Buchtipp: Die Kunst des Musizierens

12
SHARES
Buchtipp für Musiker

Renate Klöppel – Die Kunst des Musizierens

Hier werden nicht nur die dem Musikschaffen zugrundeliegenden Vorgänge im menschlichen Hirn, im Nervensystem und in den motorischen Apparaten des Körpers beschrieben. Auch die Praxis kommt zur Sprache. Als Musiker erhältst Du Hinweise darauf, wie Du unnötige Grenzen überschreiten kannst, Ängste beiseiteräumen und schließlich besser üben kannst. Schnell wird klar, dass es nicht so etwas wie angeborene Virtuosität gibt, aber mit einer Portion Disziplin und den hier vermittelten Strategien kannst Du viel erreichen.

Leser bescheinigten der Autorin eine Sprache, mit der sie die komplizierte Vorgänge im Gehirn leicht verständlich erklärt. Wie erwähnt, werden daraus zahlreiche Praxistipps zum Üben abgeleitet, doch muss darauf hingewiesen werden, dass das Buch nicht unbedingt nach dem Motto »Aufschlagen, sich in einem Satz einen Tipp schnappen und sofort umsetzen« funktioniert.

Zusammen mit dem Musikmediziner Prof. Eckart Altenmüller wurde dieses Werk in seiner zweiten, vollständig überarbeiteten Auflage auf den neuesten Stand der Forschung (Frühjahr 2013) gehoben.

Aus der Feder der Autorin stammt übrigens auch das Buch »Mentales Training für Musiker«, das noch einen stärkeren Fokus auf die praktische Umsetzung der Erkenntnisse über die körperlich-geistigen Vorgänge beim Musizieren legt – darin lernst Du, Lampenfieber zu lindern, Verspannungen zu lösen, Schwächen bei der Konzentration zu überwinden und dergleichen.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN