Musikförderpreis 2012 / 2013 – Bewirb dich jetzt und nutze die Chance!

13
SHARES
Musikförderpreis

anzeige

Musikförderpreis

Die Musikkultur in den gar nicht mehr so neuen Bundesländern hat sich in den letzten Jahren beachtlich entwickelt. Nun sollen auch Nachwuchsmusiker aus dem Westen Deutschlands von der einzigartigen Gelegenheit, die dieser Wettbewerb bietet, profitieren – alle Bands, deren Mitglieder 18 Jahre oder älter sind und noch keinen Plattenvertrag in der Tasche haben, können sich bis Ende Februar bewerben. Die Fachjury bestimmt dann die besten 70 Bands, welche in die nächste Runde kommen.

Musikförderpreis Die Bands, die es in die zweite Runde schaffen, können schon sehr stolz auf sich sein, denn die Jury besteht aus den erfahrensten Produzenten (u.a. Olaf Opal), Musikmanagern (u.a. Gerd Gebhardt) und Redakteuren (u.a. Rainer Schmidt) renommierter Musikzeitschriften. Alle Auserwählten der Jury treten dann in Gruppen gegeneinander an, um dann nochmals die besten sieben Bands zu küren. Diese glücklichen Sieben werden dann an einem Coaching-Wochenende fit für den finalen Wettbewerb gemacht.

Damit es für alle Bands spannend bleibt, bekommen nicht nur die Sieger einen Preis. Den Zweit- und Drittplatzierten winken Gutscheine für Musik-Equipment im Gesamtwert von 15.000 Euro, außerdem können sich die besten Bands bereits auf verschiedenen Festivals Gehör verschaffen und Fans gewinnen. Die Erstplatzierten erhalten jedoch die Aussicht auf einen Plattenvertrag mit EMI, wenn sie sich bei der Produktion einer EP als verdiente Sieger bewährt haben.

Willst Du nicht länger nur die Dorfdisko rocken? Hast Du Lust auf die großen Bühnen der Welt bekommen? Dann schau dich doch einmal auf den Seiten des Musikförderpreises um und bewirb dich. Die Zeit läuft…

Mehr zum Thema:


Lesermeinungen (5)

zu 'Musikförderpreis 2012 / 2013 – Bewirb dich jetzt und nutze die Chance!'

  • Jan   27. Jan 2012   09:09 UhrAntworten

    Ein guter Tipp! Was mich jedoch stutzig macht ist der Punkt 8 bei den Teilnahmebedingungen (Rechteübertragung)(http://www.musikfoerderpreis.de/meta/teilnahmebedingungen)

    Bedeutet das, dass meine Songs/Fotos dann dem Veranstalter gehören? Falls dem so sei: Wo bleibt da die "Musikförderung"? Vielleicht mag das mal jemand für Musiker "übersetzen"?

    • Carlos San Segundo (delamar)   27. Jan 2012   09:57 UhrAntworten

      Hallo Jan,
      soweit ich das als Rechts-Laie verstehe, übergibst Du dem Veranstalter die notwendigen Rechte, um mit dir Werbung zu machen. Er darf dein eingesandtes Material kostenfrei nutzen.

  • Max Power   27. Jan 2012   12:42 UhrAntworten

    So verstehe ich das auch. Sie sprechen ausdrücklich von der "unentgeltliche" Nutzung. Damit wollen sich die Leute vor Klagen der teilnehmenden Bands schützen, wenn plötzlich jemand auf die Idee kommt zu klagen, weil auf der Internetseite ein Video/Musik von Ihnen gezeigt wird.

  • Jan   27. Jan 2012   18:34 UhrAntworten

    Danke für die Antworten! :) Soweit wäre das auch logisch für die Veranstalter, um Werbung zu machen und um nicht verklagt zu werden.
    Die Frage ist, ob die Nutzungsrechte meiner Songs an die Veranstalter (u.a. EMI) übergehen (und auch noch nach dem Wettbewerb dort bleiben). Das wäre seeeeehr ungünstig für z.B. eine Veröffentlichung auf einem anderen Label. Und falls dem so sein sollte, dann verstehen die das Wort "Förderung" falsch ;)

  • Donald   09. Jul 2015   10:06 UhrAntworten

    Hi, also wenn wir in 2012 leben würden, wäre eine Bewerbung von mir sicher. Schade das schon 2015 ist. Aber was ist denn aus dem ganzen Wettbewerb geworden ? Grüße - Donald

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN