Remix-Contest: Mrnes feat. Stephany She Likes Dem

19
SHARES
Band Contest Wettbewerb

anzeige

Remix-Contest: Hip Hop mit elektronischen Einflüssen

Der Track „She Likes Dem“ ist eine Mischung aus Hip Hop und Elektro, gerappt von Mrnes. Seine Musik ist kein klassischer Hip Hop. Wenn man ihn irgendwo verorten möchte, dann zwischen Wiz Khalifa und Fabulous mit einem Hauch B.O.B., schreibt SoundCloud. Dem Song „She Likes Dem“ verleiht die Sängerin Stephany eine besondere Note. Ob dein Remix schließlich eher zum Hip Hop oder Elektro oder keiner dieser Stilrichtungen entspricht, ist völlig egal.

Der Rapper ist beim Non-EDM-Label Atlantis, das zu Oryx Music gehört, unter Vertrag. Wenn Du einen guten Remix hinlegst, kannst Du von seinem Erfolg profitieren. Denn der beste Track wird von Oryx Music released. Zudem wird der Remix auf Beatport, iTunes, Amazon, Spotify und anderen Downloadshops zum Kauf angeboten werden. Falls der Remix so gut ist, das er auch beim Produzenten Danny Darko Aufsehen erregt, steuert dieser Hilfe und Knowhow beim professionellen Mixen und Mastern deines Werks bei. Alle Remixes der Finalisten landen auf dem Remix-Release des Songs und werden promoted.

Die Regeln sehen folgendermaßen aus: Wer teilnehmen möchte, muss mindestens 13 Jahre alt sein und darf noch keinen Plattenvertrag haben. Die Stems darfst Du allein für den Contest verwenden, nicht aber für deine eigenen Produktionen. Außerdem ist es verboten, deinen Remix selbstständig auf irgendeine Weise zum Kauf anzubieten. Der fertige Remix muss auf SoundCloud hochgeladen werden. Deadline dafür ist der 18. August 2013.

Bis dahin kannst Du dir den Kopf zerbrechen und herumexperimentieren.

Hier geht es zum Contest:

Link

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (8)

zu 'Remix-Contest: Mrnes feat. Stephany She Likes Dem'

  • Dgbrt   27. Jul 2013   11:14 UhrAntworten

    Mit solchen Musikern möchte ich lieber nicht in Zusammenhang gebracht werden...

  • Michael Hoffmann   27. Jul 2013   14:44 UhrAntworten

    Na dann leg mal los :)

  • Daikatsu   27. Jul 2013   16:33 UhrAntworten

    Hm mal schaun obma was draus machen kann XD Bei mir wird aus dem Song wahrscheinlich was komplett anderes^^

  • condor   28. Jul 2013   11:14 UhrAntworten

    Rappen und der ganze Quatsch hat für mich nichts, aber auch nichts mit Musik zu tun.

    Das ist ne Seuche, die hier rübergeschwappt ist.

    Diese sogenannte künstlerische Freiheit bei Textinhalten ist echt Menschfeindlich, und man muss es ablehnen.

    Beste Beispiel jüngst. (Bushido) Schrecklich sowas.

    condor

    • Peter   29. Jul 2013   09:17 UhrAntworten

      Der vorige Kommentar kann für mich nicht unkommentiert stehen gelassen werden.
      Selten hab ich eine so engstirnige und undifferenzierte Meinung bei Delamar gelesen.
      Mich würde interessieren was mit "der ganze Quatsch" gemeint ist.
      Zum Thema musikalität:
      Von den meisten Rappern können sich einige Musiker in Sachen rhythmik eine dicke Scheibe abschneiden.
      Außerdem gibt es viele Bands die mit Instrumenten auf der Bühne stehen und diese besser beherschen als irgendeine Hinterhof Rockband.
      Zum Thema Textinhalten:
      Klar versuchen viele mit Ihren Textinhalten zu provozieren und vergreifen sich in der Wortwahl. Allerdings sollte man auch die Umgebung in der diese Straßenraptexte entstehen nicht außer Acht lassen.
      Allerdings wird auch in keiner anderen Musikrichtung soviel auf politische und gesellschaftliche Missstände hingewiesen. (OK, vielleich noch im Punk )
      Ich finde man sollte wenn man Musik machen will auch open-mindet sein. Ich möchte hier keine Diskussion anstoßen, nur darauf hinweisen das Rap und Hip Hop mehr als Bushido ist.

  • condor   29. Jul 2013   14:36 UhrAntworten

    Soll ich denn jetzt erst mal nachschauen wo die Rapper wohnen, um dann zu entscheiden, dass der Text so genehmigt ist oder nicht.

    Wenn einer in das Mikro schreit : ICH SCHLITZE DEINE MUTTER AUF", dann kann zumindestens ich das nicht tolerieren.

    Gute ubd schlechte Musiker gibt es überall in jedem Genre.

    Was willst Du erklärt haben?

    Dann unterhalte Dich mit mir per E-Mail.

    LG condor

  • willyvario   29. Jul 2013   16:56 UhrAntworten

    Hehehe...im Song sind schön die NI Massive Dubstep Presets verbraten. Der Song hat echt gute Remixes verdient ;-)

  • Kevin   30. Jul 2013   20:27 UhrAntworten

    Kriminielle (oder Leute die welche sein wollen) verdienen meine Remixe nicht.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN