Buchtipp: The Drum Recording Handbook – Second Edition

8
SHARES

The Drum Recording Handbook von Bobby Owsinski und Dennis Moody

Die Autoren selbst bezeichnen die Drums bzw. das Schlagzeug als Fundament vieler Musikstücke. Ein durchsetzungsfähiger Drum-Sound kann oft ausschlaggebend für eine Produktion sein. Damit wirklich gut klingende Drums keine Illusion bleiben, empfiehlt es sich, die Ratschläge dieses Buches zu verinnerlichen.

Ein großer Vorteil dieser Lektüre ist die Tatsache, dass gute Aufnahmen nicht zwingend mit teurem High-End-Equipment aufgenommen werden müssen. Auf die Technik kommt es an und dieses Buch vermittelt anschaulich, wie Du es richtig machst.

Eines der Geheimnisse: Wie bekomme ich meine Drums bereits vor der Aufnahme klanglich zum Glänzen? Dazu werden typische Mikrofon- sowie Mikrofonierungstechniken der Profis erläutert. Ein Schlagzeug lässt sich auf verschiedenste Weisen aufnehmen – welcher Weg wann der Richtige ist, erfährst Du in diesem Buch auf anschauliche Weise.

Ein Mysterium für manchen Drummer oder Studiotechniker ist das Stimmen bzw. das Tuning der Drums. Viele Faktoren – vom verwendeten Fell, hin zum Material der Trommel oder auch der Raum, in dem gespielt wird – spielen eine Rolle, um saubere Aufnahmen zu realisieren. In » The Drum Recording Handbook« lernst Du, was es zu beachten gibt.

Die zweite Auflage des Buches kommt in einem komplett überarbeitetem Layout für die beiläufige Lektüre während einer Studio-Session daher. Ebenso wurden neue Kapitel zu verschiedenen Percussion-Arten und Interviews mit einigen der besten Schlagzeuger beigefügt.

Taschenbuch, 186 Seiten in englischer Sprache, am 18. Juli 2016 erschienen bei Hal Leonard.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN