Buchtipp: Überleben auf Festivals

8
SHARES
Buchtipp für Musiker

Oliver Uschmann – Überleben auf Festivals

Zwanzig Jahre Erfahrung vor und hinter der Bühne stählten Oliver Uschmann, als dieses Buch veröffentlicht wurde. Bei seinen »Expeditionen ins Rockreich« trifft er auf bescheuerte Besucher und bizarre Rituale. Klischees kollidieren munter, der Unterhaltsamkeit halber – wir treffen auf »Vandalen«, »Barbaren«, »Trommler«, den »Labilen«, den »Bollo« und die »Lese-Lara«. Streng geheime Berufe wie die »Häufchenverteiler« oder die »Erste-Band-des-Tages-Angucker« werden untersucht und Musiker gnadenlos durch den Kakao gezogen.

Du erfährst, wie das Grünflächenamt aus Abfällen die Kabanossi-Wurst herstellt und wie Songwriter sich auf der Suche nach Inspiration auf Vogelfelsen im Ozean zurückziehen. Und schließlich liest Du, mit welchen Tricks Du Festivalexzesse überstehst.

Oliver Uschmann, Jahrgang 1977, verbrachte seine Kindheit größtenteils in der Badewanne, seine erweiterte Jugend als Aktivist, Rockjournalist und Punkrocksänger. Später studierte er Linguistik, Literaturwissenschaft und Anglistik. Heute lebt er mit Frau, Katzen und Fischen auf dem Land. Dort entwerfen sie gemeinsam die Reihe »Hartmut und ich«.

Broschiert, 368 Seiten, am 19. März 2012 im Heyne Verlag erschienen.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Buchtipp: Überleben auf Festivals'

  • vanhold   22. Nov 2015   16:40 UhrAntworten

    Wenn das Buch auch beim überleben auf Heavy Metal Konzerten hilft, dann ist ja gut. Irgendwie makaber, zu dieser Zeit, diesen Buchtipp.

    • Felix Baarß (delamar)   22. Nov 2015   19:41 UhrAntworten

      Oha, sehr unglücklicher Zufall. Die Buchtipps werden manchmal lange im Voraus geschrieben und im Kalender unseres Systems eingeplant. Andernfalls hätte ich diesen Buchtipp nicht verfasst.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN