Buchtipp: Der Saxophon-Doktor

10
SHARES
Buchtipp für Musiker

Robert Klein – Der Saxophon-Doktor

Was tun, wenn an einem komplexen Instrument, wie es das Saxophon ohne Zweifel ist, etwas kaputtgeht? Womöglich kurz vor der Probe oder dem nächsten Auftritt? Mit den Tipps aus diesem Buch und etwas Routine sollst Du dein Saxophon kurzerhand selbst reparieren können. Robert Klein und Dirko Juchem (Letzterer ist Autor des erfolgreichen »Saxophon spielen – mein schönstes Hobby«) zeigen dir, wie das Instrument funktioniert, wie es hergestellt wird und was Du beim Kauf eines neuen oder gebrauchten Saxophons unbedingt beachten solltest.

Das Highlight ist das Kapitel »Trouble Shooting«. In der dort verzeichneten Tabelle findest Du für typische Probleme schnell die Lösung, beispielsweise für das Nicht-mehr-Ansprechen einzelner Töne oder Bereiche.

So gehört das Buch in der Tat in jeden Saxophonkoffer – zumindest für alle, die nun nicht gerade Instrumentenbauer sind und sich dabei auf Saxophone spezialisiert haben. Ganz besonders für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene und generell all jene, die für brenzlige Situationen gewappnet sein wollen.

Taschenbuch, 172 Seiten, am 29. April 2014 in erster Auflage bei Schott Pro Line erschienen.

 

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN