Buchtipp: Musik im Kopf

11
SHARES
Buchtipp für Musiker

Manfred Spitzer – Musik im Kopf

Musik findet im Kopf statt. Und genau dort versucht der Autor, den Antworten auf die erwähnten Fragen auf die Spur zu kommen. Er erklärt seinen Lesern das neuronale Netzwerk, wo unser Wahrnehmen, Erleben, Handeln und Verstehen gesteuert wird. Musik wird als Zusammenspiel verschiedener Prozesse dargestellt – aus der Physiologie unseres Organismus und der Physik der schwingenden Körper.

Lies, warum man in der Badewanne anfängt, zu singen, und warum wir Opernsänger immer so schlecht verstehen. Beim Glauben an Musik als etwas Göttliches fängt sein Buch an. Das Ende bestimmt die Beziehung zwischen Musik und Gesundheit.

Das Buch richtet sich nicht an ein Publikum mit Vorkenntnissen, Laien in den Musik- und Neurowissenschaften werden die Ausführungen verstehen. Dabei hat der Autor versucht, komplizierte Prozesse vereinfacht zu vermitteln, so dass sie verständlicher, aber nicht entstellt werden. Auch in der Musik sagen Bilder manchmal mehr als Worte, so Spitzer. Deshalb wurden zahlreiche Abbildungen eingearbeitet, teilweise vom Autor selbst erstellt.

In Vorwort des Buches bittet der Autor bereits darum, es zweimal zu lesen. Er selbst weiß, alle Details versteht man erst beim zweiten Lesen. Gewidmet ist es seiner Mutter, da ihre Wiegenlieder für Manfred Spitzer der erste Zugang zu Musik waren.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Buchtipp: Musik im Kopf'

  • morrys   22. Mrz 2016   12:41 UhrAntworten

    Tatsächlich eine sehr empfehlenswerte Anschaffung für alle, die schon immer einmal wissen wollten, was z.B. genau den Unterschied zwischen "Dur" und "Moll" ausmacht. Das und noch viele, viele Aha-Erlebnisse mehr bietet dieses Buch. Hab's mir extra begleitend zum Studium gekauft und benutze es immer wieder. Es stimmt, man sollte es zwei Mal lesen, aber das ist kein Problem, ich bin sicherlich schon beim fünften Mal...;-)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN