbehalten.

Die Verwendung von urheberechtlich geschütztem Material (Samples, Musikstücke, Tonfolgen) im Remix ist ausdrücklich untersagt. Bei Nachträglich nachgewiesener Verwendung vorher genannten Materials haftet der Teilnehmer in vollem Umgang.

Der Teilnehmer garantiert den Initiatoren, nicht gegen die vorbezeichneten Bedingungen zu verstoßen. Ein Verstoß gegen die vorbezeichneten Bedingungen macht den Teilnehmer schadensersatzpflichtig.

3. ABLAUF / GEWINNER / PREISE

Bis zum 16. September 2013 hat der Teilnehmer Zeit den Remix als MP3 und OMF-Datei einzureichen. Es sind unterschiedliche Zusendungsformen möglich z.B. per Post als CD-Rom/DVD (Roland Germany GmbH, z.Hd. Michael Menze, Adam-Opel-Str. 2-4, 64569 Nauheim), per E-Mail und/oder hochladen der Dateien auf einer Datentransferplattform (z.B. www.wetransfer.de).

Bis zum 30. September 2013 werden sich die Initiatoren für die Gewinner entscheiden, wobei die Entscheidung des Künstler-Labels maßgeblich ist.

Für den Remix müssen nicht alle Vocals aus dem Remix-Package eingesetzt werden, aber mindestens ein Element oder Vocal-Part aus den Remix Files muss verwendet werden.

Die Sachpreise werden von ROLAND Germany zur Verfügung gestellt und nach Ermittlung der Gewinner postalisch zugestellt.

Bei Veröffentlichung auf der Original-Single erfolgt eine separate Vereinbarung zwischen Gewinner und dem Künstler-Label. Ein Anspruch des Gewinners auf Veröffentlichung besteht nicht und hängt von der Entscheidung des Künstler-Labels ab. delamar.de und ROLAND sind Initiatoren des Remix-Contests und in weitere Maßnahmen des Künstler-Labels wie bspw. Veröffentlichungen inhaltlich und rechtlich nicht involviert.

4. RECHTEÜBERTRAGUNG

Der Teilnehmer überträgt den Initiatoren ohne Einschränkung und frei von Rechten Dritter das ausschließliche und übertragbare Recht, den Remix zeitlich und räumlich unbeschränkt in jeder beliebigen Art, Weise und technischen Ausführung im Rahmen des Remix Contests zu nutzen. Hierzu gehört auch das Recht, den Namen von Teilnehmer bzw. dessen Künstlernamen zu verwenden bzw. verwenden zu lassen.

5. DER RECHTSWEG IST AUSGESCHLOSSEN.

Die Aktion unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (16)

zu 'Rockster Remix Contest, präsentiert von Roland & delamar'

  • Marcel   20. Aug 2013   12:44 UhrAntworten

    Klingt ja erstma interessant. Nur eins kapier ich gerade nicht: ich muss Sonar benutzen? Oder steht mir die DAW meiner Wahl zur Verfügung?

    • Felix Baarß (delamar)   20. Aug 2013   13:20 UhrAntworten

      Wie bereits in den Regeln geschrieben steht, kannst Du auch eine DAW deiner Wahl nutzen, die die Funktion zum OMF-Import und -Export bietet. Hier ist eine Liste, die wohl einigermaßen aktuell und komplett ist:

      http://en.wikipedia.org/wiki/Open_Media_Framework_Interchange

  • DJ ERO LYN   20. Aug 2013   13:17 UhrAntworten

    wo sind den die Vocal spuren versteckt ??? :(

  • Sebastian   20. Aug 2013   18:19 UhrAntworten

    Adobe Audition meldet "Encapsulated Stereo-Dateien innerhalb von Omf-Dateien werden nicht unterstützt". Adobe Premiere kann noch weniger mit der Datei anfangen.
    Hat jemand eine Lösung dafür? Wäre dankbar, wenn ich mit meiner Bambus-Internetleitung nicht auch noch ewig ein Programm runterladen muss, dass ich sowieso nicht weiterverwenden werde. Danke schonmal :)

  • Efe   20. Aug 2013   18:52 UhrAntworten

    Hi!
    Du musst die OMF Datei in deiner DAW (logic, cubase, ect. öffnen. Also bei Logic klappt bei mir ohne Probleme. Dann hast du auch die Vocals!

    Peace
    Efe

    • Sebastian   20. Aug 2013   19:40 UhrAntworten

      Hi!
      Danke für deinen Rat, aber so wie es aussieht hab ich da genau die DAWs, die damit nicht zurechtkommen (FLstudio und Ableton Live). Schade eigentlich :(
      Aber trotzdem danke für deine Mühe!

      • DOOM   21. Aug 2013   09:03 Uhr

        Na dann probiers doch mal mit der 30 Tage Testversion von Sonar X2:)

      • Efe   21. Aug 2013   13:23 Uhr

        Ableton kann kein OMF öffenen?

    • Mex   21. Aug 2013   18:40 UhrAntworten

      Kenne mich mit Ableton zwar nicht aus (benutze selbst Nuendo), aber OMF-Dateien werden in der Regel eigentlich "importiert" und nicht einfach "geöffnet".
      Versuche es daher einmal mit der "Import-Funktion", insofern möglich.

      Ansonsten bliebe Dir noch die etwas fummelige Methode, Sonar zu installieren und die "OMF`s" von dort aus Solo, Track by Track, einfach als "Wave" zu exportieren... um sie dann in deiner DAW einzuladen und weiterzuverarbeiten.

      Allerdings müßtest Du dann deine Mixdowns wiederum in Sonar einladen, um den Song als OMF zu speichern.
      Das ist zwar alles nervig umständlich aber so würde es immerhin gehen.

      Weswegen man die Tracks in OMF und nicht gleich typischerweise für alle gebräuchlich in AIFF oder WAV angelegt hat, ist mir ein kleines Rätsel !?
      (Sind im Original immerhin nun keine vielzählig separaten Arrangements oder gar ein AVID-Projekt, aber wahrscheinlich geht es auch um ein wenig Sonar-Promo).

  • Mex   21. Aug 2013   07:09 UhrAntworten

    Die Remix-Aktionen sind wirklich eine tolle Idee und Sache.
    Das Stück dazu... naja, ganz nett.
    (Wie sagte der gute alte Heinz Erhardt immer? "Noch 'n Gedicht !")

    Lustig finde ich, das im Vocaltrack "ohne FX" die Voice bereits genauso durch Autotune gemangelt wurde, wie in der Spur mit FX.
    Ich frage mich, ob die Leute mittlerweile schon so gegurgelt "singen" können und dies daher eine "natürliche Fähigkeit" (ohne FX) ist ?
    Von "ohne FX" erwarte ich eigentlich eine völlig trockene, ohne Effekte belegte Spur.
    Da ich meinen Ohren dieses "Autotune-Gequirle" und "Sänger" nicht mehr antun möchte und hören kann, habe ich Abstand von diesem Projekt genommen.
    Das bedeutet jedoch nicht, das die Remix-Aktion und der Song schlecht wäre.
    Es ist halt nur nicht (mehr) so mein Ding.
    Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß, Kreativität und Erfolg mit euren Beiträgen.

  • Marshall-i   03. Sep 2013   12:38 UhrAntworten

    Please forward me the competition info in English pls, to zionlionnottz@hotmail.co.uk, and the Mp3/track to be remixed...

    Thanks

    Marshall-i

  • Charly Meier   03. Sep 2013   16:18 UhrAntworten

    Schade das die Teilnehmer so eingeschränkt werden....ich bin FL Studio Nutzer.....soll ich nun wirklich innerhalb einer Woche eine neue DAW lernen....wie soll das denn gehen.....wirklich schade....

  • SideStep   09. Sep 2013   13:21 UhrAntworten

    Moin Moin,
    kriegt man eine Bestätigung, damit man weiß ob alles angekommen ist?

    Beste Grüße

  • Aktenordner   16. Sep 2013   23:12 UhrAntworten

    Hammer! Leider konnte ich nicht teilnehmen, da mein Cubase außer Betrieb war und ich dann zu wenig Zeit hatte. Hab zumindest noch angefangen. Aber sowas kann ruhig öfters kommen! Vor allem mit solchen Tracks und solchen wahnsinns Preisen. Bin gerade etwas traurig, dass die Frist in 45 Minuten abläuft.

  • Bert   02. Okt 2013   18:21 UhrAntworten

    Wo bleibt die Bekanntgabe der Gewinner,
    und warum wird hier nichts aktualisiert?
    So geht man nicht mit fleißigen Remixern um, schon gar nicht,
    wenn man derartige Knebeloptionen von den Teilnehmern verlangt.
    Das ist so einer rennomierten Marke wie Roland nicht würdig.

    • Felix Baarß (delamar)   03. Okt 2013   11:39 UhrAntworten

      Update erfolgt - so dramatisch war die Zeitspanne von drei Tagen nach der Entscheidung über die Gewinner jetzt nicht, oder?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN