Buchtipp: Roots, Karma, Chaos

10
SHARES
Buchtipp für Musiker

Max Calavera – Roots, Karma, Chaos

In diesem Buch legt Max Calavera eine umfassende Beichte seines bewegten Werdegangs ab. Etwa über die Entbehrungen seiner Jugend in Brasilien, einem Land, das lange Zeit nicht im Bewusstsein vieler Metal-Freunde war. Er berichtet von den Millionenerfolgen mit der Band Sepultura, die er gemeinsam mit seinem Bruder Iggor gegen alle widrigen Umstände gründete. Hier werden auch erstmals die Hintergründe seiner Trennung von Sepultura preisgegeben.

Danach geht es um Soulfly, eine der erfolgreichsten Metal-Bands des dritten Jahrtausends. Außerdem spricht Calavera über die schmerzhaften Nachwirkungen der Todesfälle in seiner Familie, über seine Drogenprobleme und nicht zuletzt seine Aussöhnung mit Iggor bei Cavalera Conspiracy.

Joel McIver, Autor von mehr als 25 Büchern, unterstützte Max beim Verfassen dieses Werks. Auch dadurch ist es zu einer Pflichtlektüre für Metal-Fans geworden. Als Sahnehäubchen findest Du ein Vorwort von Dave Grohl.

224 Seiten, broschiert, am 27. Februar 2015 in Erstauflage beim I.P. Verlag erschienen.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN