Buchtipp: Rock und Pop: Von Elvis Presley zu Lady Gaga

3
SHARES
Buchtipp für Musiker

Peter Wicke – Rock und Pop: Von Elvis Presley bis Lady Gaga

Auf die Revolution des Rock ’n’ Roll folgten noch viele weitere, die sich in den verschiedensten Musikzeitschriften, die sich mit den Jahren etablierten, nachverfolgen lassen können. Mit jeder größeren Musikrichtung hat sich auch eine entsprechende Fankultur gebildet. Damals wie heute identifizieren sich viele Menschen über die Musik, die sie hören – ob Rock oder Pop – und geben sich mehr oder weniger auffällig als Anhänger dieser Musikrichtungen zu erkennen.

Als Einführung in die Musikgeschichte von den 50er-Jahren bis heute erwartet dich eine seriöse Betrachtung des Themas Popularmusik. Bemerkenswert sind die verschiedenen Gebiete, denen sich der Autor widmet – von der Entwicklung der Jugendkultur, den diversen Stilrichtungen, sich verändernden Aufnahmetechniken, Soundformen bis hin zum Musikmarkt werden viele Aspekte beleuchtet. Was man dabei feststellen kann: Die Bilder derer, die ihren Idolen zujubeln, haben sich kaum verändert, während die heutigen Idole kaum mit denen der 50er-Jahre zu vergleichen sind.

Der Zwickauer Professor Peter Wicke hat sich sein Leben lang mit der Musikwelt beschäftigt. Sein Spezialgebiet ist die Theorie und Geschichte der populären Musik. Nicht nur hat er eine Professur in diesem Bereich inne, sondern leitet auch als Direktor das Forschungszentrum Popularmusik am Seminar der Musikwissenschaft der Berliner Humboldt-Universität. Zudem arbeitet er als Professor an der Carleton University in Ottawa. Sein Wissen gibt er nicht nur an seine Studenten weiter, sondern auch in zahlreichen Büchern an interessierte Leser auf der ganzen Welt.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN