Buchtipp: Unlocking Creativity

11
SHARES
Buchtipp für Musiker

Michael Beinhorn – Unlocking Creativity

Der Grammy-nominierte Autor teilt hier seine Methoden und Perspektiven zur Musikproduktion im Tonstudio. Erfahre, wie Du als Produzent die Musiker dazu bringen kannst, sich dem kreativen Prozess voll hinzugeben. »Kaum etwas ist so aufregend, wie die Teilnahme an einem Projekt, bei dem ein Künstler seine eigenen Erwartungen übertrifft«, so Beinhorn. Der Ansatz ist interdisziplinär und kann auch auf andere Tätigkeitsfelder angewandt werden.

Beinhorn schöpft aus seiner Arbeit mit Herbie Hancock, den Red Hot Chili Peppers, Marilyn Manson, Korn, Soundgarden, Ozzy Osbourne, Courtney Love und weiteren Stars. Es gibt viele Abhandlungen darüber, welches Mikrofon bei einer bestimmten Aufnahme genutzt wurde, oder wie der Stereo-Bus-Kompressor eingestellt war, doch die inneren Beweggründe für diese Entscheidungen sind größtenteils unerforschtes Gebiet in der Literatur über Musikproduktion.

Kurz: Dieses Buch geht über die technischen Aspekte hinaus und zeigt dem Leser die kreativen Intentionen und Motivationen auf, die hinter den Entscheidungen renommierter Produzenten stecken.

Taschenbuch, 296 Seiten, im Mai 2015 in erster englischsprachiger Auflage bei Hal Leonard erschienen.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Buchtipp: Unlocking Creativity'

  • Donald   15. Aug 2015   10:11 UhrAntworten

    Sofern Kreativität und Objektivität vorhanden,
    braucht man beim musizieren nur das Potential filtern.
    Mit ein bisschen Übung passiert das vollautomatisch und intuitiv.
    Gruß,
    Donald

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN